Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

FC St. Pauli

 - 

1. FC Nürnberg

 
FC St. Pauli

2:3 (1:2)

1. FC Nürnberg
Seite versenden

FC St. Pauli
1. FC Nürnberg
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.











Spielinfos

Anstoß: Sa. 04.05.2002 15:30, 34. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Millerntor-Stadion, Hamburg-St. Pauli
FC St. Pauli   1. FC Nürnberg
18 Platz 15
22 Punkte 34
0,65 Punkte/Spiel 1,00
37:70 Tore 34:57
1,09:2,06 Tore/Spiel 1,00:1,68
BILANZ
2 Siege 6
2 Unentschieden 2
6 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC St. PauliFC St. Pauli - Vereinsnews

Feuershow in Sandhausen: St. Pauli muss zahlen
Zweitliga-Schlusslicht St. Pauli wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zur Kasse gebeten. Wie mitgeteilt wurde, müssen die Hamburger 10.000 Euro wegen des Zündens Bengalischer Feuer zahlen. ... [weiter]
 
Budimir und Nöthe tanken Selbstvertrauen
Der FC St. Pauli nutzte die Länderspielpause, um gegen den Lüneburger SK ein Testspiel zu bestreiten und sich beim 2:1 neues Selbstvertrauen im Kampf um den Ligaverbleib zu holen. Gegen den Regionalligisten feierten zudem die zuletzt verletzten Waldemar Sobota und Sebastian Schachten ihr Comeback für die Kiez-Kicker. ... [weiter]
 
DFL zieht Aalen zwei Punkte ab
Hiobsbotschaft für den VfR Aalen. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) zieht dem abstiegsbedrohten Zweitligisten, derzeit auf dem Abstiegsrelegationsplatz 16 notiert, mit sofortiger Wirkung zwei Punkte ab. Als Grund gibt die DFL einen "wiederholten Verstoß gegen eine Lizenzierungsauflage im Bereich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit" an. Der VfR werde "voraussichtlich Rechtsmittel einlegen", teilte der Klub mit. ... [weiter]
 
St. Pauli zwischen Slapstick und Konjunktiven
Die Luft im Abstiegskampf wird dünner: Nach der bitteren 0:1-Pleite bei Union Berlin wartet der FC St. Pauli weiter auf einen Befreiungsschlag im Tabellenkeller. Noch sind alle Möglichkeiten zum Klassenerhalt gegeben, aber die eigenen Fehler geben zu denken. Für Sportdirektor Thomas Meggle "spielt der Kopf jetzt die Hauptrolle". ... [weiter]
 
St. Pauli nach Himmelmanns Fauxpas am Boden
Alles schien auf ein torloses Remis hinauszulaufen im Stadion an der Alten Försterei. Über die gesamte Spieldauer hatten sich Union Berlin und St. Pauli mit hoher Intensität beharkt, ehe Polter doch noch von Himmelmanns Malheur profitierte und den schmeichelhaften Siegtreffer für die Köpenicker erzielte. Die Hauptstädter bauen somit ihre starke Heimbilanz aus, während der Kiez-Klub nach drei Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen muss. ... [weiter]
 
 
 
 
 

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Beim Club geht's ums Ganze - und um Bader
Das ganze Dilemma des 1. FCN offenbarte sich am Montagabend beim 1:2 gegen Bochum: Eigentlich hat die Elf von Trainer René Weiler ein richtig gutes Heimspiel hingelegt, wenn nicht gar ihr bestes, und mit aggressivem, frühem Pressing den VfL vor allem in Hälfte eins zum Statisten degradiert und eine Vielzahl bester Chancen kreiert. Am Ende hatten die Franken zwölf klare Einschussgelegenheiten zu verzeichnen, aber eben keinen Sieg. ... [weiter]
 
T & T lassen Verbeek erstmals auswärts jubeln
Im Montagabendsspiel zwischen Nürnberg und Bochum erarbeiteten sich beide Mannschaften reihenweise hochkarätige Torchancen, sparten aber mit der Verwertung. Vor allem der Club ließ zahlreiche gute Möglichkeiten liegen, was der VfL gnadenlos bestrafte. Bis zum Schlusspfiff entwickelte sich ein echter Krimi - mit einem Happy End für den Revierklub, der den ersten Auswärtsdreier unter Trainer Gertjan Verbeek feierte. ... [weiter]
 
Verbeeks Wiedersehen:
Im Montagabendspiel der 2. Bundesliga kommt es für den 1. FC Nürnberg im Duell mit dem VfL Bochum zum Wiedersehen mit dem ehemaligen Coach Gertjan Verbeek, der jetzt beim Revierklub an der Seitenlinie steht. Der Niederländer freut sich auf das Wiedersehen mit dem Club, auch wenn seine Zeit bei den Franken nicht friedvoll geendet hatte. ... [weiter]
 
Stürmer-Ikone und Aufstiegstrainer
Trainerlegende Horst Buhtz ist am Sonntagfrüh im Alter von 91 Jahren gestorben. Als Trainer feierte er dank taktischen Innovationen vor allem Aufstiegserfolge. Zudem gewann er mit Besiktas Istanbul den türkischen Pokal und entdeckte bei den Stuttgarter Kickers den jungen Jürgen Klinsmann für den Profi-Fußball. ... [weiter]
 
FCN erneut in der Krise - auf und neben dem Platz
Nur ein Zähler aus den vergangenen drei Partien - sportlich läuft es wieder einmal nicht rund beim 1. FC Nürnberg. Doch auch abseits des Spielfeldes gab der Club zuletzt kein gutes Bild ab. Bei einer Krisensitzung haben die Verantwortlichen die Wogen geglättet. Am Montagabend (LIVE! ab 20.15 Uhr bei kicker.de) will Nürnberg mit einem Sieg gegen Bochum und Ex-Coach Gertjan Verbeek zurück in die Erfolgsspur. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.03.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 34 29 70
 
2 34 39 69
 
3 34 40 68
 
4 34 23 61
 
5 34 16 61
 
6 34 11 56
 
7 34 9 56
 
8 34 4 50
 
9 34 0 50
 
10 34 8 46
 
11 34 -6 40
 
12 34 -12 39
 
13 34 -24 35
 
14 34 -19 34
 
15 34 -23 34
 
16 34 -27 30
 
17 34 -35 29
 
18 34 -33 22
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -