Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bor. Mönchengladbach

 - 

1. FC Köln

 

4:0 (0:0)

Seite versenden

Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.
















21. Spieltag, Bor. M'gladbach - 1. FC Köln 4:0 (0:0)

Van Lent demoralisiert die "Geißböcke"

- Anzeige -

Personal: Bei Gladbach rückte der zuletzt gesperrte Eberl für Asanin in die Startelf, Aidoo kam für Korzynietz und Demo für den leicht angeschlagenen Hausweiler. Ebenfalls drei Änderungen beim FC: Reeb, Keller und Kurth ersetzten Scherz, Springer und Cichon.


Das Spiel im Live-Ticker Der 21. Spieltag im Überblick


Taktik: Borussia spielte mit klarer Zuteilung in der Innenverteidigung: Pletsch kümmerte sich um Laslandes, Korell bewachte Kurth. Eberl und Münch dichteten an den Seiten ab, im Mittelfeld waren vor allem Demo und Ulich auf den Halbpositionen für den Spielaufbau zuständig, abgeschirmt von Nielsen. Köln spielte in der Deckung Mann gegen Mann gegen die drei Gladbacher Spitzen: In der Zentrale hatte es Zellweger meist mit van Lent zu tun, Keller "bearbeitete" Aidoo, und Cullmann versuchte sich gegen Felgenhauer. Balitsch als freier Mann rückte bei Bedarf zurück auf gleiche Höhe mit den Manndeckern, vor allem Lottner sollte das Spiel ankurbeln.

Spielverlauf: Bei hohem Tempo attackierten zunächst beide Seiten mit offenem Visier, mit leichten Vorteilen für die Kölner. Van Lent bekam kaum einen Stich gegen den aufmerksamen Zellweger, Aidoo lag bei Keller an der Kette, Balitsch stopfte etliche Lücken; allein Cullmann war auf der rechten Seite Schwachpunkt der Kölner Defensive. Mit dem 0:1 ging bei den Gästen aber jegliche Ordnung verloren: Allzu schnell lösten sie sich aus ihrer zuvor gut gestaffelten Defensive und gerieten völlig aus den Fugen, als die Borussen die entstandenen Räume mit hohem Tempo nutzten. Nielsen dirigierte klug, Demo und Ulich steigerten sich, van Lent war nach seinem ersten Treffer überhaupt nicht mehr zu bremsen. Ohne Gegenwehr ergaben sich die zunehmend konfuser werdenden Kölner ihrem Schicksal.

Fazit: Nach ansprechendem Beginn fiel der FC völlig auseinander, als Borussia den Druck erhöhte. Ein noch deutlicherer Sieg der Gladbacher wäre möglich gewesen.

Von Oliver Bitter und Stephan von Nocks

06.02.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bor. Mönchengladbach
Aufstellung:
Stiel (3) - 
Eberl (3,5) , 
Pletsch (3) , 
Korell (3) , 
Münch (2,5)            
P. Nielsen (2) - 
Demo (2,5) , 
Ulich (3)        
Aidoo (4,5) , 
Felgenhauer (3)    
van Lent (1)            

Einwechslungen:
71. Asanin für Münch
75. Witeczek für Ulich
80. Auer für Felgenhauer

Trainer:
Meyer
1. FC Köln
Aufstellung:
Pröll (3,5) - 
Cullmann (5,5) , 
Zellweger (4)    
J. Keller (4,5)    
Balitsch (4) - 
Reeb (5)    
Lottner (5)    
Voigt (5)        
Timm    
Kurth (5,5) , 
Laslandes (5)    

Einwechslungen:
17. Reich (4,5) für Timm
61. Springer für Voigt
75. Cichon für Laslandes

Trainer:
John

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Münch (51., Foulelfmeter, Linksschuss, Korell)
2:0
van Lent (54., Rechtsschuss, Demo)
3:0
van Lent (60., Rechtsschuss, Aidoo)
4:0
van Lent (68., Rechtsschuss, Ulich)
Gelbe Karten
Gladbach:
Münch
(3. Gelbe Karte)
,
Ulich
(2.)
Köln:
Reeb
(3. Gelbe Karte)
,
Zellweger
(2.)
,
Voigt
(4.)
,
Lottner
(5., gesperrt)
,
J. Keller
(5., gesperrt)

Spielinfo

Anstoß:
05.02.2002 20:00 Uhr
Stadion:
Bökelbergstadion, Mönchengladbach
Zuschauer:
32200
Spielnote:  3,5
Chancenverhältnis:
9:3
Eckenverhältnis:
4:2
Schiedsrichter:
Lutz Michael Fröhlich (Berlin)   Note 5
erkannte Felgenhauers reguläres Freistoßtor nicht an, gab zu Unrecht Elfmeter für Gladbach
Spieler des Spiels:
Arie van Lent
Erst gut bewacht - nach seinem ersten Treffer aber wurde er zum Schreckgespenst der FC-Abwehr.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -