Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Energie Cottbus

 - 

Werder Bremen

 
Energie Cottbus

0:1 (0:0)

Werder Bremen
Seite versenden

Energie Cottbus
Werder Bremen
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.








5. Spieltag, Energie Cottbus - Werder Bremen 0:1 (0:0)

Cottbuser Niederlage nach Fehler von Piplica

- Anzeige -

Ungefähr 12.000 Zuschauer fanden bei bestem Fußballwetter den Weg ins Stadion der Freundschaft, um das Gastspiel von Werder Bremen zu sehen. Gegenüber dem glücklichen 3:1-Sieg in Hannover am vergangenen Spieltag nahm Energie-Trainer Eduard Geyer nur eine Änderung vor. Für Mittelfeldspieler Reghecampf bekam Jungnickel als zweiter Stürmer eine Chance von Beginn an. Thomas Schaaf auf Seiten der Bremer änderte seine Anfangsformation gegenüber dem 4:1 Sieg gegen Nürnberg am 4. Spieltag nur auf einer Position. Für Daun durfte wieder der griechische Nationalspieler Charisteas stürmen.


Das Spiel im Live-Ticker Der 5. Spieltag im Überblick


Das Spiel begann sehr schleppend. Während Werder Bremen den Ball sicher in den eigenen Reihen hielt, zog sich Cottbus tief in die eigene Spielhälfte zurück und wartete auf Konter. So dauerte es bis zur 13. Spielminute, ehe Lisztes mit einem Schuss aus 20 Metern das Sportgerät erstmals Richtung Tor bewegte. Doch auch weiterhin blieben Torszenen Mangelware. Die beiden besten Chancen entstanden durch Torwartfehler. Zunächst irrte Piplica bei einer Micoud-Flanke durch den Cottbuser Strafraum, doch weder Lisztes noch Verlaat schafften es, den Ball im Tor unterzubringen. Dann faustete Bremens Keeper Borel einen Freistoß von Miriuta auf seinen eigenen Verteidiger, doch der Abpraller von Krstajic ging über den Querbalken. Bremen versuchte zwar, die gesamte erste Hälfte das Spiel zu machen, kam aber gegen die dicht gestaffelte Cottbuser Deckung nicht zu zwingenden Chancen. Cottbus dagegen hatte große Schwierigkeiten im Spiel nach vorne und brachte kaum Sehenswertes im Angriff zu Stande. So wurde mit dem, zum Spielverlauf passenden, Ergebnis von 0:0 die Seiten gewechselt. Ohne personelle Veränderungen ging es in die zweite Halbzeit. Nach wie vor tat sich auf beiden Seiten wenig, bis in der 51. Minute ein kurioses Tor fiel. Lisztes lief mit dem Ball die rechte Außenbahn hinunter und schlug eine Flanke in die Mitte. Cottbus´ Torhüter Piplica verschätzte sich völlig beim Herauslaufen und kickte sich den Ball mit der linken Stiefelspitze ins eigene Netz. Eduard Geyer reagierte sofort und wechselte Vagner für Jungnickel ein. In der Folgezeit kam Cottbus etwas besser ins Spiel und hatte auch Torchancen, die aber von Kaluzny, Miriuta und dem eingewechselten Juskowiak vergeben wurden. Bremen blieb mit Konter allerdings gefährlich, wenn auch Charisteas zwei Mal mit Schüssen von der Strafraumgrenze scheiterte. In den letzten zehn Minuten zog sich Bremen immer mehr zurück, doch die Abwehr um Baumann und Verlaat blieb scheinbar jederzeit Herr der Lage. Cottbus fand erst zu spät in das Spiel und konnte den Sieg der Bremer nicht mehr verhindern. Werder Bremen hat durch diesen Auswärtssieg den Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt, während in Cottbus nun von einem Fehlstart in die neue Saison gesprochen werden muss.

13.09.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Energie Cottbus
Aufstellung:
Piplica (5) - 
Kaluzny (3,5) - 
da Silva (4) , 
Beeck (4) - 
Berhalter (5)    
Akrapovic (4,5)    
Schröter (4) , 
Löw (4,5) - 
Miriuta (5) - 
Jungnickel (5)    
Topic (5)    

Einwechslungen:
56. Vagner (4,5) für Jungnickel
66. Juskowiak für Topic
71. Reghecampf für Berhalter

Trainer:
Geyer
Werder Bremen
Aufstellung:
Borel (3) - 
Baumann (3) , 
Verlaat (3) , 
Krstajic (4) - 
F. Ernst (4) - 
Stalteri (4,5) , 
Skripnik (4,5)    
Lisztes (4)    
Micoud (5) - 
Charisteas (5)    
Ailton (5)

Einwechslungen:
84. Klasnic für Charisteas

Trainer:
Schaaf

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Piplica (51., Eigentor, Lisztes)
Gelbe Karten
Cottbus:
Akrapovic
(1. Gelbe Karte)
Bremen:
Lisztes
(1. Gelbe Karte)
,
Skripnik
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
14.09.2002 15:30 Uhr
Stadion:
Stadion der Freundschaft, Cottbus
Zuschauer:
12070
Spielnote:  5
Chancenverhältnis:
3:2
Eckenverhältnis:
5:3
Schiedsrichter:
Jürgen Jansen (Essen)   Note 4,5
hätte nach einem klarem Foul von Krstaljic an Vagner (79.) Elfmeter für Energie pfeifen müssen, pfiff ansonsten kleinlich bis zur Penetranz.
Spieler des Spiels:
Frank Verlaat
Der Holländer organisierte die Abwehr umsichtig, ließ in Tornähe nichts anbrennen. Aufmerksam bei Flanken und Einwürfen.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -