Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC St. Pauli

 - 

Eintracht Frankfurt

 

2:1 (1:1)

Eintracht Frankfurt
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 06.04.1996 15:30, 26. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Wilhelm-Koch-Stadion, St. Pauli
FC St. Pauli   Eintracht Frankfurt
10 Platz 16
32 Punkte 26
1,23 Punkte/Spiel 1,00
36:40 Tore 35:50
1,38:1,54 Tore/Spiel 1,35:1,92
BILANZ
3 Siege 4
5 Unentschieden 5
4 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC St. PauliFC St. Pauli - Vereinsnews

Trotz Debüt-Pleite: Lienen sieht das Positive
Nach dem 1:2 bei Tabellenführer Ingolstadt steht der FC St. Pauli weiterhin auf dem letzten Platz in der 2. Bundesliga, doch der neue Trainer Ewald Lienen sah bei der unglücklichen Niederlage viele positive Ansätze. Der 61-Jährige ist von den fußballerischen Qualitäten seiner Mannschaft überzeugt und geht zuversichtlich in das letzte Spiel des Jahres am Samstag (LIVE! ab 13 Uhr bei kicker.de). Gegen den VfR Aalen muss der gesperrte Sebastian Schachten ersetzt werden. ... [weiter]
 
Meggle:
Die Schlagzeilen des Tages gehören ganz klar dem FC St. Pauli. Gegen Mittag gab der Kiez-Klub bekannt, dass Thomas Meggle das Amt des Cheftrainers nicht weiter ausführt, dafür neuer Sportdirektor wird. Diesen Posten musste Rachid Azzouzi räumen. Die freie Stelle an der Seitenlinie übernimmt Ewald Lienen. ... [weiter]
 
Paukenschlag: Lienen übernimmt bei St. Pauli
Der FC St. Pauli hat seinen Sportdirektor Rachid Azzouzi beurlaubt - und das Personalkarussell gedreht. Cheftrainer Thomas Meggle wird neuer Manager, dafür übernimmt Ewald Lienen die Position des Coaches und unterschreibt einen Vertrag bis 2016. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt - Vereinsnews

Knipser im Kalenderjahr: Meier hängt Huntelaar ab
Eintracht Frankfurts Stürmerstar Alex Meier ist die Bescheidenheit in Person. Er glaubt, dass "ohnehin einer von Bayern München" am Saisonende die kicker-Torjägerkanone im Empfang nehmen wird. Im Kalenderjahr 2014 traf jedoch keiner häufiger als Meier. Mit seinen 18 Bundesligatoren verweist der 31-Jährige Klaas Jan Huntelaar (17) und Robert Lewandowski (16) auf die Plätze zwei und drei. ... [weiter]
 
Hildebrand stört die Ungewissheit nicht
Nun ist auch Eintracht Frankfurt in dieser Saison nicht mehr ohne. Als drittletzter Verein bekamen die Hessen einen Elfmeter zugesprochen, nur Leverkusen und Stuttgart warteten in der Hinrunde vergeblich auf den Pfiff des Schiedsrichters. Derweil gibt sich Torhüter Timo Hildebrand gelassen ob seiner noch ungeklärten Zukunft. ... [weiter]
 
Herr Schmidt hat Respekt vor Herrn Meier
Es war eine Frankfurter Torflut, schon wieder. Beim 4:4 gegen Hertha BSC Berlin demonstrierte die Eintracht am Mittwoch einmal mehr gehobene Offensivqualität. Dem stellt Leverkusen am Samstag eine zuletzt schwer auszuspielende Defensive entgegen. Roger Schmidts Team kann auf eine beachtliche Serie zurückblicken. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
22.12.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 26 21 53
 
2 25 34 52
 
3 25 4 44
 
4 26 3 38
 
5 25 3 38
 
6 25 -1 34
 
7 26 -6 34
 
8 26 2 33
 
9 26 -2 33
 
10 26 -4 32
 
11 25 5 31
 
12 24 3 31
 
13 26 -5 31
 
14 26 -5 27
 
15 26 -10 27
 
16 26 -15 26
 
17 25 -9 25
 
18 26 -18 17
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -