Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

3
:
0

Halbzeitstand
3:0
SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching


BORUSSIA DORTMUND
SPVGG UNTERHACHING
15.
30.
45.






60.
75.
90.






Haching mit drei Gegentoren gut bedient - BVB mit Spaßfußball

Grandiose Dortmunder triumphieren

Personal: Matthias Sammer vertraute der Mannschaft, die zuletzt in Stuttgart gewonnen hatte. Lorenz-Günther Köstner musste gegenüber dem Erfolg bei 1860 München auf Herzog, Novak und Breitenreiter verzichten; ersetzt wurde dieses Trio durch Oberleitner, Bucher und Strehmel.


Der 16. Spieltag auf einen Blick


Taktik: Wörns und Kohler deckten Hachings Spitzen Zdrilic und Spizak (Rraklli) im Raum; Oliseh (später Heinrich) attackierte in vorgeschobener Position Oberleitner. Die Kreativ-Zentrale besetzten Stevic, der den schnellen Evanilson immer wieder mit Pässen in die Gasse fütterte, und Ricken, der nominell als rechte Spitze fungierte, sich aber oft fallen ließ, zur anderen Seite drängte und auf diese Weise auch ein hohes Maß an gestalterischer Kraft dokumentierte. Feste Zuordnung setzten die Gäste, bei denen Libero Strehmel mitunter vor seine Verteidiger rückte, dagegen. Doch Bucher, mit dem Reina Karussell fuhr, Seifert (gegen Bobic) oder Schwarz, der Ricken verfolgte, eskortierten ihre Widersacher nur, ohne sie wirklich zu bekämpfen. Haber (rechts) und Straube (links) sollten gegen Dortmunds dynamische Brasilianer die Seiten verriegeln.

Spielverlauf: Nur 15 Minuten ging die Hachinger Rechnung auf, kompakt und eng zu stehen. Anschließend wirbelten die Dortmunder wie in besten Zeiten. Laufintensiver Spaßfußball in hohem Tempo, Traum-Kombinationen mit verwirrenden Positionswechseln, direktes Spiel mit selten gesehener Präzision: Borussia zog alle Register. Konfusion machte sich in der Defensive der Spielvereinigung (angefangen im versagenden Mittelfeld) breit; genussvoll preschten die Platzherren in die unendlichen Räume, die sich ihnen öffneten. Mit Beginn der zweiten Hälfte, als der BVB-Motor auf merklich niedrigerer Tourenzahl drehte, kam Haching endlich zum Atemholen, zu mehr Aggressivität und zu einer besseren Ordnung. Zu einer ernsthaften Prüfung von Lehmanns Fähigkeiten reichte es freilich nicht. Im Gegenteil: Als in der Schlussphase vor allem Stevic und Reina noch einmal richtig Gas gaben, wackelte die Gäste- Deckung wieder bedrohlich.

Fazit: Dortmund war turmhoch überlegen. Die zu geringe Torausbeute und der Durchhänger nach dem Wechsel trüben den starken Gesamteindruck.

Von Thomas Hennecke und Stephan von Nocks

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund
Aufstellung:
Lehmann (3) - 
Wörns (3) , 
Kohler (3) - 
Oliseh    
Evanilson (2,5) , 
Stevic (1)    
Heinrich (3,5)    
Dede (2) - 
Ricken (2,5)        
Reina (2)    
Bobic (3,5)        

Einwechslungen:
17. O. Addo (3) für Oliseh
72. Tanko für Bobic
78. Nerlinger für Ricken

Trainer:
Sammer
SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Tremmel (3) - 
Strehmel (4) - 
R. Bucher (5)    
Seifert (4)    
Schwarz (5) - 
Straube (5) - 
Haber (5) - 
Oberleitner (5)    
Zdrilic (5)    
Spizak    

Einwechslungen:
27. Rraklli (4,5) für Spizak
46. Hirsch (3) für Oberleitner
75. Grassow für Seifert

Trainer:
Köstner

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Stevic (16., Kopfball, Dede)
2:0
Bobic (30., Rechtsschuss, Ricken)
3:0
Reina (40., Linksschuss, Ricken)
Gelbe Karten
Dortmund:
Heinrich
(3. Gelbe Karte)
,
Ricken
(2.)
Haching:
R. Bucher
(1. Gelbe Karte)
,
Zdrilic
(1.)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 11. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
11
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
10
4x
 
3.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
11
4x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
10
3x
 
5.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
+ 9 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
09.12.2000 15:30 Uhr
Stadion:
Westfalenstadion, Dortmund
Zuschauer:
60500
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
11:1
Eckenverhältnis:
5:5
Schiedsrichter:
Michael Weiner (Hasede)   Note 3
unauffällig und sicher in der ersten Hälfte, Fehler in der zweiten Hälfte, aber kein gravierender Schnitzer
Spieler des Spiels:
Miroslav Stevic
Schnurrte wie ein Uhrwerk, zauberte im zentralen Mittelfeld.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine