Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Köln

1. FC Köln

1
:
2

Halbzeitstand
1:1
Bayern München

Bayern München


1. FC KÖLN
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.





60.
75.
90.







31. Spieltag, 1. FC Köln - Bayern München 1:2 (1:1)

Schweinsteiger hält die Bayern im Rennen

Beim 1. FC Köln gab es im Vergleich zum jüngsten 2:4 in Hamburg folgende personelle Änderungen: Kringe fehlte Gelb-gesperrt, für ihn spielte Feulner. Sichone und Springer kamen für Grujic (Reservebank) und Federico (Operation der Nasennebenhöhlen). Bayerns Trainer Ottmar Hitzfeld brachte nach dem 1:0 gegen den TSV 1860 München den zuletzt Gelb-Rot-gesperrten Ballack, für ihn musste Schweinsteiger weichen.


Der 31. Spieltag im Überblick


Nach etwas zerfahrenem Beginn nahmen die offensiv aufgestellten Münchner früh das Heft in die Hand und drängten Köln weit hinten rein. Die Überlegenheit des FC Bayern war eklatant, Köln kam kaum aus der eigenen Hälfte, wehrte sich aber mit kompakter Abwehrarbeit. Dennoch kam der Rekordmeister zu einigen guten Möglichkeiten. Die bis dato beste vereitelte Voigt, der einen direkten Freistoß von Zé Roberto für den geschlagenen Wessels von der Linie köpfte (17.). Nach 24 Minuten stellte Podolski die Partie auf den Kopf und erzielte mit Kölns erstem Torschuss die Führung: Scherz bedient den 18-Jährigen aus dem Mittelfeld heraus per Kopf, der sofort aus 20 Metern abzieht. Kahn steht etwas zu weit vor dem Tor, der Ball senkt sich hinter dem Keeper ins rechte obere Eck. Die Bayern waren angeschlagen, leisteten sich leichte Ballverluste und gerieten in akute Gefahr. Zuerst entschärfte Kahn einen 16-Meter-Schuss von Podolski, der sich zuvor gegen den indisponierten Jeremies durchgesetzt hatte. Kurz darauf lenkte der Keeper einen 16(!)-Meter-Kopfball von Schröder an die Latte. Mit zunehmender Spieldauer fingen sich die Münchner wieder, agierten etwas druckvoller, waren aber nicht aggressiv genug, zeigten keine Durchschlagskraft. Köln lauerte auf Konter, setzte ab und zu auch zu schnellen Gegenstößen an. Um zum Ausgleich zu kommen, bedurfte es für den FCB die gütige Mithilfe des unsicheren Wessels: Ballack schießt nach Zuspiel von Hargreaves aus 18 Metern mit rechts, Wessels lässt den Ball nach vorne abprallen, Pizarro ist zur Stelle und lupft den Ball über den am Boden liegenden Keeper (40.). Den besseren Start in Hälfte zwei hatten auch wieder die Hitzfeld-Schützlinge. Sie machten Druck, hatten aber Pech, als Ballack mit einem Kopfball aus fünf Metern an der Latte scheiterte. Kurz darauf schoss Pizarro völlig freistehend vom Eck des Fünfmeterraumes aus Außennetz. Die "Geißböcke" kamen nur selten zu Entlastungsangriffen, fanden sich meist im Rückwärtsgang und stemmten sich mit vereinten Kräften gegen einen Rückstand. Die Münchner versäumten es, mit durchdachterem Spiel, schnelleren Kombinationen, mehr Biss und Kaltschnäuzigkeit zum Erfolg zu kommen. Die Dominanz war groß, die Effektivität gering. Besser wurde es erst nach dem ersten Personaltausch: Pizarro spielt den eben eingewechselten Schweinsteiger am Strafraum frei, der zieht aus 17 Metern mit links ab, Sinkiewicz fälscht mit der Hacke ab, Wessels ist machtlos (75.). In der Folge minimierten die Bayern das Risiko, hielten den Ball in den eigenen Reihen und achteten auf eine sichere Defensive. Diese Passivität hätte sich in der 84. Minute aber beinahe gerächt: Podolski dreht sich im Strafraum um Linke, zieht kraftvoll aus zwölf Metern ab, doch Kahn rettet mit einer Glanzparade zur Ecke. Der FC Bayern gewinnt hoch verdient beim in allen Belangen unterlegenen 1. FC Köln, brauchte aber die gütige Mithilfe von Wessels und das Glück eines abgefälschten Schusses, um zum Erfolg zu kommen. Während die Münchner ihre Chance auf die Meisterschaft wahrten, müssen die "Geißböcke" nun definitiv den Gang in die Zweite Liga antreten.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
Wessels (5) - 
Dogan (4)    
Sinkiewicz (4)    
Sichone (4) - 
Springer (4) , 
Voigt (4,5) - 
Feulner (3) , 
Sinkala (4,5)        
Podolski (2,5)    
Scherz (4)

Einwechslungen:
82. Streit für Sinkala

Trainer:
Koller
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (2)    
Salihamidzic (4,5) , 
Jeremies (4,5) , 
T. Linke (4) , 
Lizarazu (4) - 
Hargreaves (4) - 
Ballack (3,5) - 
R. Santa Cruz (5)    
Zé Roberto (4)    
Pizarro (2,5)        
Makaay (5)    

Einwechslungen:
73. B. Schweinsteiger     für R. Santa Cruz
82. Trochowski für Zé Roberto
90. + 1 Misimovic für Makaay

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Podolski (24., Linksschuss, Scherz)
1:1
Pizarro (40., Rechtsschuss, Ballack)
1:2
B. Schweinsteiger (75., Linksschuss, Pizarro)
Gelbe Karten
Köln:
Dogan
(7. Gelbe Karte)
,
Sinkala
(3.)
,
Sinkiewicz
(1.)
Bayern:
Pizarro
(1. Gelbe Karte)
,
Kahn
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
01.05.2004 15:30 Uhr
Stadion:
Müngersdorfer Stadion, Köln
Zuschauer:
50200 (ausverkauft)
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
5:9
Eckenverhältnis:
3:9
Schiedsrichter:
Thorsten Kinhöfer (Herne)   Note 5
lag einige Mal bei der Beurteilung von Zweikämpfen falsch. Hätte Pizarro (13., Nachtreten gegen Dogan) unbedingt die Rote und nicht die Gelbe Karte zeigen müssen.
Spieler des Spiels:
Oliver Kahn
Hielt die Bayern mit zwei Glanztaten bei Schröders Kopfball (30.) und Podolskis Drehschuss (84.) weiter im Titelrennen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine