Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

1. FC Kaiserslautern

 
Werder Bremen

1:0 (0:0)

1. FC Kaiserslautern
Seite versenden

Werder Bremen
1. FC Kaiserslautern
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.











22. Spieltag: Werder Bremen - 1. FC Kaiserslautern 1:0 (0:0)

Ailton bringt Werder auf Erfolgsspur zurück

- Anzeige -

Personal: Bremen nahm zwei Umbesetzungen gegenüber der 1:3-Niederlage bei 1860 München vor: Für Tjikuzu (aus disziplinarischen Günden aus dem Kader gestrichen) und Borowski kamen Wehlage und Frings (nach Gelb-Sperre) ins Team. Lautern im Vergleich zum Remis gegen den HSV gleich mit drei Änderungen: Für die verletzten Knavs und Pettersson (beide Muskelfaserriss) sowie Grammozis rückten Ramzy (zurück vom Afrika-Cup) und Harry Koch (nach Gelb-Sperre) sowie überraschend Adzic in die Startelf.


Das Spiel im Live-Ticker Der 22. Spieltag im Überblick


Taktik: Da Lautern durch den Einbau von Adzic mit drei Spitzen angriff, stellte Werder in der Abwehr um: Viererkette statt der Dreierreihe. In seinem ersten Spiel von Beginn an rückte Tjikuzu-Vertreter Wehlage rechts in die Deckungsreihe. Die Pfälzer agierten mit einer Dreierkette, zogen Basler ins rechte Mittelfeld vor und installierten Ramzy als Abfangjäger. Die jeweiligen Spielmacher erhielten eine Sonderbewachung: Riedl gegen Lisztes, Frings gegen Lincoln.

Spielverlauf: Das Spiel begann turbulent, allen voran Lisztes rückte in den Vordergrund. Lautern wurde von Beginn an in die Defensive gedrängt. Bestes Beispiel: Klose musste dem eifrigen und auffälligen Wehlage hinterherlaufen. Daher änderte Brehme seine Taktik schon nach einer halben Stunde: Adzic raus, Grammozis als Gegenpart Wehlages ins linke Mittelfeld, Klose in die Spitze neben Lokvenc. Der Effekt war gleich Null, weil die Gäste spielerische Mängel verrieten, Lincoln und besonders Basler versagten. Nach schwungvollem Start tat sich Werder schwer, weil die Chancen zunächst ungenutzt blieben: Koch parierte gegen Lisztes und Ailton. Der Keeper verschuldete indes im Verbund mit seinem Namensvetter Harry dann das Tor des Tages: Mit Bode prallten die beiden zusammen, der Weg war frei für Ailtons neuntes Saisontor.

Fazit: Ein verdienter Sieg der Hausherren, die sich mit einer eindrucksvollen Steigerung zurückmeldeten. Der Erfolg fiel viel zu knapp aus, da die Pfälzer enttäuschten, nur auf Torsicherung bedacht waren und keine Offensivakzente setzten.

Von Hans-Günter Klemm und Thiemo Müller

10.02.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen
Aufstellung:
Rost (2,5) - 
Wehlage (2)        
Baumann (3,5)    
Verlaat (3,5) , 
Krstajic (3) - 
Frings (3) , 
F. Ernst (4)    
Skripnik (5) - 
Lisztes (2) - 
Ailton (3)        
Bode (4)

Einwechslungen:
31. Borowski (5) für F. Ernst
80. Klasnic für Ailton
86. Stalteri für Wehlage

Trainer:
Schaaf
1. FC Kaiserslautern
Aufstellung:
G. Koch (4,5) - 
H. Koch (4,5)    
Hengen (2,5) , 
Strasser (5)    
Basler (5,5)    
Ramzy (4) , 
Riedl (4)    
Lincoln (5) - 
Adzic (4,5)    
Lokvenc (4) , 
Klose (4)    

Einwechslungen:
31. Grammozis (4,5) für Adzic
53. Hristov (4)     für H. Koch
68. Bjelica für Basler

Trainer:
Brehme

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ailton (51., Linksschuss)
Gelbe Karten
Bremen:
Baumann
(4. Gelbe Karte)
,
Wehlage
(1.)
K'lautern:
Klose
(3. Gelbe Karte)
,
Riedl
(2.)
,
Hristov
(2.)
,
Strasser
(5., gesperrt)

Spielinfo

Anstoß:
09.02.2002 15:30 Uhr
Stadion:
Weser-Stadion, Bremen
Zuschauer:
27100
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
9:2
Eckenverhältnis:
11:1
Schiedsrichter:
Lutz Michael Fröhlich (Berlin)   Note 2
nur minimale Unsicherheiten in der Anfangsphase, ansonsten souverän
Spieler des Spiels:
Krisztian Lisztes
Der beste Feldspieler dank seiner Spielfreude und seines Tordrangs. Wird immer mehr zur neuen Bremer Leitfigur.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -