Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
VfL Wolfsburg
0
:
0

Halbzeitstand
0:0
FC Schalke 04
 

VfL Wolfsburg

FC Schalke 04

 

Spielinfos

Anstoß: Fr. 02.10.1998 20:00, 7. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: VfL-Stadion, Wolfsburg
VfL Wolfsburg   FC Schalke 04
18 Platz 12
4 Punkte 8
0,57 Punkte/Spiel 1,14
8:12 Tore 5:9
1,14:1,71 Tore/Spiel 0,71:1,29
BILANZ
11 Siege 13
14 Unentschieden 14
13 Niederlagen 11
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfL WolfsburgVfL Wolfsburg - Vereinsnews

Kruse und die Krise
Straftraining, ein gestrichener freier Tag, lautstarke Konflikte im Training - die Folgen der Krise beim VfL Wolfsburg sind offensichtlich. Max Kruse spricht über die komplizierte Phase, die ihn auch ganz persönlich betrifft. Muss der Neuzugang um seinen Stammplatz fürchten? ... [weiter]
 
Allofs:
"Im Fußball müssen wir uns auch Geduld leisten können", appellierte Klaus Allofs am Montag und war bestrebt, die Richtung vorzugeben, die der kriselnde VfL Wolfsburg einschlagen soll. Der Manager des Vize-Meisters nahm bei einer Veranstaltung in Hannover Stellung zu "der unangenehmen sportlichen Situation" des Klubs nach sieben Spielen ohne Sieg. Dabei korrigierte Allofs die am Wochenende verbreitete Version, wie er vorzugehen gedenke: "Ich habe nicht mit Spielerverkäufen gedroht." ... [weiter]
 
Knoche: Mehr als eine Chance?
So hatte er sich seinen ersten Saisoneinsatz sicher nicht vorgestellt. Robin Knoche verteidigte für den VfL Wolfsburg auf Schalke an der Seite von Abwehrchef Naldo, konnte die 0:3-Niederlage jedoch nicht verhindern. Im Gegenteil: Die fehlende Spielpraxis war dem Eigengewächs anzumerken. Dennoch oder gerade deswegen hofft der 23-Jährige nun auf weitere Bewährungschancen. ... [weiter]
 
Auch das noch: Sorgen um Guilavogui
Beim 0:3 auf Schalke war Josuha Guilavogui der letzte verbliebene defensive Mittelfeldspieler im Kader des VfL Wolfsburg. Luiz Gustavo war gesperrt, Maximilian Arnold verletzt, Christian Träsch erkrankt. In Gelsenkirchen erwischte es nun auch den Franzosen. ... [weiter]
 
Huntelaar fordert Respekt, Heldt hat kein Mitleid
Pfiffe, Schmährufe, zum Teil amüsant, zum Teil unter der Gürtellinie. Unterm Strich aber, so resümierte es Julian Draxler nach dem Abpfiff selbst, "war es im Rahmen". In der Tat reagierten die Fans des FC Schalke 04 insgesamt weniger feindselig als befürchtet auf die Arena-Rückkehr ihres verlorenen Sohnes. Draxlers frühere Teamkollegen bezogen später eindeutig Position und Schalkes Sportvorstand Horst Heldt erklärte, warum er "kein Mitleid" mit dem Abgewanderten habe. ... [weiter]
 
 
 
 
 

FC Schalke 04FC Schalke 04 - Vereinsnews

Neustädter:
Den Vorsprung vor dem VfL Wolfsburg konnten die Schalker am vergangenen Wochenende im direkten Duell ausbauen, nun soll mit dem FSV Mainz 05 eine Mannschaft abgeschüttelt werden, die sich zuletzt an die internationalen Ränge herangepirscht hat. Roman Neustädter, der einst 14 Jahre lang das Mainzer Trikot trug, sieht seinen FC Schalke als Favoriten: "Man merkt, dass viele Automatismen stimmen. Da bekommt man automatisch mehr Sicherheit. Es ist immer gut, wenn man eingespielt ist." ... [weiter]
 
Schnellstarter Schöpf packt die Gelegenheit beim Schopf
Seine Vertragslaufzeit ist ein deutliches Signal: Alessandro Schöpf muss nichts überstürzen, er darf sich beim FC Schalke in Ruhe entwickeln - der Kontrakt gilt bis 2019. Dass der vom 1. FC Nürnberg gewechselte Schöpf aber das Talent zum Schnellstarter mitbringt, bewies er gegen den VfL Wolfsburg. Als Einwechselspieler packte er die Gelegenheit beim Schopf und empfahl sich mit seinem Tor zum 3:0-Endstand für mehr Einsatzminuten. ... [weiter]
 
Huntelaar fordert Respekt, Heldt hat kein Mitleid
Pfiffe, Schmährufe, zum Teil amüsant, zum Teil unter der Gürtellinie. Unterm Strich aber, so resümierte es Julian Draxler nach dem Abpfiff selbst, "war es im Rahmen". In der Tat reagierten die Fans des FC Schalke 04 insgesamt weniger feindselig als befürchtet auf die Arena-Rückkehr ihres verlorenen Sohnes. Draxlers frühere Teamkollegen bezogen später eindeutig Position und Schalkes Sportvorstand Horst Heldt erklärte, warum er "kein Mitleid" mit dem Abgewanderten habe. ... [weiter]
 
Randale nach Schalke-Spiel: 23 Polizisten verletzt
Nicht alle Schalke-Anhänger feierten den 3:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg am Samstag friedlich: Wie die Polizei mitteilte, ist es im Anschluss an das Spiel zu einem gewaltsamen Zwischenfall gekommen - bei dem 23 Polizisten verletzt wurden. ... [weiter]
 
Matip-Entscheidung nächste Woche
In der Hängepartie um Verteidiger Joel Matip kündigte Sportvorstand Horst Heldt nach dem 3:0 gegen Wolfsburg eine baldiges Ende an: "In der nächsten Woche wird es eine Entscheidung geben. Die für Ende Januar angesetzte letzte Verhandlungsrunde mit dem kamerunischen Nationalspieler, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, habe stattgefunden. "Aber es gibt keinen neuen Stand. Es ist noch nichts entschieden", meinte Heldt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
10.02.16
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 7 13 19
 
2 7 9 16
 
3 7 4 12
 
4 7 2 12
 
5 7 1 12
 
6 7 -2 11
 
7 7 2 10
 
8 7 1 10
 
7 1 10
 
10 7 -2 9
 
11 7 0 8
 
12 7 -4 8
 
13 7 -4 7
 
14 7 -6 7
 
15 7 -3 6
 
16 7 -4 5
 
17 7 -4 4
 
18 7 -4 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -