Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC St. Pauli

 - 

Bayern München

 
FC St. Pauli

2:1 (2:0)

Bayern München
Seite versenden

FC St. Pauli
Bayern München
1.
15.
30.
45.







46.
60.
75.
90.







21. Spieltag, St. Pauli - FC Bayern München 2:1 (2:0)

Meggle und Rath düpierten den Rekordmeister

- Anzeige -

Personal: Nach dem 0:1 in Rostock kamen bei den Gastgebern Rahn und Berre für Racanel und Amadou in die Mannschaft. Zwei Änderungen auch bei den Bayern nach dem 2:0- Sieg gegen Leverkusen: Trainer Hitzfeld brachte Sforza und Pizarro für Scholl und Elber.


Das Spiel im Live-Ticker Der 21. Spieltag im Überblick


Taktik: Gegen den im 4-4-2-System beginnenden FC Bayern spielte St. Pauli mit einer mutigen Offensiv-Variante mit zwei Innenverteidigern ohne Absicherung Mann gegen Mann, wobei Gibbs Pizarro und Stanislawski Jancker nicht von der Seite wichen. Davor ein breites Fünfer-Mittelfeld-Bollwerk aus dem sich Kientz zuweilen als Abräumer vor der Abwehr zurückfallen ließ. Der überzeugende Spielmacher Meggle sollte die beiden Spitzen Rath und Patschinski bedienen.

Spielverlauf: Die Hausherren setzten von Beginn an den Favoriten aus München mit unbändigem Einsatz und aggressivem Zweikampfverhalten unter Druck und erstickte das Kombinationsspiel der Bayern im Ansatz. Über gewonnene Zweikämpfe erzwang St. Pauli viele Überzahlsituationen und riss mit gut getimten Pässen in die Naht- stellen Viererkette die Abwehr der Gäste ein ums andere Mal auf. Bei 6:1 Chancen zur Pause für St. Pauli war der FC Bayern mit "nur" zwei Gegentreffern noch gut bedient.

Hitzfeld reagierte, brachte in Scholl und Sergio zwei frische Offensivspieler und stellte auf 4-3-3 um. Scholl über links, Sergio über rechts und Pizarro zentral sollten nun für den nötigen Druck sorgen. Es gelang nur zeitweise. Zwar kamen die Münchner nun besser ins Spiel und zu Chancen (Scholl, Sergio), doch die Hamburger hielten dagegen und blieben bei Kontern meist über Meggle, Rath und Patschinski stets gefährlich.

Fazit: Ein auf Grund einer überragenden ersten Halbzeit und einer tollen kämpferischen Gesamtleistung völlig verdienter Sieg gegen zu zögerliche Bayern, die eine Halbzeit verschliefen und nie richtig ins Spiel fanden.

Von Thiemo Müller, Bernd Jankowski und Karlheinz Wild

06.02.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC St. Pauli
Aufstellung:
Henzler (2,5) - 
C. Gibbs (2)    
Stanislawski (2) - 
Kovalenko (3,5) , 
Berre (3)        
Kientz (3) , 
Bajramovic (3) , 
C. Rahn (2,5) - 
Meggle (1,5)        
Rath (2)    
Patschinski (2)    

Einwechslungen:
66. Trulsen für Berre
88. Deniz Baris für Rath

Trainer:
Demuth
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (3) - 
Sagnol (4)    
T. Linke (4,5) , 
R. Kovac (4,5) , 
Kuffour (5) - 
Fink (4,5)        
Sforza (5)    
Effenberg (4) , 
Hargreaves (3,5)    
Jancker (5)    

Einwechslungen:
46. Paulo Sergio (4) für Sforza
46. Scholl (4) für Jancker
64. Elber für Fink

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Meggle (30., Rechtsschuss, Rath)
2:0
Patschinski (33., Linksschuss, Rath)
2:1
Sagnol (87., Kopfball, Effenberg)
Gelbe Karten
St. Pauli:
Berre
(2. Gelbe Karte)
,
C. Gibbs
(4.)
,
Meggle
(8.)
Bayern:
Hargreaves
(4. Gelbe Karte)
,
Fink
(5., gesperrt)

Spielinfo

Anstoß:
06.02.2002 20:00 Uhr
Stadion:
Millerntor-Stadion, Hamburg-St. Pauli
Zuschauer:
20735 (ausverkauft)
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
9:5
Eckenverhältnis:
9:12
Schiedsrichter:
Hellmut Krug (Gelsenkirchen)   Note 2
souveräner Gesamtauftritt, sicher
Spieler des Spiels:
Thomas Meggle
St. Paulis Spielmacher war der spielerisch herausragende Akteur auf dem Platz, dazu lauf- und kampfstark sowie stets torgefährlich. Erzielte den Führungstreffer, scheiterte zuvor nur an der Latte und setzte mit guten Pässen seine Nebenleute ein.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -