Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Bochum

VfL Bochum

0
:
3

Halbzeitstand
0:3
Bayern München

Bayern München


VFL BOCHUM
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.








60.
75.
90.




Bundesliga, 2. Spieltag: VfL Bochum - Bayern München 0:3 (0:3)

Bayern siegt im Schongang

Personal: Bochum startete mit der gleichen Elf wie beim Auftaktsieg in Kaiserslautern. Zwei Änderungen bei den Bayern: Salihamidzic kam auf der rechten Seite für Wiesinger, Zickler ersetzte im Angriff zunächst Santa Cruz.


Das Spiel im Live-Ticker Der 2. Spieltag im Überblick


Taktik: Ralf Zumdick verordnete dem VfL eine mutige Deckungs- Formation: Mamic und Stickroth übernahmen ohne Absicherung im Raum die beiden Bayern-Angreifer, Bemben und Meichelbeck kümmerten sich vorgeschoben aus der Viererkette auf den Außenbahnen um Scholl und Salihamidzic. Schindzielorz und Dickhaut sollten als Bollwerk im zentralen Mittelfeld fungieren.

Bei den Bayern teilten sich Fink (nur zu Beginn etwas defensiver) und Sforza die zentrale Rolle, Scholl sollte vornehmlich über links mit nach vorne stoßen, besaß aber auch viele Freiheiten zum Rollentausch. Sagnol und Tarnat sollten den Aktionsradius der Bochumer "Halbstürmer" Buckley und Peschel einengen.

Spielverlauf: Schon zu Beginn zeigte sich, dass sich das hohe Risiko der Bochumer nicht auszahlen würde. Die beiden Innenverteidiger hatten im Spiel Mann gegen Mann erhebliche Mühe gegen Jancker und Zickler, später Santa Cruz. Geschickt zogen die Bayern das Tempo an, lockten den Gegner aus seiner Deckung, legten dann mit sehenswerten Pässen in den Raum die Schwachstellen in der schlecht abgestimmten Bochumer Defensive bloß.

Vor allem der agile Jancker war in seiner Spielfreude überhaupt nicht zu bremsen, häufig unterstützt vom fleißigen Fink, der jede Gelegenheit nutzte, um mit aufzurücken. Mit den ständigen Positions- und Tempowechseln war der VfL deutlich überfordert, bekam den Gegner überhaupt nicht zu packen und spielte zu ungeordnet nach vorne.

Bochum steckte zwar nie auf und besaß sogar große Möglichkeiten (Meichelbeck, Weber, Buckley), als die Bayern den Gegner bis in die Nähe ihres Strafraumes gewähren ließen. Die Kontrolle aber gab der Meister nie aus der Hand, spielte sehr ökonomisch und verteidigte den Vorsprung souverän.

Fazit: Leichter Bayern-Sieg, in der zweiten Halbzeit im Schongang.

Von Oliver Bitter und Manfred Ewald

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
van Duijnhoven (2,5) - 
Stickroth (4,5) , 
Mamic (5)    
Bemben (5)    
Meichelbeck (3,5) - 
Schindzielorz (4)    
Dickhaut (4) - 
Peschel (4) , 
Bastürk (4) , 
Buckley (3) - 
A. Weber (5)    

Einwechslungen:
41. Toplak (3,5) für Bemben
74. Milinovic für Mamic
81. Covic für A. Weber

Trainer:
Zumdick
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (2,5) - 
Sagnol (3,5) , 
T. Linke (3) , 
Tarnat (3)    
Fink (2) - 
Salihamidzic (3,5) , 
Sforza (3) , 
Scholl (3,5) - 
Jancker (1)            
Zickler    

Einwechslungen:
10. R. Santa Cruz (2,5)     für Zickler
70. di Salvo für Jancker
79. Lizarazu für Tarnat

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Jancker (16., Rechtsschuss, Sforza)
0:2
R. Santa Cruz (19., Rechtsschuss, Jancker)
0:3
Jancker (23., Linksschuss, Fink)
Gelbe Karten
Bochum:
Schindzielorz
(2. Gelbe Karte)
Bayern:
-
Besondere Vorkommnisse
van Duijnhoven hält Foulelfmeter von Salihamidzic (40.)
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 11. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
11
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
10
4x
 
3.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
11
4x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
10
3x
 
5.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
+ 9 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
19.08.2000 15:30 Uhr
Stadion:
Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer:
32645 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
5:9
Eckenverhältnis:
7:1
Schiedsrichter:
Alfons Berg (Konz)   Note 2,5
urteilte beim Elfmeter für die Bayern hart, aber vertretbar, ansonsten aufmerksam und ohne größere Schnitzer
Spieler des Spiels:
Carsten Jancker
Nie zu stoppen, stark im Abschluss, setzte auch umsichtig seine Mitspieler in Szene.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine