Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfL Wolfsburg

 - 

Bayern München

 

1:3 (1:2)

Seite versenden

VfL Wolfsburg
Bayern München
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.








20. Spieltag, VfL Wolfsburg - Bayern München 1:3 (1:2)

Elber düpierte Ifejiagwa

- Anzeige -

Personal: Die zuletzt wegen ihrer Länderspiel-Einsätze fehlenden Akonnor und Akpoborie standen beim VfL wieder in der Anfangsformation, Biliskov (Rot-Sperre) und Rische waren diesmal nicht dabei. Kryger kehrte aus dem defensiven Mittelfeld in seine angestammte Manndecker-Position zurück. Auch bei den Bayern Veränderungen in der Abwehr: Jeremies löste Sforza als Libero ab, Kuffour ersetzte Andersson als Verteidiger, Fink rückte auf die bisherige Jeremies-Position im defensiven Mittelfeld. Auf der rechten Außenbahn kam Sagnol neu zum Einsatz.


Das Spiel im Live-Ticker Der 20. Spieltag auf einen Blick


Taktik: Wolfsburg wollte auf Nummer sicher gehen. Kryger und Ifejiagwa sollten konsequente Manndeckung gegen Zickler und Elber praktizieren, Akonnor und Nowak waren als Bewachung für Effenberg und Scholl vorgesehen. Doch weil lediglich Akonnor passable Form erreichte, konnte das Angriffsspiel der Bayern nicht nachhaltig gestoppt werden. Vor allem mit langen Pässen nach vorn auf die schnellen Stürmer war die VfL- Abwehr stets in Verlegenheit zu bringen. Auch deshalb, weil Libero Hengen allzu oft vor den Manndeckern agierte, statt hinter ihnen abzusichern. Wenig Defensivarbeit hatte auch das Außenlinien-Pärchen Weiser/Sagnol im Sinn. Beide konnten deshalb oft unbedrängt Offensiv-Akzente setzen, Sagnol bereitete sogar zwei Treffer vor.

Spielverlauf: Derbe Abwehrfehler entschieden das Spiel. Die Bayern erlaubten sich nur wenige (Linke und Kahn ermöglichten Juskowiaks Treffer zum 1:1), sie nutzten aber konsequent die Schnitzer der Wolfsburger: Krygers und Ifejiagwas peinliche Co-Produktion zum 0:1, Weisers und Nowaks Orientierungslosigkeit zum 1:2, Ifejiagwas Stellungsfehler und Reitmaiers Fehlgriff zum 1:3. Und weil die Münchner nicht nur in Sachen Chancenverwertung clever auftraten, konnten sie es sich erlauben, nach einer Stunde einen Gang zurück zu schalten. Denn den Wolfsburgern fehlte es sowohl an spielerischen Mitteln als auch an Kampfkraft, um den neuen Tabellenführer ernsthaft zu gefährden.

Fazit: Eine souveräne, disziplinierte Leistung der Bayern gegen abwehrschwache Wolfsburger wurde mit einem hoch verdienten Sieg belohnt.

Von Bernd Jankowski und Michael Richter

04.02.01
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Wolfsburg
Aufstellung:
Reitmaier (4,5) - 
Kryger (5) , 
Ifejiagwa (5,5)    
Hengen (4,5) , 
Nowak (5)    
Sebescen (4) , 
Akonnor (3,5) , 
Weiser (3,5) - 
Kühbauer (4,5) - 
Juskowiak (3)    
Akpoborie    

Einwechslungen:
18. T. Maric (3,5) für Akpoborie
57. Schnoor (4) für Nowak
74. Munteanu für Ifejiagwa

Trainer:
Wolf
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (4,5) - 
Kuffour (4)    
Jeremies (3) , 
T. Linke (4) - 
Fink (3,5) - 
Sagnol (3,5) , 
Salihamidzic (3) - 
Effenberg (2,5) - 
Scholl (2,5)        
Zickler (2,5)    
Elber (2)            

Einwechslungen:
81. Hargreaves für Scholl
81. Jancker für Zickler
88. Paulo Sergio für Elber

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Elber (13., Linksschuss, Zickler)
1:1
Juskowiak (27., Linksschuss)
1:2
Scholl (45., Linksschuss, Sagnol)
1:3
Elber (60., Kopfball, Sagnol)
Gelbe Karten
Wolfsburg:
-
Bayern:
Kuffour
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
03.02.2001 15:30 Uhr
Stadion:
VfL-Stadion, Wolfsburg
Zuschauer:
20400 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
5:7
Eckenverhältnis:
6:2
Schiedsrichter:
Lutz Michael Fröhlich (Berlin)   Note 2
souveräne Spielleitung ohne bedeutsame Fehler
Spieler des Spiels:
Giovane Elber
Starker Auftritt gegen Ifejiagwa, als zweifacher Torschütze "Vater" des Münchner Erfolgs.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -