Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SC Freiburg

SC Freiburg

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Werder Bremen

Werder Bremen


Spielinfos

Anstoß: Sa. 16.09.1995 15:30, 6. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Dreisamstadion, Freiburg
SC Freiburg   Werder Bremen
18 Platz 4
3 Punkte 11
0,50 Punkte/Spiel 1,83
3:9 Tore 8:7
0,50:1,50 Tore/Spiel 1,33:1,17
BILANZ
7 Siege 20
5 Unentschieden 5
20 Niederlagen 7
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SC Freiburg - Vereinsnews

Streich:
Den ersten Test gegen einen höherklassigen Gegner legte sich der SC Freiburg erst drei Wochen nach Vorbereitungsbeginn ins Trainingslager in Österreich. Dort gewann die Elf von Christian Streich, wie zuletzt in der Defensive mit einer Dreier-/Fünferkette, am Mittwochabend mit 2:1 (1:0) gegen den türkischen Erstligisten Caykur Rizespor. ... [weiter]
 
Stanko für ein Jahr zum FC Vaduz
Freiburgs Caleb Stanko hat einen Leihvertrag beim FC Vaduz unterschrieben. Die Leihe zum schweizer Erstligisten gilt für eine Saison. Für den talentierten Mittelfeldspieler ist die Bundesliga noch eine Nummer zu groß, und durch den Abstieg der U 23 in die Oberliga gewährleistet nur ein vorübergehender Wechsel Spielpraxis auf dem nötigen Niveau. "Für Caleb geht es darum, auf hohem Niveau Einsätze und Spielrhythmus zu bekommen", sagt SC-Sportvorstand Jochen Saier. Stanko betont: "Ich habe mich mit dem FC Vaduz beschäftigt und denke, das passt gut für mich." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Dreier-/Fünferkette - Ignjovski kennt's ein bisschen
Das Experiment ist klar erkennbar. Vor allem in den bisherigen Testspielen gegen unterklassige Gegner trat der SC Freiburg defensiv mit einer Dreier-/Fünferkette auf. Trainer Christian Streich, der in den vergangenen Jahren stets auf ein 4-4-2 vertraute, feilt auch im Training an der neuen Variante. Für Neuzugang Aleksandar Ignjovski ist es auch ungewohnt, in Berührung damit kam er aber bereits. ... [weiter]
 
Höfler:
Mit 26 Jahren zählt er "schon eher zu den Älteren", wie Nicolas Höfler sagt. Und auch schon zu den Erfahreneren im jungen Kader des SC Freiburg. In der abgelaufenen Meistersaison verpasste der Sechser, der durch Julian Schusters verletzungsbedingte Abwesenheit das Team als Kapitän aufs Feld führte, nur ein Spiel wegen einer Gelbsperre (kicker-Notenschnitt 3,09, zwei Tore, drei Assists). Mit dem kicker spricht Höfler über die ersten Vorbereitungswochen, den Konkurrenzkampf auf seiner Position, seine Ziele und die große Herausforderung Bundesliga für den Zweitliga-Meister. ... [weiter]
 
FCN wird bei Burgstaller nicht schwach
Der 1. FC Nürnberg sieht sich für den Start der neuen Zweitliga-Saison insgesamt gewappnet. Alles prima? Nicht ganz: Stürmer und Publikumsliebling Guido Burgstaller (27) zieht es unverändert in die Bundesliga, Aufsteiger Freiburg lockt. Nur: Der Club wird ihn nicht ziehen lassen können, nachdem er nicht mehr unbedingt auf Transfererlöse angewiesen ist und zudem schon Niclas Füllkrug an Hannover 96 verloren hat. Würde auch noch Burgstaller gehen, der zuletzt 13-mal traf und neun Tore vorbeitete, wäre der Substanzverlust riesig und das Risiko groß, sehenden Auges in eine knifflige Saison hineinzugehen. Die von Freiburg gebotene Ablöse von rund einer Million Euro ist dieses Risiko jedenfalls nicht wert, auch wenn Burgstallers Vertrag 2017 endet. Schwach werden könnte der Club bei einer deutlich höheren Summe. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Werder Bremen - Vereinsnews

Galvez vor dem Absprung, Djilobodji kein Thema
Innenverteidiger Alejandro Galvez (Vertrag bis 2017) steht beim SV Werder vor dem Absprung. Wie Manager Frank Baumann am Mittwochmittag bestätigte, ist der Profi mit einem Wechselwunsch an den Klub herangetreten. Den Bremern liegt inzwischen auch ein konkretes Angebot aus Spanien vor, vermutlich von Galvez' Heimatklub FC Granada. Allerdings betont Baumann: "Wir werden Alex nicht verschenken. Bis jetzt entspricht das Angebot noch nicht dem, was wir uns vorstellen." ... [weiter]
 
Moisanders stabiles Debüt - Durchschlagskraft fehlt
Ohne die angeschlagenen Claudio Pizarro und Santiago Garcia, die jeweils wegen muskulärer Beschwerden aussetzten, trennte sich Werder Bremen am Dienstagabend in Zell am Ziller vom englischen Zweitligisten Huddersfield mit 0:0. Wie beim 1:2 gegen 1860 München fehlte dem Team von Trainer Viktor Skripnik dabei erneut die Durchschlagskraft, obwohl die Mannschaft diesmal deutlich spritziger wirkte als vergangenen Samstag. ... [weiter]
 
Schrecksekunde für Junuzovic
Dieser Ausfall hätte Werder extrem geschmerzt: Als Zlatko Junuzovic am Montagvormittag in Zell am Ziller nach einem Schlag aufs rechte Sprunggelenk lange liegenblieb und danach von den Physios vom Feld geführt wurde, waren die Sorgenfalten bei Trainer Viktor Skripnik und Manager Frank Baumann deutlich zu erkennen. ... [weiter]
 
Kainz: Ein Mann mit Star-Potenzial
Nach eigenem Bekunden sieht sich Florian Kainz noch "eher als jungen Spieler", der zu renommierten Kollegen wie Claudio Pizarro "aufschaut". Doch das hindert den 23-Jährigen nicht daran, unbequeme Wahrheiten auch öffentlich bemerkenswert konsequent anzusprechen. So übt Werders neuer Linksaußen, für 3,5 Millionen Euro von Rapid Wien losgeeist, an der Leistung in der Partie gegen 1860 München (1:2) unverblümt Kritik. ... [weiter]
 
Wiedwald verhindert Schlimmeres, Lichtblick Guwara
Zum "ersten echten Härtetest" hatte Manager Frank Baumann die Partie gegen 1860 München ausgerufen - bestanden hat ihn Werder am Samstagnachmittag im Trainingslager in Zell am Ziller nicht. Mit 1:2 unterlag der Bundesligist den klassentieferen Löwen, das Endresultat hatte bereits zur Pause Bestand. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.07.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 6 12 18
 
2 6 6 12
 
3 6 6 11
 
4 6 1 11
 
5 6 2 10
 
6 6 1 10
 
7 6 0 9
 
8 6 1 8
 
9 6 0 8
 
10 6 1 7
 
11 6 -3 7
 
12 6 -4 6
 
13 6 -2 5
 
14 6 -2 5
 
15 6 -4 5
 
16 6 -2 4
 
17 6 -7 4
 
18 6 -6 3