Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

VfL Wolfsburg

 - 

Bor. Mönchengladbach

 
VfL Wolfsburg

7:1 (4:1)

Bor. Mönchengladbach
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 07.11.1998 15:30, 11. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: VfL-Stadion, Wolfsburg
VfL Wolfsburg   Bor. Mönchengladbach
10 Platz 18
14 Punkte 5
1,27 Punkte/Spiel 0,45
21:16 Tore 15:34
1,91:1,45 Tore/Spiel 1,36:3,09
BILANZ
17 Siege 9
4 Unentschieden 4
9 Niederlagen 17
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfL WolfsburgVfL Wolfsburg - Vereinsnews

Alles klar! Perisic landet bei Inter
Nach Kevin De Bruyne verlässt nun also auch Ivan Perisic den VfL Wolfsburg. Im Gegensatz zum Belgier zieht es den Kroaten nach Italien zu Inter Mailand. Über die genauen Modalitäten machte der Verein keine Angaben. Die Ablöse soll sich aber auf 18 Millionen Euro belaufen, die sich leistungsabhängig auf 20 Millionen ansteigen können. ... [weiter]
 
Der HSV beschäftigt sich mit Hunt
Verlässt ein weiterer Spieler den VfL Wolfsburg? Nach Kevin De Bruyne (zu Manchester City) und Ivan Perisic (Inter Mailand) könnte auch noch Aaron Hunt den Absprung machen. Zumindest beschäftigt sich der Hamburger SV nach kicker-Informationen mit dem Transfer des 28-Jährigen, der beim VfL über die Rolle des Reservisten nicht hinauskommt. ... [weiter]
 
Letzter Akt: Kevin De Bruyne unterschreibt bis 2021
Am vergangenen Mittwoch vermeldete der kicker den Abschied von Kevin De Bruyne aus Wolfsburg. Nun, vier Tage später, ist der Deal perfekt. Der Wechsel des belgischen Nationalspielers vom VfL zu Manchester City ist in allen Facetten über die Bühne gegangen. Er unterschrieb einen Sechsjahres-Vertrag bis 30. Juni 2021. ... [weiter]
 
De Bruyne: Die Karriere des Millionenmanns
De Bruyne: Die Karriere des Millionenmanns
De Bruyne: Die Karriere des Millionenmanns
De Bruyne: Die Karriere des Millionenmanns

 
Die Rekordtransfers in der Bundesliga
Die Rekordtransfers in der Bundesliga
Die Rekordtransfers in der Bundesliga
Die Rekordtransfers in der Bundesliga

 
 
 
 
 

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Gelb-Rot-Sünder Xhaka:
Drittes Ligaspiel, dritte Niederlage. Der Fehlstart für Borussia Mönchengladbach in die Saison 2015/16 ist perfekt. Besonders angefressen nach der 1:2-Pleite des Champions-League-Starters bei Werder Bremen am Sonntagabend war Granit Xhaka. Denn der Schweizer war mit seiner Hinausstellung kurz vor Schluss überhaupt nicht einverstanden und haderte mit Schiedsrichter Felix Zwayer, von dem er sich ungerecht behandelt fühlt. ... [weiter]
 
Vestergaards Lufthoheit führt zum ersten Dreier
Bremen feiert gegen Gladbach verdient den ersten Saisonsieg. Die Gastgeber dominierten weite Teile des ersten Durchgangs, gingen folgerichtig in Führung, mussten aber noch vor der Pause den aus Sicht der Borussia schmeichelhaften Ausgleich hinnehmen. Der leidenschaftlichere SVW reparierte den Schaden bald nach Wiederanpfiff. Die Favre-Elf fand ihren Rhythmus nie, rannte dem Rückstand vergeblich hinterher und beendete die Partie in Unterzahl. ... [weiter]
 
Gladbach zwischen Jubel und Entsetzen
Endlich, nach fast 38 Jahren spielt Borussia Mönchengladbach wieder im Konzert der ganz Großen in Europa. Als dann aber die Gegner in der Gruppenphase der Champions League feststanden, gab es eine Mischung aus Jubel und Entsetzen im Lager der Fohlen. Mit Vorjahresfinalist Juventus Turin, Europa-League-Sieger FC Sevilla und den englischen Milliardären von Manchester City erwischte Gladbach eine Hammergruppe. ... [zum Video]
 
Xhaka:
Die Auslosung der Champions-League-Gruppen hat am Donnerstag den tristen Liga-Alltag zumindest für ein paar Stunden in den Hintergrund gedrängt und für neuen Gesprächsstoff gesorgt. Juventus Turin, Manchester City und Europa-League-Sieger FC Sevilla bescheren der Borussia aus Mönchengladbach bei ihrem Debüt in der Champions League eine echte Knallergruppe. Die leise Hoffnung, trotz der Einstufung in Lostopf vier eine etwas machbarere Konstellation zu erwischen, zerschlug sich. ... [weiter]
 
Gladbach trifft auf einen Weltmeister und Dirigenten
Das vielzitierte Wort "Todesgruppe" trifft für die Staffel D in der Champions League mehr als zu: Borussia Mönchengladbach trifft bei seiner Premiere in der Königsklasse auf Italiens Serienmeister Juventus Turin um einen deutschen Weltmeister, das wohl mit Kevin De Bruyne verstärkte Manchester City und den amtierende Triumphator der Europa League, den FC Sevilla. ... [weiter]
 
 
 
 
 
31.08.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 11 20 28
 
2 11 11 20
 
3 11 7 20
 
4 11 -4 18
 
5 10 4 17
 
6 11 3 17
 
7 11 4 16
 
8 11 1 16
 
9 11 1 15
 
10 11 5 14
 
11 10 2 13
 
12 11 -5 12
 
13 11 -5 12
 
14 11 -6 11
 
15 11 -5 10
 
16 11 -9 9
 
17 11 -5 7
 
18 11 -19 5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -