Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

1
:
2

Halbzeitstand
0:1
1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern


BORUSSIA DORTMUND
1. FC KAISERSLAUTERN
15.
30.
45.


60.
75.
90.










10. Spieltag, Bor. Dortmund - 1. FC Kaiserslautern 1:2 (0:1)

Dortmunds Fluch des späten Gegentreffers

Personal : Matthias Sammer setzte drei neue Spieler ein. Für Kohler, Oliseh und Bobic (alle verletzt) nominierte er Evanilson, Stevic und Herrlich. Andreas Brehme gab in der Innenverteidigung Klos den Vorzug vor Komljenovic, und Adzic rückte für den angeschlagenen Basler nach.


Das Spiel im Live-Ticker Der 10. Spieltag im Überblick


Taktik : Borussia kehrte zur Drei- Mann-Abwehr zurück, in der Heinrich erst mit fortschreitender Spielzeit Drang nach vorn entwickelte. Ricken besetzte erneut die Rolle hinter den drei Spitzen, die anfänglich ihre Position hielten, um später auch zu rochieren. Kaiserslautern begegnete der Dortmunder Angriffsformation mit fester Aufgabenverteilung in der Deckung: Grammozis beschattete Reina (auf der rechten Abwehrseite konsequenter und wirkungsvoller als auf der linken), Klos verfolgte Herrlich, und H. Koch bekämpfte Addo. Ramzy gab hinter diesem Trio einen konservativen Libero, der Dortmunds Hälfte anfänglich nur sporadisch aufsuchte - und nach dem Wechsel wegen Überlastung gar nicht mehr. Im zentralen Mittelfeld der Lauterer postierten sich Pettersson und Hristov; Djorkaeff (zuletzt zurückgezogen spielend) rückte als ständiger Anspielpunkt nach vorn (neben Klose).

Spielverlauf : Die erste halbe Stunde gehörte den beweglichen, kombinationssicheren und mit nahezu perfekter Raumaufteilung glänzenden Gästen; scheinbar mühelos vereitelten sie die Angriffsbemühungen der hilflosen und konfusen Dortmunder, deren Fehlerquote beängstigende Ausmaße annahm. Als hätte Sammer einen unsichtbaren Schalter umgelegt, wurde der Auftritt des BVB, der schon kurz vor dem Wechsel durch Herrlich und Reina erste Lebenszeichen gab, nach der Pause ungleich schwungvoller und durchdachter. Ricken, der enorm aufdrehte, organisierte den Sturmlauf. Heinrich und Stevic verstärkten die streckenweise erdrückende Dortmunder Dominanz. Kaiserslautern hatte längst Sicherheit und Souveränität verloren, befand sich nur noch in der Rückwärtsbewegung und geriet unter Dauerbeschuss. Doch die Borussia verramschte ihre Möglichkeiten (Ausnahme Evanilson).

Fazit : Erst Dedes Anfängerfehler vor dem 1:2 ermöglichte Lauterns Glücksrittern diesen Sieg.

Von Oliver Bitter und Thomas Hennecke

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund
Aufstellung:
Lehmann (4) - 
Wörns (3,5)    
Heinrich (3,5) , 
Metzelder (3) - 
Evanilson (3)        
Stevic (3) , 
Dede (5) - 
Ricken (2,5) - 
O. Addo (4)    
Reina (5)    

Einwechslungen:
58. Krontiris (3) für Reina
89. Nijhuis für Wörns

Trainer:
Sammer
1. FC Kaiserslautern
Aufstellung:
G. Koch (2,5)    
Ramzy (4)    
Klos (5) - 
Grammozis (4) , 
H. Koch (3) - 
Adzic (3)    
Strasser (4) - 
J. Pettersson (4,5) , 
Hristov (2,5)        
Djorkaeff (4)    
Klose (4)

Einwechslungen:
63. Komljenovic für Adzic
66. Reich     für Ramzy
85. Lokvenc für Hristov

Trainer:
Brehme

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Hristov (12., Rechtsschuss, Adzic)
1:1
Evanilson (63., Linksschuss)
1:2
Reich (88., Rechtsschuss, Lokvenc)
Gelbe Karten
Dortmund:
Evanilson
(6. Gelbe Karte)
,
O. Addo
(2.)
K'lautern:
G. Koch
(1. Gelbe Karte)
,
Djorkaeff
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
28.10.2000 15:30 Uhr
Stadion:
Westfalenstadion, Dortmund
Zuschauer:
62000
Spielnote:  3,5
Chancenverhältnis:
10:3
Eckenverhältnis:
10:2
Schiedsrichter:
Alfons Berg (Konz)   Note 2
brachte die Partie sicher über die Runden
Spieler des Spiels:
Lars Ricken
Großartige zweite Hälfte nach schwachem Start. Selbstbewusst, ideenreich, laufstark.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine