Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Eintracht Frankfurt

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 

1:2 (1:0)

Seite versenden

Eintracht Frankfurt
Bayer 04 Leverkusen
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.












2. Spieltag, Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 1:2 (1:0)

Cipi trifft ins eigene Tor

- Anzeige -

Frankfurts Trainer Willi Reimann reagierte nach der 1:3 -Niederlage beim FC Bayern und krempelte sein Team um. In der Abwehr kam Routinier Bindewald für Puljiz, im Mittelfeld ersetzten Lexa und Dragusha Bürger und Montero, im Angriff kam Frommer für den nach dem Auftaktspiel in der Kritik stehenden Jones. Bayer-Coach Klaus Augenthaler änderte sein Team gegenüber dem 4:1 -Auftaktsieg gegen Freiburg nur auf einer Position. Nationalspieler Schneider rückte nach abgesessener Rot-Sperre zurück in die Startelf, Bierofka musste weichen.


Der 2. Spieltag im Überblick


Beide Teams begannen in der Baustelle Frankfurter Waldstadion engagiert, die spielerischen Vorteile lagen aber bei den Gästen aus Leverkusen. Die Bayer-Akteure ließen Ball und Gegner geschickt laufen, der letzte Zug zum Tor und damit die großen Möglichkeiten fehlten aber zunächst. Frankfurt präsentierte sich in der Anfangsphase harmlos, konnte in der Offensive keine Akzente setzen. Dies änderte sich nach einer guten Viertelstunde. Leverkusen verlor etwas die Ordnung, und die Eintracht kam in der 18. Minute zur größten Chance des Spiels. Frommer hatte im Mittelfeld auf Skela abgelegt, der Albaner hob den Ball über die Bayer-Defensive hinweg in den Lauf von Cha, doch der Südkoreaner brachte den Ball nicht an Bayer-Keeper Butt vorbei.

Die Augenthaler-Elf hatte auch in der Folge Glück, dass sie nicht einem Rückstand hinterherlaufen musste. Nach einer halben Stunde konnte Juan im letzten Moment retten, weil Frommer alleine vor Bayer-Keeper Butt zu lange zögerte, nur wenig später setzte Cha eine Hereingabe von Dragusha aus neun Metern am Leverkusener Gehäuse vorbei. Aber auch Bayer trug zu einer gelungenen ersten Halbzeit bei. In der 38. Minute konnte sich Franca am Strafraum durchsetzen und Neuville bedienen. Der Nationalspieler scheiterte aber am gut reagierenden Nikolov im Frankfurter Tor. Nur drei Minuten später war wieder Frankfurt an der Reihe, doch Frommer köpfte aus kurzer Distanz neben das Tor. In der 42. Minute machte es der Eintracht-Stürmer besser, als er nach einem Pass von Cha das Leder über Butt hinweg unter die Latte hämmerte.

Nach dem Wechsel verschärfte Leverkusen seine Offensivbemühungen etwas und wurde dafür in der 51. Minute belohnt. Placente spielte den Ball zum mitgelaufenen Babic, der fast von der Torauslinie zurücklegte auf Schneider. Der Mittelfeldspieler der Bayer-Elf zögerte nicht lange und traf von der Strafraumlinie ins linke untere Eck. Danach verflachte die Partie zusehends. Die Angriffsbemühungen beider Teams verpufften meist am Strafraum, vieles blieb Stückwerk.

Kurz vor dem Ende kam Leverkusen dann doch noch durch ein kurioses Eigentor zum Sieg. Der eingewechselte Berbatov setzte sich auf der linken Außenbahn durch und spielte den Ball in die Mitte. Dort wollte Cipi klären, lenkte aber im Fallen den Ball mit der Hand ins eigene Netz. Nach diesem späten Gegentor konnte Frakfurt nicht mehr zurückschlagen und musste den Platz als Verlierer verlassen.

Eintracht Frankfurt kassierte gegen Bayer Leverkusen in einem nur in der ersten Hälfte guten Spiel eine knappe Niederlage. Leverkusen zeigte die bessere Spielanlage, doch die Eintracht hielt kämpferisch dagegen und hätte sich einen Punkt verdient gehabt. Frankfurts Cipi sorgte mit einem kuriosen Eigentor kurz vor Schluss für den Leverkusener Sieg und hievte Bayer an die Tabellenspitze.

08.08.03
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Nikolov (3) - 
Bindewald (4) , 
Cipi (3,5) , 
J. Keller    
Wiedener (4) - 
Schur (2) - 
Lexa (3,5) , 
Dragusha (3)    
Skela (3,5)    
D.-R. Cha (2,5)        
Frommer (2,5)    

Einwechslungen:
6. Tsoumou-Madza (3,5) für J. Keller
55. J. Jones (4,5) für D.-R. Cha
70. Kreuz für Dragusha

Trainer:
Reimann
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (3) - 
Balitsch (5) , 
Lucio (4) , 
Juan (3)    
Placente (3)    
Ramelow (3) - 
B. Schneider (3)        
Babic (3,5)    
Ponte (5) - 
Franca (4,5)    
Neuville (4)    

Einwechslungen:
62. Bierofka für B. Schneider
70. Berbatov für Franca
87. T. Lucic für Neuville

Trainer:
Augenthaler

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Frommer (42., Linksschuss, D.-R. Cha)
1:1
B. Schneider (51., Rechtsschuss, Babic)
1:2
Cipi (84., Eigentor, rechte Hand, Berbatov)
Gelbe Karten
Frankfurt:
D.-R. Cha
(1. Gelbe Karte)
,
Skela
(1.)
Leverkusen:
Placente
(1. Gelbe Karte)
,
Juan
(1.)
,
Babic
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
10.08.2003 17:30 Uhr
Stadion:
Waldstadion, Frankfurt
Zuschauer:
22500 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
6:4
Eckenverhältnis:
4:3
Schiedsrichter:
Jörg Keßler (Höhenkirchen)   Note 3
an sich ohne Probleme, ließ das Spiel gut laufen, hätte Placente aber Gelb-Rot geben müssen (82., Foul an Frommer)
Spieler des Spiels:
Alexander Schur
Weil er Ponte lahm legte, durfte die Eintracht auf eine Überraschung hoffen. Überzeugte im defensiven Mittelfeld.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -