Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Energie Cottbus

Energie Cottbus

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg


ENERGIE COTTBUS
VFL WOLFSBURG
15.
30.
45.


60.
75.
90.








28. Spieltag, Energie Cottbus - VfL Wolfsburg 0:0

Gerechtes Remis in einem schwachen Spiel

Personal: Bei Energie kamen Matyus, Franklin, Latoundji und der zuletzt Gelb-gesperrte Akrapovic. Scherbe, Sebök und Tzvetanov mussten auf die Bank, Micevski war gar nicht erst im Kader. Auf Wolfsburger Seite ersetzte lediglich Kryger den gesperrten Greiner.


Das Spiel im Live-Ticker Der 28. Spieltag im Überblick


Taktik: Energie-Trainer Geyer setzte auf ein 3-5-2 mit klassischem Libero (Vata) und offensiver Ausrichtung im Mittelfeld: Miriuta und Latoundji hinter den Spitzen, dazu Akrapovic als zentrale Sicherung und Bewacher des VfL-Spielmachers Kühbauer. Entsprechend traf auf der Gegenseite zumeist Akonnor auf Latoundji, Hengen auf Miriuta. Feste Zuordnungen bei Wolfsburg in der Abwehr, wo Biliskov (später Ifejiagwa) stets gegen Labak spielte und sich Kryger der Beschattung von Franklin annahm. Bei Cottbus behielten die Manndecker Matyus und Hujdurovic in der Regel ihre Seiten bei.

Spielverlauf: Die Gastgeber starteten erwartet elanvoll, doch mehr als die Großchance von Labak nach wenigen Minuten sprang nicht dabei heraus. In der Folge lieferte Energie bis zur Pause ein weitgehend zerfahrenes Spiel, das viel zu sehr durch die Mitte angelegt war. Hier stand Wolfsburg sicher, kontrollierte in der Defensive die spärlichen Cottbuser Bemühungen, war allerdings selbst nicht zum konstruktiven Vorrücken vor das gegnerische Gehäuse in der Lage. Rische und Maric blieben ohne Torszene, wurden aber auch von Kühbauer oder dem Flügelduo Weiser/Sebescen zu wenig beliefert. Insgesamt gab es auf beiden Seiten zu wenige Positionswechsel, wenig Überraschendes - die Partie erstarrte in der Statik der Grundaufstellungen.

Besser wurde es nach der Pause, als Cottbus die letzte Vorsicht ablegte und vehementer auf die Führung drängte. Latoundji steigerte sich, Labak scheiterte mehrfach knapp. Blass dagegen der geschwächte Miriuta, von dem kaum Impulse ausgingen. Dem VfL gelangen nun - bedingt auch durch Abspiel- und Konzentrationsschwächen bei Energie (Akrapovic!) - endlich einmal Konter, zudem brachte der komplette Wechsel im Sturm frischen Wind. Akpoborie ließ zwei gute Gelegenheiten aus. Nach vorübergehender Hochphase endete die Begegnung schließlich so, wie sie sich über weite Strecken präsentierte: schwach und zerfahren.

Fazit: Ein Spiel, das nur sporadisch Bundesliga-Niveau erreichte. Drei Zähler als Lohn wären zu viel des Guten für eines der beiden Teams gewesen.

Von Jürgen Nöldner und Michael Richter

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Energie Cottbus
Aufstellung:
Piplica (2,5) - 
Vata (3) - 
Matyus (3,5) , 
Hujdurovic (3,5) - 
Akrapovic (4,5) - 
Reghecampf (4,5)    
Kobylanski (4,5) - 
Latoundji (3,5) , 
Miriuta (4,5)    
Labak (4)    
Franklin (5)    

Einwechslungen:
79. Sa. Ilie für Reghecampf
79. Rödlund für Franklin
86. Wawrzyczek für Labak

Trainer:
Geyer
VfL Wolfsburg
Aufstellung:
Reitmaier (2,5) - 
Kryger (3,5) , 
Schnoor (3)    
Biliskov    
Hengen (4,5) , 
Akonnor (4) - 
Sebescen (4)    
Weiser (4,5) - 
Kühbauer (4,5)    
Rische (5)    
T. Maric (5)    

Einwechslungen:
29. Ifejiagwa (4) für Biliskov
65. Juskowiak für Rische
65. Akpoborie für T. Maric

Trainer:
Wolf

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Cottbus:
Miriuta
(3. Gelbe Karte)
Wolfsburg:
Sebescen
(6. Gelbe Karte)
,
Schnoor
(1.)
,
Kühbauer
(8.)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 14. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
13
5x
 
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
13
5x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
14
5x
 
5.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
8
4x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
06.04.2001 20:15 Uhr
Stadion:
Stadion der Freundschaft, Cottbus
Zuschauer:
15019
Spielnote:  4,5
Chancenverhältnis:
5:3
Eckenverhältnis:
9:2
Schiedsrichter:
Hermann Albrecht (Kaufbeuren)   Note 4,5
viel zu kleinlich, dazu zwei falsche Abseits-Entscheidungen
Spieler des Spiels:
Claus Reitmaier
Reagierte mehrmals prächtig, hielt für Wolfsburg den Punkt fest.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun