Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1860 München

1860 München

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund


1860 MÜNCHEN
BORUSSIA DORTMUND
15.
30.
45.

60.
75.
90.







20. Spieltag, 1860 München - Borussia Dortmund 1:0 (0:0)

Häßler verwandelte souverän

Personal: 1860 war nach dem 0:2 in Bremen auf zwei Positionen verändert: Für den verletzten Cerny (Leiste) spielte Borimirov auf der rechten Außenbahn, Schroth rückte für Beierle in den Angriff. Beim BVB kehrte Reina im Gegensatz zum 2:0 gegen Cottbus nach ausgeheilter Verletzung zurück ins Team. Erst sollte Nerlinger weichen, doch passen musste letztlich Stevic kurz vor dem Anpfiff (Faserriss).


Das Spiel im Live-Ticker Der 20. Spieltag auf einen Blick


Taktik: Den BVB-Spitzen stellte 1860 drei Decker gegenüber, die bei ihren Leuten blieben. Jedoch war München zum Umstellen gezwungen: Zelic (Platzwunde) musste nach einem unabsichtlichen Tritt Bobics raus (4.). Für Zelic spielte Riseth Libero, Ehlers kümmerte sich um Sörensen.

Die Dortmunder verteidigten hinten Eins-gegen-Eins, wobei Kohler und Wörns die Spitzen übergaben. Nerlinger spielte auf Häßler, auf der anderen Seite wurde Ricken von Stranzl gestellt. Heinrich agierte in der Grundformation im halblinken Mittelfeld, war aber während des Spiels sowohl Antreiber als auch Abräumer vor den Manndeckern.

Spielverlauf: Trotz des frühen Ausscheidens von Zelic waren die Hausherren nicht geschockt und ergriffen direkt die Initiative. Vor allem über die linke Seite waren die "Löwen" gefährlich, weil Bierofka deutliche Vorteile gegen Evanilson hatte. Dass diese Beiden später in die Elfmetersituation verstrickt waren, war sicher nicht überraschend.

Der BVB war offensiv ausgerichtet, rückte bei den Kontern im ersten Durchgang auch zielstrebig mit auf, doch niemand war über 90 Minuten in der Lage, die Spitzen mit dem finalen Pass aussichtsreich zu bedienen. Auch deshalb, weil die 1860-Angreifer immer konsequent in der Defensive aushalfen und viel Laufarbeit verrichteten. Mit Rosickys Einwechslung kam Schwung ins Dortmunder Spiel, doch als Tyce mit Stranzl im defensiven Mittelfeld die Räume eng machten, war für den BVB nichts drin.

Fazit: Ein verdienter Sieg für 1860. Die Münchner glänzten nicht, waren aber engagierter und standen defensiv sehr kompakt. Zudem gewannen die Münchner die Mehrzahl der Zweikämpfe - der Schlüssel zum Sieg. Dortmund zeigte für eine Spitzenmannschaft zu wenig.

Von Martin Messerer, Thomas Roth und Thomas Böker

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1860 München
Aufstellung:
Jentzsch (2,5) - 
Zelic    
Kurz (3) , 
T. Hoffmann (3) , 
Riseth (3) - 
Stranzl (3,5)    
Borimirov (4)    
Bierofka (2,5)    
Häßler (2)        
Schroth (3,5)        
Max (3)

Einwechslungen:
4. Ehlers (3) für Zelic
73. Tyce für Häßler
90. Agostino für Schroth

Trainer:
Lorant
Borussia Dortmund
Aufstellung:
Lehmann (3) - 
Wörns (3) , 
Kohler (2,5)    
Evanilson (5,5)    
Dede (4)    
Nerlinger (5)    
Heinrich (3,5) - 
Ricken (4,5)    
Sörensen (5)    
Reina (5) - 
Bobic (5)

Einwechslungen:
60. Rosicky (3) für Nerlinger
60. O. Addo (4) für Sörensen

Trainer:
Sammer

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Häßler (53., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Bierofka)
Gelb-Rote Karten
TSV 1860:
-
Dortmund:
Ricken
(90.)

Gelbe Karten
TSV 1860:
Bierofka
(6. Gelbe Karte)
,
Borimirov
(5., gesperrt)
,
Stranzl
(4.)
,
Schroth
(1.)
Dortmund:
Evanilson
(7. Gelbe Karte)
,
Dede
(6.)
,
Kohler
(3.)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 15. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
15
7x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
15
6x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
14
5x
 
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
14
5x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
13
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
02.02.2001 20:15 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, München
Zuschauer:
20000
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
4:1
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
Jürgen Aust (Köln)   Note 5
übersah vor dem Elfmeter für 1860 ein Max-Handspiel, verweigerte dem BVB einen Strafstoß (Ehlers an Rosicky), Schwierigkeiten mit der Kartenverteilung
Spieler des Spiels:
Thomas Häßler
Dreh- und Angelpunkt im Spiel der "Löwen", war ständig anspielbereit und lauffreudig. Nervenstark beim entscheidenden Elfmeter-Treffer.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine