Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Hamburger SV

Hamburger SV

0
:
3

Halbzeitstand
0:1
Bayern München

Bayern München


HAMBURGER SV
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.









3. Spieltag, Hamburger SV - Bayern München 0:3 (0:1)

Pizarro war der Matchwinner

Hamburgs Trainer Jara stellte im Vergleich zum 1:2 in Bremen aus der Vorwoche wie folgt um: Hoogma (Saisoneinstand) und Meijer rutschten für Ledesma und Groth in die Startelf. Meijer begann im Sturm, Heinz, gegen Bremen noch Angreifer, ging zurück ins Mittelfeld. Beim FC Bayern kam es nach dem tollen 6:2 gegen Bielefeld zu folgenden personellen Änderungen: Robert Kovac begann an Stelle von Kuffour, Tarnat stand links in der Abwehrkette, Hargreaves war rechts Vertreter von Sagnol. Im Mittelfeld und im Angriff änderte Trainer Hitzfeld nichts.


Das Spiel im Live-Ticker Der 3. Spieltag im Überblick


Beide Teams begannen sehr offensiv. Der HSV versteckte sich nicht, attackierte früh bereits weit in der Bayernhälfte. Angetrieben vor allem vom agilen Albertz hatten die zweikampfstarken und hellwachen Hanseaten in der Anfangsphase ein optisches Übergewicht. Die Bayern setzten mehr auf Konter, die jedoch ganz schnell nach vorne getragen wurden. So kam Pizarro nach einer Viertelstunde nach Doppelpass mit Elber aus 14 Metern halbrechter Position zum Schuss, doch der Ball ging rechts an Pieckenhagens Kasten vorbei. Die Partie war sehr rasant, mit hohem Tempo geführt. Der HSV war äußerst emsig und engagiert, die Münchner abgeklärter und spielstärker. Dennoch fiel die Führung für den FCB etwas überraschend: Hargreaves brachte einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld weit nach innen, Pizarro schraubte sich am höchsten und köpfte druckvoll aus elf Metern in den rechten Torwinkel (25.). Im Anschluss agierten die Bayern sehr überlegt und ruhig, mitunter technisch fein gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Norddeutschen. Höhepunkte in den beiden Strafräumen blieben jedoch Mangelware. Beide Teams kamen personell unverändert aus der Kabine. Nach 50 (!) Minuten musste Bayern-Keeper Kahn das erste Mal eingreifen. Heinz hatte Hollerbach freigespielt, der sofort vom linken Strafraumeck abzog, doch Kahn tauchte ab und fing den Flachschuss sicher. Die Bayern taten zunächst nicht mehr als nötig, das Spiel des HSV war gefällig, aber zu ungefährlich. Das hohe Tempo aus Halbzeit eins wiederholte sich nicht. Mit zunehmender Spieldauer wirkte das Spiel der Bayern fast arrogant, sie wollten die Hamburger vorführen. Hinten allerdings agierte der Rekordmeister sehr konzentriert, so dass sich der HSV nicht entscheidend durchsetzen konnte. Das Niveau sank mehr und mehr, die Teams boten gemächlichen Sommerfußball. Mitunter glich der immer müder werdende Kick einem Nichtangriffspakt. Kurz vor dem Ende gab's dann doch noch zwei Höhepunkte: Zunächst Konter über links, wo sich Salihamidzic wunderbar durchsetzt. Der Bosnier spielt Pizarro rechts im Strafraum frei, der trocken mit rechts ins linke Eck schießt (86.). Kurz darauf nutzt Zickler am rechten Strafraumeck einen Fehler von Ujfalusi, geht auf Pieckenhagen zu und vollendet ins linke Eck (90.). Ein hoch verdienter Sieg des Rekordmeisters, dem in Hälfte zwei gegen zu harmlose Hamburger eine höchstens durchschnittliche Leistung genügte.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hamburger SV
Aufstellung:
Pieckenhagen (3,5) - 
Hertzsch (3,5)    
Hoogma (4,5)    
Ujfalusi (4,5) , 
Hollerbach (4)    
Baur (4)    
Wicky (3,5)    
Albertz (3,5) - 
Heinz (4) - 
Romeo (5) , 
Meijer (4,5)    

Einwechslungen:
68. Antar für Wicky
68. Ledesma für Baur
78. Kitzbichler für Hertzsch

Trainer:
Jara
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (3) - 
Hargreaves (3,5) , 
R. Kovac (2,5) , 
T. Linke (2) , 
Tarnat (3,5)    
Jeremies (3) , 
Ballack (4)    
Zé Roberto (3)    
Salihamidzic (2) - 
Pizarro (1,5)            
Elber (3)

Einwechslungen:
73. Thiam für Tarnat
76. Scholl für Zé Roberto
88. Zickler     für Pizarro

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Pizarro (25., Kopfball, Hargreaves)
0:2
Pizarro (85., Rechtsschuss, Salihamidzic)
0:3
Zickler (90. + 1, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
HSV:
Hoogma
(1. Gelbe Karte)
,
Hollerbach
(2.)
,
Meijer
(3.)
Bayern:
Ballack
(1. Gelbe Karte)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 15. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
14
7x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
15
6x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
14
5x
 
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
14
5x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
12
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
24.08.2002 15:30 Uhr
Stadion:
AOL Arena, Hamburg
Zuschauer:
55516 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
3:6
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
Lutz Michael Fröhlich (Berlin)   Note 4,5
hätte Hollerbach wegen einer Tätlichkeit gegen Ballack (42.) die Rote und Meijer bei einem Zweikampf mit R. Kovac (64.) die Gelbe Karte geben müssen. Entschied bei der Bewertung von Zweikämpfen mitunter zu Gunsten der Bayern.
Spieler des Spiels:
Claudio Pizarro
Krönte seinen insgesamt starken Auftritt mit zwei Treffern, vereinte pure Entschlossenheit vor dem 0:1 mit Kaltschnäuzigkeit beim 0:2.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine