Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfL Bochum

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 
VfL Bochum

1:0 (0:0)

Bayer 04 Leverkusen
Seite versenden

VfL Bochum
Bayer 04 Leverkusen
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.








4. Spieltag, VfL Bochum - Bayer Leverkusen 1:0 (0:0)

Augenthalers erste Niederlage mit Bayer

- Anzeige -

Bochums Trainer Peter Neururer brachte nach dem 0:2 beim FC Bayern den offensivstärkeren Diabang für Gudjonsson.

Bei Bayer Leverkusen gab es im Vergleich zum jüngsten 4:0 gegen Hannover keinen Grund für Trainer Klaus Augenthaler, seine Startelf zu ändern.


Der 4. Spieltag im Überblick


Forscher Beginn des VfL Bochum, der bereits in der 3. Minute die erste gute Chance verzeichnete: Bönig setzt zum Solo an, lässt auch noch Lucio stehen und zieht freistehend aus 14 Metern ab, doch Butt rettet mit einer Faust zur Ecke, die folgenlos bleibt. Leverkusen tat sich zunächst schwer, ins Spiel zu finden, leistete sich wiederholt Fehlpässe im Spielaufbau und brachte so den VfL wieder in Ballbesitz. Bochum überbrückte das Mittelfeld schnell, bezog immer wieder die Außen mit ein und suchte von den Flügeln aus das Glück. Bochum stellte das aktivere und agilere Team, ging engagierter und kompromissloser in die Zweikämpfe, war hinten gut organisiert und störte Offensivbemühungen Bayers früh und effektiv. Mit zunehmender Spieldauer war die Partie mehr und mehr verfahren, waren die Aktionen beider Teams von Hektik und Ungenauigkeit geprägt. Torraumszenen gab es keine. Tempo, Kampfkraft und Einsatzwille waren hüben wie drüben hoch - gelungene Aktionen, spielerische Highlights aber Mangelware. Die bis dato beste Chance gab's in der 40. Minute für den VfL: Diabang setzt sich rechts durch, flankt in die Mitte, wo Wosz völlg frei aus sechs Metern zum Kopfball kommt, aber den Ball zu stark über die Stirn rutschen lässt, so dass das Leder links vorbeigeht. Und der VfL legte nach. Nur eine Minute später: Madsen umdribbelt Butt am Fünfmeterraum, wird aber zu stark nach rechts abgedrängt, sein Schussversuch aus spitzem Winkel verläuft parallel zur Torlinie. Bochum drängte vehement auf die Führung vor der Pause: Bönig schießt einen indirekten Freistoß aus 25 Metern aufs rechte untere Eck, Butt lenkt den Ball mit den Fingerspitzen an den Pfosten (45.). Alles in allem ein schmeichelhaftes 0:0 für zu passive Leverkusener zur Halbzeit. Bayer kam von Trainer Augenthaler aufgerüttelt aus der Kabine und mit Weitschüssen von Neuville (47.) und Babic (48.) gleich zu guten Möglichkeiten. Leverkusen agierte viel engagierter und angriffslustiger als in Hälfte eins. Bochum steckte aber nicht zurück, so dass die lebhafte und schnelle Partie viel Unterhaltungswert bot. Bochum hatte leichte optische Vorteile, drang häufiger in den Strafraum ein und ging auch verdient in Führung: Zdebel schießt mit rechts aus 24 Metern, Madsen fälscht noch mit dem Rücken ab, so dass Butt ohne Abwehrchance ist (65.). Madsen war zum Zeitpunkt des Schusses im Abseits gestanden. Nach ein paar Minuten des Schocks fing sich Bayer wieder und verstärkte den Druck. Für Bochum, das nun etwas defensiver stand, öffneten sich dadurch größere Räume für Konter, die schnell und schnörkellos vorgetragen wurden. Der VfL war hinten gut sortiert, Leverkusen rannte sich ein ums andere Mal in der vielbeinigen Abwehr fest. Die Angriffsbemühungen von Bayer wirkten nicht harmonisch, vieles blieb Stückwerk. Die Laufwege waren nicht exakt genug abgestimmt. Bochum gewinnt nach einer starken Leistung verdient mit 1:0. Für Klaus Augenthaler war's die erste Niederlage im sechsten Spiel mit Bayer. Der VfL dominierte über weite Strecken die Partie, war aggresiver und agiler. Bei Bayer griffen die Rädchen nicht exakt genug ineinander. Mit den verlorenen drei Punkten muss Leverkusen auch die Tabellenführung abgeben.

22.08.03
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
Colding (4) , 
Kalla (2,5) , 
Fahrenhorst (3) , 
Bönig (3) - 
Oliseh (4)    
Zdebel (2,5)    
Wosz (3,5) - 
Freier (3) , 
Diabang (3,5)    
P. Madsen (4)    

Einwechslungen:
61. Buckley für Diabang
68. Bemben für Oliseh
78. Hashemian für P. Madsen

Trainer:
Neururer
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (4) - 
Balitsch (4) , 
Lucio (4)    
Juan (1,5) , 
Placente (5) - 
Ramelow (3)    
Ponte (5)    
Babic (5) - 
Franca (5)    
Neuville (4,5)

Einwechslungen:
59. Berbatov (4,5) für Franca
61. T. Lucic für Lucio
70. Bierofka für Ponte

Trainer:
Augenthaler

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Zdebel (65., Rechtsschuss, Wosz)
Gelbe Karten
Bochum:
-
Leverkusen:
Ramelow
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
23.08.2003 15:30 Uhr
Stadion:
Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer:
21003
Spielnote:  3,5
Chancenverhältnis:
7:4
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
Uwe Kemmling (Kleinburgwedel)   Note 5,5
schlechte Leistung des gesamten Gespanns: Das Siegtor hätte wegen Madsens Abseitsposition nicht gegeben werden dürfen, dafür wurde Fahrenhorst in der zweiten Halbzeit ein regelgerechtes Tor nicht anerkannt. Berbatov kurz vor Schluss wegen Abseits zurückzupfeifen, war ebenfalls falsch. Dass Lucio seinen Gegenspieler Kalla im ersten Durchgang im Strafraum umriss, sahen Kemmling und Voss trotz guter Positionen nicht und gaben keinen Elfmeter.
Spieler des Spiels:
Juan
Der Verteidiger spielte meist Einer gegen Alle: Unermüdlicher Ausputzer, einziger Bayer-Spieler mit Überblick.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -