Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Energie Cottbus

Energie Cottbus

0
:
2

Halbzeitstand
0:0
SC Freiburg

SC Freiburg


Spielinfos

Anstoß: Sa. 17.02.2001 15:30, 22. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Stadion der Freundschaft, Cottbus
Energie Cottbus   SC Freiburg
16 Platz 7
23 Punkte 34
1,05 Punkte/Spiel 1,55
26:38 Tore 30:21
1,18:1,73 Tore/Spiel 1,36:0,95
BILANZ
1 Siege 3
0 Unentschieden 0
3 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Energie CottbusEnergie Cottbus - Vereinsnews

Cottbus entkommt mit Jugendstil der Schockstarre
Mit einem 0:5 im Heimspiel gegen Großaspach war Claus-Dieter "Pele" Wollitz in seine zweite Amtszeit als Trainer von Energie Cottbus gestartet. Ein denkbar schlechter Einstand, auf den der Coach mit einer mutigen Aufstellung im wegweisenden Kellerduell beim VfB Stuttgart II reagierte. Wollitz schickte beim Tabellenletzten die jüngste Cottbuser Startelf auf den Rasen, die je in der 3. Liga auflief. Und er hatte mit dieser Aufstellung Erfolg, warnte aber sogleich: "Wir sind noch nicht gerettet." ... [weiter]
 
Sukuta-Pasu haucht Energie Leben ein - VfB wohl abgestiegen
Mit 1:0 besiegte Energie Cottbus den VfB Stuttgart II und feierte damit einen großen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib. Gleichzeitig distanzierten die Lausitzer die Schwaben auf sieben Punkte, bei denen so langsam das Licht auszugehen scheint. Matchwinner der Partie war Sukuta-Pasu, der im ersten Durchgang zum Endstand traf. ... [weiter]
 
Wollitz:
Nach der 0:5-Niederlage gegen Großaspach steckt Energie Cottbus tief in der Krise. Mit 35 Punkten rangiert der ehemalige Bundesligist auf dem vorletzten Tabellenrang und steht vor dem Kellerduell mit Schlusslicht VfB Stuttgart II unter großem Druck. Trainer Pele Wollitz stellt sich nach seinem katastrophalen Einstand gegen die SGS vor seine Spieler, verlangt aber eine deutliche Leistungssteigerung und fordert Zusammenhalt. Für das Spiel bei den Schwaben drohen indes drei wichtige Akteure auszufallen. ... [weiter]
 
Wollitz und der Tanz auf der Rasierklinge
Ein Trainerwechsel kurz vor Ende der Saison, wenn sich der Verein auf einem Abstiegsrang befindet, soll eine aufrüttelnde Wirkung haben. Bei Energie Cottbus allerdings ist dieser Schuss nach hinten losgegangen: Nachdem unter der Woche Vasile Miriuta entlassen und Pele Wollitz als neuer Cheftrainer vorgestellt worden war, lieferten die Cottbuser beim 0:5 vor heimischem Publikum gegen die SG Sonnenhof Großaspach eine blutleere Vorstellung ab. ... [weiter]
 
Großaspach kontert Cottbus aus
Der Einstand von Pele Wollitz als Trainer bei Energie Cottbus ist gehörig misslungen: Energie verlor bei einer blutleeren Vorstellung vor heimischem Publikum gegen die SG Sonnenhof Großaspach mit 0:5. Vier Konter sorgten bereits in der ersten Hälfte für einen 0:4-Rückstand zur Pause. Im zweiten Durchgang gelang es der Wollitz-Elf nicht, das Ruder noch einmal rumzureißen. Großaspach überholt mit dem 14. Saisonsieg in der Tabelle den VfL Osnabrück und liegt jetzt auf Rang vier, einen Zähler hinter den Würzburger Kickers auf dem Relegationsplatz. ... [weiter]
 
 
 
 
 

SC FreiburgSC Freiburg - Vereinsnews

Laprevotte zurück nach Freiburg
Nach einem einjährigen Leih-Kapitel wird Charles-Elie Laprevotte Preußen Münster nach dem 30. Juni wieder verlassen und zum SC Freiburg zurückkehren. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Petersen bekennt sich zum Sportclub
Am Freitag hat der SC Freiburg Matchball, die Breisgauer können mit einem Sieg beim SC Paderborn (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) die sofortige Rückkehr in die Bundesliga perfekt machen. Zwei Erfolge verbuchte der Sportclub aber schon am Mittwoch. Nils Petersen hat sich klar zum Zweitliga-Tabellenführer bekannt, zudem konnte ein neuer Hauptsponsor gewonnen werden. ... [weiter]
 
Streich hofft, dass
Nach zwei Siegen in Folge hatte sich der MSV Duisburg auch bei Spitzenreiter Freiburg etwas ausgerechnet. Dass es am Ende 0:3 hieß, lag vor allem daran, dass die Meidericher nicht die gegnerischen Standards verteidigt bekamen. Für das schwere Restprogramm sprach den Zebras SCF-Coach Christian Streich Mut zu. ... [weiter]
 
Restprogramm oben: Trio auf Kurs
Freiburg, Leipzig und Nürnberg: Das sind die Kandidaten im Kampf um das Ticket für die 1. Bundesliga. Wer schafft am Ende den Direktaufstieg? Mit dem Nürnberger Sieg gegen Union Berlin ist der St. Pauli wohl endgültig aus dem Rennen. Wer es noch mit wem zu tun bekommt, das zeigt das Restprogramm. ... [weiter]
 
Grifo & Co. ohne Pläne - Streich auf dem Rad
Zum Auftakt des 31. Spieltags hat der SC Freiburg seine Hausaufgaben gemacht, das Schlusslicht aus Duisburg standesgemäß mit 3:0 abblitzen lassen. Sein wohl bestes Saisonspiel hob sich Vincenzo Grifo für den Schlussspurt auf. Christian Streich war für den Kreativkopf voll des Lobes. Während sich der Trainer wie zuletzt aufs Rad schwingt wenn Konkurrent Nürnberg spielt, hoffen seine Spieler mehr oder weniger offen drauf, bei einer Niederlage der Franken die Aufstiegsparty starten zu können. ... [weiter]
 
 
 
 
 
29.04.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 22 20 42
 
2 22 18 40
 
3 22 14 40
 
4 22 7 40
 
5 22 5 37
 
6 22 3 37
 
7 22 9 34
 
8 22 12 32
 
9 22 -1 31
 
10 22 3 29
 
11 22 -10 28
 
12 22 -10 27
 
13 22 -13 25
 
14 22 -1 24
 
15 22 -14 24
 
16 22 -12 23
 
17 22 -6 21
 
18 22 -24 19