Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

VfL Wolfsburg

 - 

VfL Bochum

 
VfL Wolfsburg

0:2 (0:1)

VfL Bochum
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 28.02.1998 15:30, 24. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: VfL-Stadion, Wolfsburg
VfL Wolfsburg   VfL Bochum
11 Platz 12
29 Punkte 29
1,21 Punkte/Spiel 1,21
29:35 Tore 30:37
1,21:1,46 Tore/Spiel 1,25:1,54
BILANZ
9 Siege 8
3 Unentschieden 3
8 Niederlagen 9
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfL WolfsburgVfL Wolfsburg - Vereinsnews

Hecking: So macht er Schürrle Mut
Vier Torschüsse, kein Erfolgserlebnis: Auch beim 2:0-Pokalsieg bei RB Leipzig ist der Knoten bei André Schürrle nicht geplatzt. Der Weltmeister wartet in Wolfsburg weiter auf das besondere Erfolgserlebnis in Form seines ersten Tores für seinen neuen Arbeitgeber. Trainer Dieter Hecking glaubt jedoch, dass es nicht mehr lange dauert, bis Schürrle trifft. ... [weiter]
 
Wolfsburg in Leipzig eiskalt weiter
Leipzig spielte im eigenen Stadion anfangs gut mit, doch Daniel Caligiuris Treffer in der Drangphase von RB brachte den VfL Wolfsburg auf die Siegerstraße. Timm Klose besorgte den K.-o.-Schlag. Leipzigs Coach Achim Beierlorzer, dessen Team gegen den Bundesligisten "eine klasse Leistung" (Hecking) gezeigt hatte, räumte ein, gegen eine "Top-Mannschaft Deutschlands" alles versucht, aber verdient verloren zu haben. ... [zum Video]
 
Alaba:
So sahen die Trainer und Beteiligten die Leistungen ihrer Teams ... ... [weiter]
 
Kloses Kopfball zeigt Wirkung
Der VfL Wolfsburg hat das DFB-Pokal-Achtelfinale bei Zweitligist RB Leipzig mit 2:0 gewonnen. Gegen engagierte Hausherren schlugen die "Wölfe" zweimal eiskalt zu und ziehen nach einer kontrollierten zweiten Hälfte verdientermaßen in die Runde der letzten Acht ein. ... [weiter]
 
Schäfers Erinnerung an Leipzig:
Es war der 29. Juli 2011. Der VfL Wolfsburg trat unter Trainer Felix Magath zum Pokalspiel bei RB Leipzig an. Erst- gegen Viertligist, eigentlich eine klare Sache. Wolfsburg aber blamierte sich bis auf die Knochen, verabschiedete sich mit einem 2:3 aus dem Pokal. Vor der Neuauflage am Mittwoch erinnert sich Marcel Schäfer an die Schmach von damals. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfL BochumVfL Bochum - Vereinsnews

Latza ist begehrt
Zwar hat Danny Latza in der laufenden Runde bislang nur ein Tor für den VfL Bochum erzielt, dennoch ist der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, durchaus begehrt - sogar bei Erstligisten. Der Ex-Darmstädter lässt seine Zukunft offen, ob Bochum ihn halten kann, ist fraglich. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Misimovic hängt die Schuhe an den Nagel
Im Alter von 32 Jahren hat Zvjezdan Misimovic seine Karriere für beendet erklärt. Der chinesische Profiklub Guizhou Renhe ist damit die letzte Station für den bosnischen Rekordnationalspieler, der in der Saison 2008/09 den VfL Wolfsburg mit 20 Assists zum ersten Meistertitel geführt hatte. ... [weiter]
 
Terrazzino: Einer der Gewinner unter Verbeek
Hinterher fühlte sich das 3:3 gegen den FSV Frankfurt für den VfL Bochum wie eine Niederlage an. Zumal der Revierklub in der 84. Minute den Anschlusstreffer, in der Nachspielzeit den Ausgleich kassierte. Trotzdem zeigte auch die Partie gegen die Hessen: Bochum ist auf einem guten Weg. Unter Gertjan Verbeek sind eindeutig Fortschritte zu erkennen - und Marco Terrazzino ist der Gewinner seiner offensiven Spielidee. Thomas Eisfeld wurde derweil vom DFB nach seiner Roten Karte für ein Spiel gesperrt. ... [weiter]
 
Kapllani ist der Held der irren Schlussphase
Eine wahnwitzige Schlussphase hatte die Partie der Mittelfeldmannschaften Bochum und Frankfurt zu bieten: Lange Zeit führte Bochum souverän, konterte sogar den Anschlusstreffer der Gäste zum 2:1 postwendend durch Latzas Traumtor. Doch die Gäste steckten nicht auf und kamen durch den doppelten Torschützen Kapllani doch noch zum späten Ausgleich. Für den VfL ist das Remis eine gefühlte Niederlage, mit einem Sieg wäre der Revierklub an den Hessen in der Tabelle vorbeigezogen. ... [weiter]
 
Verbeeks Credo:
Der VfL Bochum kommt unter Trainer Gertjan Verbeek immer besser in Fahrt. Beim 0:0 in Karlsruhe musste der Coach auf zehn verletzte Spieler verzichten und sah gegen den Tabellenzweiten trotzdem eine ansprechende Leistung, die den Niederländer positiv für die kommenden Aufgaben stimmt. Dabei verlangt er von seinen Schützlingen nur eines. ... [weiter]
 
 
 
 
 
06.03.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 24 21 53
 
2 24 20 47
 
3 24 21 42
 
4 24 6 38
 
5 24 9 37
 
6 24 5 35
 
7 24 -1 33
 
8 24 -6 33
 
9 24 -8 33
 
10 24 5 32
 
11 24 -6 29
 
12 24 -7 29
 
13 24 -11 27
 
14 24 -8 26
 
15 24 -9 25
 
16 24 -14 25
 
17 24 -9 24
 
18 24 -8 23
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -