Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Köln

 - 

Bayern München

 

0:2 (0:1)

Seite versenden

1. FC Köln
Bayern München
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.








11. Spieltag, 1. FC Köln - Bayern München 0:2 (0:1)

Moses Sichone war der Unglücksrabe

- Anzeige -

Personal: Beide Trainer warteten mit drei Änderungen gegenüber der letzten Partie auf: Köln erstmals mit Pröll für Bade, Sichone und Kurth kamen für Voigt und Reich. Der FC Bayern ersetzte Lizarazu (Muskelprobleme) durch Tarnat, für Salihamidzic (Knieoperation) kam Zickler, Thiam stand für Hargreaves, der auf die Bank rückte, in der Anfangself.


Das Spiel im Live-Ticker Der 11. Spieltag im Überblick


Taktik: Köln mit Dziwior als freiem Mann neben zwei Manndeckern, die Bayerns Spitzen im Raum übernahmen. Auf den Flügeln erwarteten jeweils Pärchen die Bayern- Attacken, in der Zentrale agierten Sinkala (defensiv) und Lottner, Kurth war einzige Spitze. Die Bayern mit der Viererkette, zwei offensiven Flügelspielern und zwei Stürmern, Fink und Thiam sicherten die Vorstöße im defensiven Mittelfeld ab.

Analyse: Der 1. FC Köln präsentierte sich fast über die gesamte Spielzeit als Karikatur einer Heimmannschaft. Tief in der eigenen Hälfte erwartete man die Bayern-Angriffe, legte das Spiel auf Konter an - alleine die spielerischen Mittel fehlten, um die Münchener wirklich ernsthaft in Gefahr bringen zu können. Weil der Meister sich zudem partout nicht aus der Reserve locken ließ, entwickelte sich ein Spiel auf mäßigem Niveau. Die Bayern warteten clever auf die Fehler der Kölner, die sich prompt einstellten - vor allen Dingen Sichone spielte ihnen mit einer katastrophalen Leistung in die Karten. Ansonsten ließen die Bayern einiges vermissen. Das zuletzt hoch gelobte Flügelspiel fand so gut wie gar nicht statt, Santa Cruz verzettelte sich häufig, in der Defensive ließen Fink und Thiam mitunter zu große Lücken, so dass die harmlosen und ängstlichen Kölner sogar zu Chancen kamen, wobei sich vor allen Dingen Kreuz und Kurth in Szene setzen konnten. An der Offensivschwäche des FC änderte sich allerdings auch nichts, als mit Reich und Baranek zwei zusätzliche Angreifer kamen. Der FC präsentierte meist weniger als Stückwerk und kassierte die fünfte Niederlage in Folge.

Fazit: Ein verdienter Sieg der Bayern gegen eine allerdings viel zu ängstliche Kölner Elf, die viele Tugenden vermissen ließ, die nötig sind, um den Abstiegskampf erfolgreich zu überstehen.

Von Thomas Hennecke und Frank Lußem

28.10.01
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
Pröll (3) - 
Sichone (6)    
Dziwior (4) , 
Cullmann (4) - 
Reeb (4) , 
J. Keller (5)        
Sinkala (4,5) - 
Lottner (4)    
Scherz (4) , 
Kreuz (3) - 
Kurth (3)

Einwechslungen:
42. Springer (5) für Lottner
75. Baranek     für Sichone
75. Reich für J. Keller

Trainer:
Lienen
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (2,5) - 
Sagnol (4)    
Kuffour (3) , 
R. Kovac (3) , 
Tarnat (3) - 
Thiam (3,5) , 
Fink (3,5)    
Zickler (5)    
Pizarro (2)            

Einwechslungen:
70. Hargreaves für Sagnol
86. Sforza für Fink
90. S. Hofmann für Pizarro

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Pizarro (27., Kopfball, Tarnat)
0:2
Pizarro (70., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Köln:
J. Keller
(2. Gelbe Karte)
,
Baranek
(4.)
Bayern:
Zickler
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
27.10.2001 15:30 Uhr
Stadion:
Müngersdorfer Stadion, Köln
Zuschauer:
42000 (ausverkauft)
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
4:6
Eckenverhältnis:
1:6
Schiedsrichter:
Lutz Michael Fröhlich (Berlin)   Note 2
jederzeit Herr der Situation, souveräner Leiter einer fairen Partie
Spieler des Spiels:
Claudio Pizarro
Der Peruaner drehte auf: Drei Chancen, zwei Tore - eiskalter Vollstrecker und Matchwinner für die Bayern.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -