Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
FC Schalke 04
2
:
1

Halbzeitstand
0:0
Werder Bremen
 

FC Schalke 04

Werder Bremen

 

Spielinfos

Anstoß: Sa. 09.12.1995 15:30, 17. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Parkstadion, Gelsenkirchen
FC Schalke 04   Werder Bremen
8 Platz 15
25 Punkte 17
1,47 Punkte/Spiel 1,00
21:23 Tore 17:23
1,24:1,35 Tore/Spiel 1,00:1,35
BILANZ
35 Siege 39
20 Unentschieden 20
39 Niederlagen 35
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC Schalke 04FC Schalke 04 - Vereinsnews

Schnellstarter Schöpf packt die Gelegenheit beim Schopf
Seine Vertragslaufzeit ist ein deutliches Signal: Alessandro Schöpf muss nichts überstürzen, er darf sich beim FC Schalke in Ruhe entwickeln - der Kontrakt gilt bis 2019. Dass der vom 1. FC Nürnberg gewechselte Schöpf aber das Talent zum Schnellstarter mitbringt, bewies er gegen den VfL Wolfsburg. Als Einwechselspieler packte er die Gelegenheit beim Schopf und empfahl sich mit seinem Tor zum 3:0-Endstand für mehr Einsatzminuten. ... [weiter]
 
Huntelaar fordert Respekt, Heldt hat kein Mitleid
Pfiffe, Schmährufe, zum Teil amüsant, zum Teil unter der Gürtellinie. Unterm Strich aber, so resümierte es Julian Draxler nach dem Abpfiff selbst, "war es im Rahmen". In der Tat reagierten die Fans des FC Schalke 04 insgesamt weniger feindselig als befürchtet auf die Arena-Rückkehr ihres verlorenen Sohnes. Draxlers frühere Teamkollegen bezogen später eindeutig Position und Schalkes Sportvorstand Horst Heldt erklärte, warum er "kein Mitleid" mit dem Abgewanderten habe. ... [weiter]
 
Randale nach Schalke-Spiel: 23 Polizisten verletzt
Nicht alle Schalke-Anhänger feierten den 3:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg am Samstag friedlich: Wie die Polizei mitteilte, ist es im Anschluss an das Spiel zu einem gewaltsamen Zwischenfall gekommen - bei dem 23 Polizisten verletzt wurden. ... [weiter]
 
Matip-Entscheidung nächste Woche
In der Hängepartie um Verteidiger Joel Matip kündigte Sportvorstand Horst Heldt nach dem 3:0 gegen Wolfsburg eine baldiges Ende an: "In der nächsten Woche wird es eine Entscheidung geben. Die für Ende Januar angesetzte letzte Verhandlungsrunde mit dem kamerunischen Nationalspieler, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, habe stattgefunden. "Aber es gibt keinen neuen Stand. Es ist noch nichts entschieden", meinte Heldt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Schalke dominiert bei Draxlers Rückkehr
Dank eines 3:0-Erfolgs rückt der FC Schalke 04 bis auf zwei Punkte an Hertha BSC (0:0 gegen Dortmund) heran. Gegen insgesamt zu harmlose Niedersachsen legten die Königsblauen schon in der ersten Hälfte mit zwei Toren den Grundstein zum Sieg. Wolfsburg blieb zum siebten Mal in Folge in der Bundesliga ohne Erfolg und rutscht in der Tabelle weiter ab. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Skripnik will Geschichte schreiben - Junuzovic fällt aus
Raus aus dem Abstiegskampf in der Meisterschaft, rein ins Vergnügen des DFB-Pokals. So sehen sie bei Werder Bremen das Viertelfinale im Cupwettbewerb bei Bayer Leverkusen. "Wir können Geschichte schreiben", meint Viktor Skripnik im Vorfeld. Erstmals seit 2010 könnte der Nord-Klub, der seiner großen Pokal-Tradition hinterher trauert, wieder ins Halbfinale einziehen. Am Montag gab es indes eine Hiobsbotschaft: Zlatko Junuzovic wird wegen Problemen an der lädierten Schulter nicht mitwirken können - im Gegensatz zu Anthony Ujah. ... [weiter]
 
Das Lob für Guwara und Kleinheisler
Es gab viele Verlierer bei Werder Bremen bei der 1:5-Niederlage in Gladbach. Die meisten Profis bei dem Nord-Klub spielten unter Form. Zwei Ausnahmen: Obwohl sie auch nicht fehlerlos blieben, er-warben sich zwei Neuer ein Sonderlob und zählten zu den Gewinnern: Leon Guwara, der Debütant, sowie Laszlo Kleinheisler, der erstmals in der Startelf stand. ... [weiter]
 
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten

 
5:1! Gladbacher Offensive überrollt schwache Bremer Abwehr
Erst am 15. Dezember 2015 im DFB-Pokal-Achtelfinale hatte der SV Werder Bremen seine Spuren in Gladbach hinterlassen (4:3), nun folgte das Gastspiel in der Bundesliga. Die Borussen ließen sich dieses Mal aber nicht von den Norddeutschen überraschen, sondern dominierten von Beginn an. Letztlich sprang ein etwas zu deutliches 5:1 heraus, mit dem die Hausherren nicht nur ihren Freitags-Fluch ad acta legten, sondern auch den ersten Dreier 2016 feierten. Für Bremens Pizarros war es demnach ein Abend zum Vergessen - trotz Tor und Bundesliga-Jubiläum. ... [weiter]
 
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum

 
 
 
 
 
09.02.16
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 17 24 40
 
2 17 18 38
 
3 17 7 28
 
4 17 -3 28
 
5 17 6 26
 
6 17 7 25
 
7 17 6 25
 
8 17 -2 25
 
9 17 -2 20
 
10 17 -4 20
 
11 17 -4 18
 
12 17 -6 18
 
13 17 -4 17
 
14 17 -6 17
 
15 17 -6 17
 
16 17 -11 16
 
17 17 -7 14
 
18 17 -13 13
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -