Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Borussia Dortmund

 - 

Bayern München

 

0:2 (0:1)

Seite versenden

Borussia Dortmund
Bayern München
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.








5. Spieltag, Borussia Dortmund - Bayern München 0:2 (0:1)

Hitzfelds Taktik verwirrte die Borussia

- Anzeige -

Personal: Nach der Total-Rotation im Pokal bei Wolfburgs Amateuren (neun Änderungen) vertraute Matthias Sammer auf die in der Liga bewährte Formation. Bei den Bayern verzichtete Ottmar Hitzfeld im Vergleich zum jüngsten Spiel gegen St. Pauli auf Thiam, Hargreaves, Elber und Sergio, brachte dafür Fink, Salihamidzic, N. Kovac und Santa Cruz.


Das Spiel im Live-Ticker Der 5. Spieltag auf einen Blick


Taktik: Der BVB mit der taktischen Ausrichtung, die bis dahin zu vier Siegen ohne Gegentor führte: Hinten Wörns und Kohler ohne Absicherung, vorne Koller als zentrale Spitze, flankiert von Amoroso (links) und Rosicky. Hitzfeld formierte eine Vierer-Abwehrkette mit den kopfballstarken Kuffour und Linke, ließ Santa Cruz hängend hinter Jancker stürmen, Sforza agierte im Mittelfeld als Schaltzentrale.

Analyse: Gegen die in der Defensive kompakten und stets zu doppeln versuchenden Gäste konnte Dortmund, abgesehen von munteren Anfangsminuten, das zuletzt so brillante Offensivspiel nicht aufziehen. Zu mutlos und statisch die Aktionen der Borussen, ohne Überraschungseffekte, ohne die nötige Laufarbeit. Amoroso und Rosicky, wenn er über rechts kam, wurden von Sagnol und Lizarazu konsequent gestört, zentral verteidigten die kopfballstarken Linke und Kuffour fehlerlos. Weil auch Kovac, Sforza und der starke Fink im Mittelfeld die Räume eng machten, fanden Rosicky und Ricken nie Gelegenheit, gefährliche Pässe in die Tiefe zu spielen. Die langen Bälle auf Koller waren berechenbar, Flügelspiel fand nur in Ansätzen statt. Die Gäste erarbeiteten sich mehr Spielanteile, machten über Sforza das Spiel schnell und kamen so auch zum Führungstreffer.

Dortmund übte zu Beginn der zweiten Halbzeit mehr Druck aus, litt aber unter einem Vakuum im Angriff, weil der schwache Amoroso sehr weit links spielte und sich Koller weit zurückfallen lassen musste. Der Meister beschränkte sich auf Konterfußball und erzielte so das 2:0 durch Santa Cruz.

Fazit: Taktisch und kämpferisch überzeugende Bayern sicherten sich einen verdienten Sieg.

Von Thomas Hennecke, Karlheinz Wild und Jean-Julien Beer

09.09.01
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund
Aufstellung:
Lehmann (4) - 
Wörns (2,5)    
Kohler (3,5)    
Evanilson (4) , 
Dede (3,5) - 
S. Reuter (4,5) , 
Oliseh (4,5) - 
Ricken (4,5) - 
Rosicky (4,5) , 
Amoroso (5) - 
Koller (3)

Einwechslungen:
69. Bobic für Kohler

Trainer:
Sammer
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (2) - 
Sagnol (2,5) , 
Kuffour (3)    
T. Linke (2) , 
Lizarazu (3) - 
Fink (2)    
N. Kovac (3) - 
Salihamidzic (2,5)    
Sforza (2,5)    
R. Santa Cruz (2)        
Jancker (2,5)    

Einwechslungen:
46. Hargreaves (3,5) für Sforza
78. Thiam für R. Santa Cruz
78. Pizarro für Jancker

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Salihamidzic (22., Rechtsschuss)
0:2
R. Santa Cruz (58., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Dortmund:
Wörns
(1. Gelbe Karte)
Bayern:
Fink
(1. Gelbe Karte)
,
Kuffour
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
08.09.2001 15:30 Uhr
Stadion:
Westfalenstadion, Dortmund
Zuschauer:
68600 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
6:3
Eckenverhältnis:
5:4
Schiedsrichter:
Lutz Michael Fröhlich (Berlin)   Note 2
von Beginn an souverän, konnte die Kopfnuss von Amoroso an Niko Kovac nicht sehen (geschah in seinem Rücken)
Spieler des Spiels:
Thorsten Fink
Überzeugte als Abräumer vor der Abwehr, enorm lauf- und zweikampfstark, klug im Aufbau nach vorne, fehlerlos.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -