Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Bayern München

Bayern München

3
:
0

Halbzeitstand
1:0
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg


Spielinfos

Anstoß: Sa. 19.12.1998 15:30, 18. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Olympiastadion, München
Bayern München   VfL Wolfsburg
1 Platz 7
44 Punkte 27
2,44 Punkte/Spiel 1,50
43:13 Tore 34:28
2,39:0,72 Tore/Spiel 1,89:1,56
BILANZ
29 Siege 4
5 Unentschieden 5
4 Niederlagen 29
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bayern München - Vereinsnews

Hummels rechnet mit drei Konkurrenten
Kein Transfer dieses Sommers erregte in der Bundesliga mehr Aufsehen als der von Mats Hummels. Nach achteinhalb Jahren Borussia Dortmund zog es den Weltmeister zurück zu seinen fußballerischen Wurzeln. Neun Jahre und 99 Tage nach seinem ersten Bundesligaspiel für den FC Bayern bestritt der Innenverteidiger am Freitag beim 6:0 gegen Werder Bremen also sein zweites, gleichbedeutend mit einem Rekord. ... [weiter]
 
So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft
So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft
So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft
So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft

 
Müller:
Die Show stahl ihm am Freitagabend Robert Lewandowski mit drei Toren. Schlecht gespielt hatte Thomas Müller aber trotzdem nicht - ganz im Gegenteil. Drei Torvorlagen, Pech im Abschluss (Pfosten, 32.) sowie etliche gelungene Aktionen deuteten an, dass der Weltmeister seine Frische und Spielfreude wiedergefunden und seine schwächere Phase bei der Europameisterschaft wohl überwunden hat. ... [weiter]
 
Ancelotti:
Was für ein Auftakt für den FC Bayern: Mit 6:0 wurde der SV Werder Bremen förmlich aus dem Stadion gefegt und an die Konkurrenz wurde ein klares Signal gesendet - der Weg zum Titel geht nur über den FC Bayern. Für Carlo Ancelotti war es schlicht "ein perfekter Start". ... [weiter]
 
FCN vs. Schalke - Bayern gegen FCA - BVB gegen Union
In der 2. Runde des DFB-Pokals treten die drei Amateurklubs gegen Bundesligisten an: Astoria Walldorf gegen Darmstadt, Lotte gegen Leverkusen und Halle gegen den HSV. Bei Nürnberg gegen Schalke treffen die Altmeister aufeinander. Die Bayern spielen ein Derby gegen den FC Augsburg, die Borussia aus Dortmund empfängt Zweitligist Union Berlin. St. Pauli misst sich mit Hertha BSC. Gladbach empfängt die abgestiegenen Stuttgarter, Mainz muss nach Fürth. Die Partien finden Ende Oktober statt. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfL Wolfsburg - Vereinsnews

So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft
So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft
So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft
So viele Dauerkarten haben die Bundesligisten verkauft

 
Didavis Einstand nach Maß - Draxler unter Beobachtung
Ständige Unruhen prägten den Sommer beim VfL Wolfsburg: Einige wichtige Eckpfeiler kehrten dem Verein den Rücken, zahlreiche Stammkräfte machten keinen Hehl daraus, die Wölfe aufgrund der verpassten Qualifikation für das europäische Geschäft verlassen zu wollen. Besonders Nationalspieler Julian Draxler sorgte mit seinem öffentlich geäußerten Wechselwunsch für Aufsehen. Von Unruhen war beim souveränen Saisonauftakt in Augsburg (2:0) aber nichts zu sehen. ... [weiter]
 
Dost-Wechsel zu Sporting steht bevor
Dortmunds Trainer Thomas Tuchel hatte schon am Freitag von einem Wechsel von Wolfsburgs Angreifer Bas Dost zu Sporting Lissabon, einem BVB-Gegner in der Gruppenphase der Champions League, geunkt. Beschlossene Sache, das bekräftigten die Niedersachsen, sei der Transfer des Niederländers aktuell (noch) nicht. Dost selbst geht aber fest davon aus, "dass das klappt." ... [weiter]
 
Neuzugang Didavi ist Wolfsburgs Initialzünder
Es bleibt dabei: Der FC Augsburg kann zum Saisonauftakt nicht gewinnen. Auch im sechsten Anlauf fuhren die Fuggerstädter keinen Dreier ein, unterlagen stattdessen dem VfL Wolfsburg zuhause mit 0:2 (0:1). Den in der vergangenen Spielzeit chronisch auswärtsschwachen Niedersachsen reichte ein genialer Spielzug, den Neuzugang Didavi punktgenau und knallhart abschloss. Freistoß-Experte Rodriguez besorgte letztlich den Endstand. ... [weiter]
 
Wolfsburgs Kapitän Benaglio verlängert
Zwar ist er nicht mehr die Nummer eins beim VfL Wolfsburg, dennoch hat Diego Benaglio erwartungsgemäß seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Der Schweizer, der im Januar 2008 von Nacional Funchal in die Autostadt gekommen war und 2009 Deutscher Meister sowie 2015 Pokalsieger wurde, gab via Pressemitteilung am Samstag bekannt: ""Ich freue mich darauf, meinen Weg beim VfL Wolfsburg fortzusetzen. Der Verein, die Fans und die Mitarbeiter sind mir sehr ans Herz gewachsen." Der 32-Jährige ist zum Start in die Saison nur zweite Wahl hinter dem Belgier Koen Casteels, bleibt dennoch weiter Kapitän beim VfL. Geschäftsführer Klaus Allofs: "Diego Benaglio ist eine absolute Führungspersönlichkeit und eine Identifikationsfigur, die in den vergangenen Jahren alles für den VfL Wolfsburg gegeben und Großes geleistet hat." ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 18 30 44
 
2 18 22 36
 
3 18 1 34
 
4 18 8 32
 
5 18 10 29
 
6 18 7 29
 
7 18 6 27
 
8 18 0 24
 
9 18 2 23
 
10 18 -2 22
 
11 18 -2 21
 
12 18 -9 21
 
13 18 -9 19
 
14 18 -11 19
 
15 18 -8 17
 
16 18 -8 16
 
17 18 -13 15
 
18 18 -24 10