Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Bayern München

Bayern München

1
:
1

Halbzeitstand
0:1
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt


Spielinfos

Anstoß: Sa. 20.04.1996 15:30, 29. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Olympiastadion, München
Bayern München   Eintracht Frankfurt
1 Platz 16
58 Punkte 28
2,00 Punkte/Spiel 0,97
58:36 Tore 39:56
2,00:1,24 Tore/Spiel 1,34:1,93
BILANZ
48 Siege 21
21 Unentschieden 21
21 Niederlagen 48
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bayern MünchenBayern München - Vereinsnews

Müller:
Bittere Enttäuschung über das Halbfinal-Aus gegen Atletico Madrid, aber auch großer Stolz über die gezeigte Leistung - so war die Gefühlslage der Bayern nach dem wertlosen 2:1. "Wir waren unglaublich gut, haben ein Feuerwerk abgebrannt - eigentlich hat alles gepasst", konstatierte Thomas Müller, der mit seinem verschossenen Elfmeter zu den tragischen Figuren zählte. Das Finale in Mailand findet nun ohne den deutschen Rekordmeister statt, der es laut Kapitän Philipp Lahm schlichtweg verpasst hatte, bei "150 Minuten Dominanz" die Tore zu machen. ... [zum Video]
 
Der bittere Hattrick
Es war ein großer Fußballabend, ein dramatisches, nervenzerfetzendes Spiel über 95:14 Minuten - mit einem höchst bitteren Gesamtergebnis für den FC Bayern: Trotz des 2:1-Heimsieges hat der deutsche Rekordmeister das Endspiel der Champions League 2016 verpasst. Da es im Hinspiel in Madrid bei Abpfiff 1:0 für Atletico gestanden hatte, wirkte sich die Auswärtstor-Regelung für die Münchner negativ aus. ... [weiter]
 
Müller zeigt Nerven - Griezmann schießt Atletico ins Finale
Die Bayern zeigten im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Atletico Madrid wohl eine ihrer besten Leistungen in dieser Spielzeit. Gegen gut gestaffelte Spanier waren die Münchner das klar bessere Team, fingen sich aber durch eine Unaufmerksamkeit das Gegentor, das schlussendlich die Partie entschied. Beide Seiten zeigten Nerven und scheiterten vom Punkt, Lewandowskis Treffer zum 2:1 kam schlussendlich zu spät. ... [weiter]
 
Ticker: Der Countdown zum Halbfinale
Der FC Bayern München steht dicht vor dem Einzug ins Finale der Champions League. Allerdings muss heute mit Atletico Madrid noch ein ganz schwerer Brocken aus dem Weg geräumt werden. Die Spanier gelten aufgrund des Hinspielsieges bei den Buchmachern als Favoriten für das Weiterkommen - doch die beeindruckende Heimbilanz der Bayern macht Mut. ... [weiter]
 
Müller, Ribery, Boateng: Guardiolas logische Wahl
Jede andere Entscheidung wäre seltsam und nicht zu erklären gewesen, also hat Pep Guardiola nach den Debatten über seine eigenwillige Aufstellung in Madrid reagiert und die logische Wahl getroffen. Ankommen wird es auch auf Xabi Alonso. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt - Vereinsnews

Ohne Zambrano, mit Fünferkette
Eintracht Frankfurt bangt vor dem letzten Heimspiel der Saison gegen Borussia Dortmund um Abwehrchef Carlos Zambrano. Trainer Niko Kovac will gegen den BVB auf eine Fünferkette in der Abwehr setzen, ähnlich wie unlängst beim 0:1 in München. ... [weiter]
 
Restprogramm im Keller
Hannover 96 hat es nicht geschafft und steht als erster Absteiger fest: Wer muss die Niedersachsen beim Gang ins Unterhaus begleiten? Anwärter gibt es viele. Das Restprogramm der Abstiegskandidaten ... ... [weiter]
 
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle

 
Meier als Glücksbringer auf der Bank
Seit dem 23. Spieltag fehlt Alex Meier seinem Verein Eintracht Frankfurt. Im Abstiegskampf wird der mit zwölf Treffern beste Torjäger im Team schmerzlich vermisst, seine Rückkehr ist weiterhin ungewiss. Zuletzt kehrte der 33-Jährige wenigstens als Glücksbringer in den Kreis der Mannschaft zurück, saß auch beim Hessen-Derby in Darmstadt mit auf der Bank. ... [weiter]
 
Kovac schätzt eine klare Rollenverteilung
Zur Neuausrichtung der Eintracht gehört, dass Trainer Niko Kovac seinen Spielern klare Positionen zuordnet. Marco Russ pendelt nicht mehr zwischen der Innenverteidigung und der Sechs, Makoto Hasebe nicht mehr zwischen dem defensiven Mittelfeld und der Außenverteidigung. Beide honorieren es mit guten Leistungen, dem Japaner gelang nun der erste Ligatreffer im Eintracht-Trikot. ... [weiter]
 
 
 
 
 
04.05.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 29 22 58
 
2 28 35 57
 
3 29 3 49
 
4 28 3 41
 
5 29 6 40
 
6 28 5 40
 
7 29 2 40
 
8 29 -2 39
 
9 29 1 38
 
10 29 -2 38
 
11 29 -11 35
 
12 28 5 34
 
13 29 -6 33
 
14 29 -5 31
 
15 29 -10 31
 
16 29 -17 28
 
17 29 -11 27
 
18 29 -18 20