Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

FC St. Pauli

 - 

Werder Bremen

 
FC St. Pauli

0:3 (0:1)

Werder Bremen
Seite versenden

FC St. Pauli
Werder Bremen
1.
15.
30.
45.







46.
60.
75.
90.










Spielinfos

Anstoß: Sa. 08.12.2001 15:30, 16. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Millerntor-Stadion, Hamburg-St. Pauli
FC St. Pauli   Werder Bremen
18 Platz 5
7 Punkte 32
0,44 Punkte/Spiel 2,00
16:34 Tore 27:16
1,00:2,13 Tore/Spiel 1,69:1,00
BILANZ
1 Siege 11
4 Unentschieden 4
11 Niederlagen 1
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC St. PauliFC St. Pauli - Vereinsnews

Sobiechs
Der FC St. Pauli hat am Freitagabend einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf gefeiert und sich mit 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg durchgesetzt. Über die komplette Spieldauer war der Club zwar die aktivere Mannschaft und erarbeitete sich deutlich mehr Torchancen. Das blieb letztlich aber ohne Wert, denn Hamburgs Innenverteidiger Sobiech gelang ein "Lucky Punch" in der Schlussminute. ... [weiter]
 
Abwehrengpass? Lienen bangt noch um Sobiech, Halstenberg und Koch
Der FC St. Pauli wird wohl wieder nicht in Bestbesetzung ins kommende Zweitligaspiel gehen. Wie Trainer Ewald Lienen vor dem Heimspiel am Freitag gegen den 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) äußerte, drohen mit Lasse Sobiech, Marcel Halstenberg und Julian Koch drei Akteure auszufallen. "Es ist kein Wunschkonzert. In den letzten Wochen sind immer mehr Spieler zurückgekehrt, nun fallen vielleicht welche aus", zeigte sich Lienen dennoch gelassen. ... [weiter]
 
Die Höhen und Tiefen des FC St. Pauli
Nach dem spektakulären 4:0-Sieg am Osterwochenende gegen Fortuna Düsseldorf klang alles beim FC St. Pauli nach Aufbruchsstimmung. Am vergangenen Freitag gab es direkt den Dämpfer: Das Team von Ewald Lienen verlor deutlich mit 3:0 in Karlsruhe. Der Trainer kennt die Gründe für die Niederlage und macht seinem Team Mut für die kommenden Spiele. Auch Keeper Himmelmann weiß: Entscheidend wird es erst am Schluss. ... [weiter]
 
Ex-Kiez-Kicker Hennings schießt KSC zum Sieg
Der Karlsruher SC feierte nach vier Unentschieden vor eigenem Publikum mal wieder einen Heimsieg im Wildpark! Beim 3:0 gegen St. Pauli brachte Hennings den Dreier mit einem Doppelpack früh auf den Weg. Die Hamburger waren in der Offensive zu harmlos, um den KSC ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Die Gastgeber blieben zum zehnten Mal in Serie unbesiegt, während der Kiezklub durch die Niederlage den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz verpasste. ... [weiter]
 
Lienen:
Der FC St. Pauli gab mit dem 4:0-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf ein deutliches Statement ab. So ein Ergebnis macht Eindruck bei den Konkurrenten. Die Lienen-Elf kletterte durch diesen Dreier auf den Relegationsplatz 16, nur ein Punkt beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer. Nach kurzer Pause geht es für die Kiez-Kicker bereits am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mit einem Auswärtsspiel beim nächsten Spitzenklub, dem Karlsruher SC, weiter. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Björnmose, Labbadia, Ailton: Die Überläufer im Norden
Björnmose, Labbadia, Ailton: Die Überläufer im Norden
Björnmose, Labbadia, Ailton: Die Überläufer im Norden
Björnmose, Labbadia, Ailton: Die Überläufer im Norden

 
Rekordjäger, Remiskönige und Kuriositäten
Rekordjäger, Remiskönige und Kuriositäten
Rekordjäger, Remiskönige und Kuriositäten
Rekordjäger, Remiskönige und Kuriositäten

 
Bremen gegen Hamburg - 101-mal Brisanz
Bremen gegen Hamburg - 101-mal Brisanz
Bremen gegen Hamburg - 101-mal Brisanz
Bremen gegen Hamburg - 101-mal Brisanz

 
Kapitän Fritz wünscht ein
Werder startet eine Initiative vor dem 102. Nord-Derby, um bei diesem Risikospiel zur Deeskalation beizutragen. Kapitän Clemens Fritz wünscht sich bei aller sportlichen Rivalität ein "friedliches Fußballfest". Der Routinier appelliert an die Fans beider Seiten, "neben dem Feld und außerhalb des Stadions muss es ruhig bleiben." Vor der Partie treffen sich die Führungsriegen der beiden Konkurrenten im Weserstadion zu einem gemeinsamen Essen. ... [weiter]
 
Skripnik:
Im Duell mit seinem früheren Kumpel Bruno Labbadia erwartet Viktor Skripnik ein anderes Gesicht der Elf des Tabellenletzten HSV. Der Trainer bei Werder Bremen strebt im 102. Nord-Derby den 500. Heimsieg in der Liga-Historie an. Skripnik: "Wir wollen uns ganz auf uns fokussieren. Der mögliche Abstieg des HSV ist nicht unsere Sache." Der Ukrainer wünscht seinem Gegenspieler Labbadia viel Erfolg: "Nur nicht am Sonntag." ... [weiter]
 
 
 
 
 
18.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 16 23 39
 
2 16 18 37
 
3 16 15 34
 
4 16 24 33
 
5 16 11 32
 
6 16 6 28
 
7 16 2 26
 
8 16 2 23
 
9 16 -6 23
 
10 16 2 19
 
11 16 -7 17
 
12 16 -7 16
 
13 16 -7 16
 
14 16 -7 15
 
15 16 -15 13
 
16 16 -17 12
 
17 16 -19 11
 
18 16 -18 7
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -