Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

3
:
0

Halbzeitstand
3:0
FC Schalke 04

FC Schalke 04


BAYERN MÜNCHEN
FC SCHALKE 04
15.
30.
45.






60.
75.
90.









2. Spieltag, FC Bayern München - Schalke 04 3:0 (3:0)

Bayern von Beginn an aggressiver

Personal: Meistertrainer Hitzfeld verzichtete gegenüber dem 0:1 in Gladbach auf Effenberg (Entzündung am rechten Fuß) sowie Jancker und Sergio. Thiam, Scholl und Pizarro ersetzten die drei. Stevens vertraute dem Personal des Vorjahres. Die Neuen blieben auf der Bank oder reisten erst gar nicht mit (Wilmots im Aufbautraining, Agali mit Zerrung).


Das Spiel im Live-Ticker Der 2. Spieltag auf einen Blick


Taktik: Hitzfeld setzte auf eine Dreierkette, die Thiam dirigierte. Robert Kovac (meist gegen Mpenza) und Linke (gegen Sand) verteidigten im Raum. Bei Asamoahs Vorstößen ließ sich Lizarazu zurückfallen.

Stevens wollte die Bayern mit Kontern knacken, Asamoah sollte dritte Spitze spielen. Abwehrorganisator Nemec rückte bei Ballbesitz vor seine Innenverteidiger.

Analyse: Der Vizemeister enttäuschte bei der Saisonpremiere, schon nach 13 Minuten war die ausgegebene Taktik dahin. Hajto und Waldoch bekamen Elber und Pizarro nicht in Griff, waren oft einen Schritt zu spät (Waldoch beim 0:1), zudem stimmte bei Standards die Zuordnung nicht (wie beim 0:3).

Hinzu kamen krasse individuelle Fehler wie der des indisponierten Oude Kamphuis (vor dem 0:1), der zudem Scholl meist hinterherlief. Im Spielaufbau fehlten dynamische Aktionen, Kreativität und Laufbereitschaft. Möller war zwar oft anspielbar, beschränkte sich aber auf Sicherheitspässe, da sich kaum ein Mitspieler anbot. Mpenza und Sand zeigten sich zu wenig und zogen gegen die zweikampfstarken Linke und Robert Kovac ebenso den Kürzeren wie Asamoah gegen Lizarazu. Nur bei Standards wurde es gefährlich.

Ganz anders die Bayern: Von Beginn an aggressiv, hellwach und mit zwei immer anspielbaren Spitzen, die sich erfolgreich im Eins-gegen-Eins probierten und den Abschluss suchten. Nach der beruhigenden 2:0-Führung zogen sich die Bayern zurück und ließen die Schlaker das Spiel machen.

Fazit: Ein hoch verdienter Sieg des Meisters, der furios startete und dem eine starke Halbzeit reichte.

Von Jean-Julien Beer, Uwe Marx und Uwe Röser

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Kahn (2) - 
R. Kovac (2,5) , 
Thiam (3) , 
T. Linke (2,5)    
Lizarazu (3)    
Salihamidzic (3,5) , 
N. Kovac (2,5)    
Hargreaves (3) - 
Scholl (2)        
Pizarro (2,5)        
Elber (2,5)    

Einwechslungen:
71. Zickler für Elber
85. Fink für Scholl
85. Jancker für Pizarro

Trainer:
Hitzfeld
FC Schalke 04
Aufstellung:
Reck (3,5) - 
Hajto (5)    
Waldoch (5) - 
Nemec (5)    
Oude Kamphuis (6)    
van Kerckhoven (3,5) - 
A. Möller (4,5) - 
Böhme (3) - 
Asamoah (4,5)        
Sand (5)    
Mpenza (5,5)

Einwechslungen:
46. van Hoogdalem (4)     für Oude Kamphuis
46. Kmetsch (3) für Nemec
76. Vermant für Asamoah

Trainer:
Stevens

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Pizarro (6., Linksschuss, Scholl)
2:0
Scholl (13., indirekter Freistoß, Rechtsschuss)
3:0
N. Kovac (39., Kopfball, Scholl)
Gelbe Karten
Bayern:
Lizarazu
(1. Gelbe Karte)
,
T. Linke
(1.)
Schalke:
Hajto
(1. Gelbe Karte)
,
Sand
(1.)
,
Asamoah
(1.)
,
van Hoogdalem
(1.)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 11. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
11
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
10
4x
 
3.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
11
4x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
10
3x
 
5.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
+ 9 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
04.08.2001 15:30 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, München
Zuschauer:
63000 (ausverkauft)
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
10:6
Eckenverhältnis:
5:6
Schiedsrichter:
Herbert Fandel (Kyllburg)   Note 4
hatte eine klare Linie und die Partie gut im Griff. Hätte aber bei Lizarazus Attacke von hinten gegen Asamoah Rot geben sowie beim Foul von Böhme an Niko Kovac auf Elfmeter entscheiden müssen.
Spieler des Spiels:
Mehmet Scholl
Effektivster Spieler auf dem Feld, legte aber auch zwischendurch Pausen ein. Traf per Freistoß, legte zwei Tore auf.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine