Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Köln

 - 

1. FC Kaiserslautern

 
1. FC Köln

0:1 (0:0)

1. FC Kaiserslautern
Seite versenden

1. FC Köln
1. FC Kaiserslautern
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.















20. Spieltag, 1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:0)

Klose erzielt das "Goldene Tor"

- Anzeige -

Personal : Köln begann gegenüber dem 2:1 im DFB-Pokal bei Hertha BSC mit Springer für Keller. Bei Kaiserslautern stand im Vergleich zum Pokalspiel gegen Bayern München Ratinho an Stelle Riedls in der Startelf.


Das Spiel im Live-Ticker Der 20. Spieltag im Überblick


Taktik : Köln setzte gegen Kaiserslauterns Dreier-Sturm drei Decker, mit denen Cichon als Libero auf einer Höhe agierte. Balitsch kümmerte sich um FCK-Spielmacher Lincoln. In der Offensive sollten Springer und Scherz über die Außenpositionen in den Rücken der Lauterer Abwehr gelangen. Kaiserslautern setzte auf eine identische Abwehrformation, die von Hengen dirigiert wurde. Ratinho fing zumeist Lottner ab. Die Gäste setzten auf eine dicht gestaffelte Defensive, um den Kölnern wenig Räume anzubieten und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen.

Spielverlauf : Eine Halbzeit lang fanden die Gastgeber kein Mittel gegen die in der Defensive kompakt auftretenden Pfälzer, die von Hengen gut organisiert wurden. So kam der optisch überlegene FC nur selten zu klaren Torchancen. Umgekehrt nutzten die Gäste die zahlreichen Fehler im Spielaufbau zu gefährlichen Kontern, wodurch sich der Brehme-Elf vier klare Möglichkeiten boten. Der agile Klose entwischte der FC-Abwehr wiederholt, im zentralen Mittelfeld taten sich bei Kölner Ballverlust einige Lücken auf, die Lincoln nur ansatzweise nutzte.

Nach Baslers verletzungsbedingten Ausscheiden rückte Hristov zentral vor die Abwehr, und Ratinho auf die halbrechte Position. Nach Kloses Führungstreffer, als Cullmann den Nationalspieler entwischen ließ, agierten die Gäste noch verhaltener. Den engagierten Kölnern fehlten die Ideen, trotzdem boten sich Laslandes noch zwei gute Chancen. Kaiserslautern verpasste es, beste Kontermöglichkeiten auszuspielen, und somit eine vorzeitige Entscheidung.

Fazit : Im Endeffekt ein verdienter Erfolg der Gäste, die zwar nicht überzeugten, aber gegen eine über weite Strecken einfallslose Kölner Mannschaft das cleverere Team stellten.

Von Uli Gerke, Frank Lußem und Stephan von Nocks

03.02.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
Pröll (3) - 
Cullmann (5) , 
Zellweger (3) , 
Cichon (4)        
Voigt (4)        
Balitsch (3,5) - 
Scherz (5)    
Lottner (5) , 
Springer (4,5) - 
Timm (5,5) , 

Einwechslungen:
60. Kurth (4,5)     für Scherz
76. Reich     für Voigt
81. Baranek für Cichon

Trainer:
John
1. FC Kaiserslautern
Aufstellung:
G. Koch (3) - 
H. Koch (3)    
Hengen (3) , 
Knavs (3,5) , 
Strasser (3,5) - 
Ratinho (4)        
Basler (4,5)    
Lincoln (4)    
J. Pettersson (5)    
Klose (2,5)        
Lokvenc (3,5)    

Einwechslungen:
46. Hristov (3,5)     für Basler
66. Ognjenovic für Klose
78. Grammozis für Ratinho

Trainer:
Brehme

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Klose (57., Kopfball, Lincoln)
Gelbe Karten
Köln:
Cichon
(2. Gelbe Karte)
,
Kurth
(1.)
,
Voigt
(3.)
,
Reich
(2.)
K'lautern:
H. Koch
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Ratinho
(5., gesperrt)
,
J. Pettersson
(2.)
,
Lokvenc
(2.)
,
Lincoln
(3.)
,
Hristov
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
02.02.2002 15:30 Uhr
Stadion:
Müngersdorfer Stadion, Köln
Zuschauer:
27000
Spielnote:  5
Chancenverhältnis:
4:6
Eckenverhältnis:
5:1
Schiedsrichter:
Peter Gagelmann (Bremen)   Note 4
eine von vielen kleinen, aber nicht spielentscheidenden Fehlern durchsetzte Leistung
Spieler des Spiels:
Miroslav Klose
Beweglich und aggressiv, sorgte wiederholt für Unruhe, war zudem Schütze des entscheidenden Tores.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -