Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayer 04 Leverkusen

 - 

1. FC Kaiserslautern

 

2:1 (1:1)

Seite versenden

Bayer 04 Leverkusen
1. FC Kaiserslautern
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.










12. Spieltag, Bayer Leverkusen - 1. FC Kaiserslautern 2:1 (1:1)

Ballack mit Doppelschlag

- Anzeige -

Personal : Klaus Toppmöller ersetzte im Vergleich zum 2:4 gegen Lyon seine "Reservisten" wieder durch die bewährten Stammkräfte: Nowotny, Kirsten, Neuville, Bastürk, Ramelow und Ballack kamen für Lucio (gesperrt), Sebescen, Ojigwe, Vranjes, Berbatov und Brdaric ins Team. Kollege Andreas Brehme brachte für Djorkaeff (verletzt) und Ratinho überraschend Klos und Riedl.


Das Spiel im Live-Ticker Der 12. Spieltag im Überblick


Taktik : Bei Bayer besetzten Schneider und Placente die vorgeschobenen Außenposten, in der Innenverteidigung übernahmen Nowotny und Zivkovic im Raum die Lauterer Spitzen; davor kümmerte sich meist Ramelow um Spielgestalter Basler. Alle anderen Mittelfeldspieler verlegten ihr Wirken vor allem in die Offensive. Dem stellte Andreas Brehme eine sehr defensive Elf entgegen, die mit klarerer Aufgabenteilung im Mittelfeld Leverkusens Angriffselan bremsen sollte: Riedl heftete sich an Bastürks Fersen, Ramzy kümmerte sich um Ballack, Grammozis bemühte sich, Zé Roberto zu stoppen, und Strasser sollte Schneiders Vorstöße bremsen.

Analyse : Die Gäste formierten sich sehr kompakt in der eigenen Hälfte, und Brehmes Defensiv-Konzept ging zunächst auf - bis auf eine, allerdings spielentscheidende Position: Ramzy stand gegen den exzellenten Ballack völlig auf verlorenem Posten. Der Nationalspieler leitete einen gefährlichen Angriff nach dem anderen ein, dazu steigerten sich auch seine Nebenleute wie Schneider, Bastürk und Zé Roberto.

Bei ihren zunächst seltenen Vorstößen deckten die Lauterer vor allem bei hohen Bällen und mit Standards ausgehend von Basler Schwächen in der Leverkusener Hintermannschaft auf. Ihre wenigen, sehr guten Chancen nutzen sie jedoch nicht.

Fazit : Hart erkämpfter, aber verdienter Sieg der wesentlich aktiveren Leverkusener.

Von Oliver Bitter und Uli Gerke

04.11.01
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (3) - 
Nowotny (3,5) , 
Zivkovic (3,5) - 
Ramelow (2,5)    
Placente (3) - 
Ballack (1)            
Bastürk (3,5) , 
Zé Roberto (2)    
Kirsten (4)    
Neuville (4)        

Einwechslungen:
71. Sebescen für Kirsten
86. Vranjes für Zé Roberto
89. Brdaric für Neuville

Trainer:
Toppmöller
1. FC Kaiserslautern
Aufstellung:
G. Koch (2) - 
H. Koch (4)    
Hengen (2,5) , 
Klos (3) - 
Riedl (3) - 
Ramzy (5)        
Grammozis (4)    
Strasser (3)        
Basler (3) - 
Klose (4) , 
Lokvenc (3,5)

Einwechslungen:
84. Adzic für Ramzy
87. Buck für Grammozis

Trainer:
Brehme

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Strasser (18., Kopfball, Basler)
1:1
Ballack (34., Rechtsschuss, B. Schneider)
2:1
Ballack (50., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Kirsten)
Gelbe Karten
Leverkusen:
Neuville
(3. Gelbe Karte)
,
Ballack
(2.)
,
Ramelow
(6.)
K'lautern:
H. Koch
(1. Gelbe Karte)
,
Strasser
(3.)
,
Ramzy
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
03.11.2001 15:30 Uhr
Stadion:
BayArena, Leverkusen
Zuschauer:
22500 (ausverkauft)
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
8:4
Eckenverhältnis:
13:3
Schiedsrichter:
Florian Meyer (Burgdorf)   Note 5
harte Elfmeter-Entscheidung bei Harry Kochs Zweikampf gegen Kirsten, ansonsten sehr unsicher bei der Beurteilung der Zweikämpfe, ohne klare Linie, wenig souverän
Spieler des Spiels:
Michael Ballack
Riss beherzt das Spiel an sich, laufstark und mit Übersicht, glänzend im Defensiv-Zweikampf und als Vollstrecker.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -