Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayer 04 Leverkusen

 - 

VfL Wolfsburg

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

Bayer 04 Leverkusen
VfL Wolfsburg
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.











25. Spieltag, Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 1:1 (0:0)

Mageres Unentschieden in der BayArena

- Anzeige -

Bayer-Trainer Thomas Hörster veränderte sein Team nach der 0:2-Niederlage beim FC Barcelona in der Champions League auf sechs Positionen. Die geschonten Ramelow, Schneider, Bierofka und Neuville kehrten für Kaluzny, Simak, Babic und Franca in die Anfangsformation zurück. Zudem bildeten Zivkovic und Juan die Innenverteidigung der Viererkette. Sie kamen für Cris und Kleine in die Mannschaft, die bei den Katalanen mit Libero Kaluzny noch das Abwehrzentrum gestellt hatten. Der Argentinier Placente fehlte wegen Gelb-Sperre. Bei seinem ersten Auswärtsauftritt als Coach des VfL Wolfsburg musste Jürgen Röber seine Startelf nach dem 3:2-Heimerfolg gegen Cottbus nur unwesentlich umstellen. Präger (5. Gelbe Karte) wurde von Karhan ersetzt.


Das Spiel im Live-Ticker Der 25. Spieltag im Überblick


Recht engagiert und mit Zug zum Tor startete die Bayer-Elf in die Begegnung. Bereits in den Anfangsminuten hatten Bierofka per Kopf und Ramelow Gelegenheiten zum Führungstreffer. Doch Reitmaier war von der ersten Sekunde an auf dem Posten. So auch in der 10. Minute: Nachdem Berbatov im Zweikampf mit Biliskov im Sechzehnmeterraum des VfL fiel, entschied Schiedsrichter Dr. Fleischer auf Strafstoß. Nationalspieler Bernd Schneider wählte die von ihm aus gesehen rechte Ecke, in die er das Leder halbhoch schob, aber der Wolfsburger Keeper konnte parieren und damit die große Chance zur Führung für Leverkusen vereiteln. Danach verflachte die Partie, weil die Defensive der Niedersachsen sich besser auf die Angriffsbemühungen der Hörster-Schützlinge eingestellt hatte, jedoch vom VfL selbst kaum Gefahr ausging. So plätscherte das Spiel ereignislos – einzige Ausnahme war eine Kopfballmöglichkeit von Zivkovic, die Reitmaier aber einmal mehr abwehren konnte – dem Halbzeitpfiff entgegen.

Etwas munterer als über weite Strecken der ersten Halbzeit begannen die zweiten 45 Minuten. Dies lag daran, dass die „Wölfe“ nun offensiver wurden und prompt durch Ponte nach Hereingabe des eingewechselten Sven Müller eine gute Gelegenheit hatten. In dem Maße wie der VfL Wolfsburg immer selbstbewusster wurde, nahm allerdings auf der anderen Seite die Verunsicherung und Planlosigkeit im Aufbauspiel von Leverkusen zu. Doch das niedersächsische Aufbegehren währte nicht lange, denn wie aus dem Nichts gelang der Bayer-Elf die Führung. Bernd Schneider setzte im Duett der Nationalspieler Ramelow mit einem überlegten Heber schön in Szene, und der 28-jährige Kapitän der Leverkusener konnte daraufhin aus kurzer Distanz Reitmaier abgeklärt überwinden (69.). Das Tor schien kurzzeitig befreiend für den Vizemeister zu wirken, der jedoch in der Folge schnell wieder nervösere Aktionen zeigte. VfL-Coach Röber setzte mit der Einwechselung von Klimowicz für Schnoor alles auf die Karte Angriff und hatte damit Erfolg. Tomislav Maric konnte im Fünfmeterraum bei einer Standardsituation unbehindert von Gegenspieler Juan hochsteigen und per Kopf den Ausgleich markieren (81.). Dabei blieb es auch bis zum Ende.

Auch wenn das Team von Bayer Leverkusen über die volle Spieldistanz mehr Engagement zeigte, konnte sich die Hörster-Truppe über das magere Unentschieden nicht beklagen. Zu nervös und ängstlich wirkten die meisten Offensivaktionen. Die „Wölfe“ holten trotz eines relativ schwachen Auftrittes mit dem 1:1 ihren ersten Punkt in der BayArena.

14.03.03
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (3) - 
Balitsch (3,5)    
Zivkovic (3) , 
Juan (3,5) , 
Ojigwe (3,5)    
Ramelow (2,5)    
Bastürk (4) - 
Neuville (5)    
Bierofka (3,5)    
Berbatov (5)    

Einwechslungen:
46. Babic (4,5) für Ojigwe
60. Schoof (4) für Berbatov
76. Brdaric für Bierofka

Trainer:
Hörster
VfL Wolfsburg
Aufstellung:
Reitmaier (1,5) - 
Karhan (4,5) , 
Biliskov (5) , 
Rytter (3,5) - 
Schnoor (5)        
Thiam (3) , 
Weiser (4) - 
Rau (4,5) - 
Munteanu (3,5)    
T. Maric (4)    
Ponte (3)        

Einwechslungen:
52. Sv. Müller (3) für Munteanu
73. Klimowicz für Schnoor
83. Quattrocchi für Ponte

Trainer:
Röber

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ramelow (68., Rechtsschuss, B. Schneider)
1:1
T. Maric (81., Kopfball, Ponte)
Gelbe Karten
Leverkusen:
Neuville
(4. Gelbe Karte)
,
Balitsch
(3.)
Wolfsburg:
Schnoor
(9. Gelbe Karte)
,
Ponte
(5., gesperrt)

Besondere Vorkommnisse
Reitmaier hält Foulelfmeter von B. Schneider (9.)

Spielinfo

Anstoß:
15.03.2003 15:30 Uhr
Stadion:
BayArena, Leverkusen
Zuschauer:
22500 (ausverkauft)
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
9:3
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
Dr. Helmut Fleischer (Sigmertshausen)   Note 4,5
pfiff kleinlich, schaffte es nicht immer auf Ballhöhe, pfiff beiden Teams Vorteilssituationen ab, um persönliche Strafen auszusprechen, die er auch nach Ende der Spielsituation hätte aussprechen können.
Spieler des Spiels:
Claus Reitmaier
Seine Reflexe retteten Wolfsburg den Punkt. Stark beim Elfmeter, sensationell bei Bastürks Chance kurz vor Schluss.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -