Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hansa Rostock

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 
Hansa Rostock

0:3 (0:1)

Bayer 04 Leverkusen
Seite versenden

Hansa Rostock
Bayer 04 Leverkusen
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.











2. Spieltag, Hansa Rostock - Bayer Leverkusen 0:3 (0:1)

Bayer-Neuzugänge trafen

- Anzeige -

Personal: Rostocks Trainer Funkel brachte im ersten Saisonspiel vier der sieben Neuzugänge: Schober, Maul, Hirsch und Weißhaupt. Hill, Beierle und di Salvo mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen. Bei Leverkusen gab es im Vergleich zum Heimspiel gegen Wolfsburg eine personelle Änderung: Für Ballack (Zehenbruch) rückte Placente in die Mannschaft, der auf die linke Außenbahn rückte. Zé Roberto spielte dafür auf der Position Ballacks im Mittelfeld.


Das Spiel im Live-Ticker Der 2. Spieltag auf einen Blick


Taktik: Hansa spielte mit der gewohnten 3-5-2-Taktik. Benken (gegen Kirsten) und Oswald (gegen Neuville) spielten gegen den Mann. Vor der Abwehr nahmen Lantz und Hirsch Leverkusens offensives Mittelfeld in Empfang. Die Gäste suchten ihr Heil in der Offensive. Lucio (gegen Arvidsson) und Nowotny (gegen Salou) deckten Mann gegen Mann ohne eine Absicherung dahinter. Ramelow agierte vor den beiden Innenverteidigern als Abfangjäger und hielt Zé Roberto, Schneider und auch Bastürk den Rücken frei.

Analyse: Von Beginn an drängte Leverkusen auf das Tor der Rostocker. Zé Roberto, Bastürk und Schneider harmonierten prächtig im Mittelfeld und waren von Hansa zunächst kaum in den Griff zu kriegen. Rostocks Außen Rydlewicz und Maul waren in der eigenen Hälfte gebunden, Weißhaupt hatte kaum Gelegenheit, Akzente nach vorne zu setzen, musste Lantz und Hirsch unterstützen. Folgerichtig der Führungstreffer Bayers, als sich Maul von Bastürk im Strafraum austanzen ließ. Danach rückte Jakobsson aus der Dreierkette ein Stück vor, um das Mittelfeld zusätzlich zu entlasten. Hansa Rostock hatte seine stärkste Phase in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit, als unter anderem Bachirou Salou freistehend an Bayers Keeper Butt scheiterte (46. Minute). Danach spielte wieder Bayer Leverkusen und nutzte zwei gut ausgeführte Konter schließlich zur Entscheidung.

Fazit: Verdienter Sieg der Leverkusener, die die bessere Spielanlage und stärkere Torgefahr zeigten.

Von Sebastian Karkos und Frank Lußem

05.08.01
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
Schober (2,5) - 
Benken (4,5) , 
Jakobsson (4) , 
Kai Oswald (4,5) - 
Rydlewicz (5)    
Lantz (4,5) , 
Hirsch (5)    
Maul (5) - 
Weißhaupt (4,5) - 
Salou (3,5)    
Arvidsson (5)    

Einwechslungen:
63. Beierle     für Arvidsson
87. di Salvo für Salou

Trainer:
Funkel
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (3) - 
Lucio (2) , 
Nowotny (2,5) - 
Ramelow (2,5)    
Sebescen (3,5)    
Placente (3,5)    
B. Schneider (2,5)    
Bastürk (2)        
Zé Roberto (3,5)    
Kirsten (3,5)    
Neuville (3)    

Einwechslungen:
46. Vranjes (3,5)     für Zé Roberto
70. Brdaric für Neuville
78. Ojigwe für Bastürk

Trainer:
Toppmöller

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Bastürk (12., Linksschuss, B. Schneider)
0:2
Kirsten (65., Rechtsschuss, Neuville)
0:3
Sebescen (76., Rechtsschuss, Lucio)
Gelbe Karten
Rostock:
Hirsch
(1. Gelbe Karte)
,
Rydlewicz
(1.)
,
Beierle
(1.)
Leverkusen:
Ramelow
(1. Gelbe Karte)
,
B. Schneider
(1.)
,
Vranjes
(1.)
,
Placente
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
04.08.2001 15:30 Uhr
Stadion:
Ostseestadion, Rostock
Zuschauer:
25100
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
4:7
Eckenverhältnis:
5:7
Schiedsrichter:
Florian Meyer (Burgdorf)   Note 3,5
ohne spielentscheidenden Fehler, hätte aber Lantz (45., Foul an Lucio) verwarnen müssen und sich die Verwarnung bei Ramelow (19.) sparen können
Spieler des Spiels:
Lucio
Stark in den Zweikämpfen, überzeugend in der Offensive - Leverkusens Brasilianer war oft nur durch Fouls zu stoppen.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -