Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Karlsruher SC

 - 

1. FC Dynamo Dresden

 

5:3 (2:2)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 27.05.1995 15:30, 32. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Wildparkstadion, Karlsruhe
Karlsruher SC   1. FC Dynamo Dresden
7 Platz 18
35 Punkte 15
1,09 Punkte/Spiel 0,47
48:43 Tore 31:65
1,50:1,34 Tore/Spiel 0,97:2,03
BILANZ
4 Siege 2
2 Unentschieden 2
2 Niederlagen 4
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Karlsruher SC - Vereinsnews

Sieben Punkte beträgt der Rückstand nach dem torlosen Remis in Bielefeld auf Platz drei. Doch obwohl der Traum vom Durchmarsch in Liga eins für den KSC wohl geplatzt ist - austrudeln lassen werden die Karlsruher die Saison nicht. Trainer Markus Kauczinski geht ehrgeizig voran: "Wir wollen so weit vorne wie möglich landen. Wenn wir Vierter werden können, dann wollen wir das." ... [weiter]
 
Aufsteiger Karlsruher SC liegt fünf Spieltage vor Saisonende in Lauerstellung. Gibt's einen Durchmarsch? Warum nicht, meint KSC-Coach Markus Kauczinski (44), der nun auf eine Serie hofft, die er mit seinem Team in der Hinrunde schon einmal bewerkstelligte. Der Trainer spricht über seine Ambitionen, die Kaderzusammenstellung und die Chancen, die fehlenden fünf Punkte auf den Relegationsplatz bis Saisonschluss noch wettzumachen. ... [weiter]
 
Martin Stoll bleibt für weitere zwei Jahre beim Karlsruher SC. Der 31-Jährige unterschrieb bei den Badenern einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2016. "Ich bin dem Verein für das Vertrauen, das mir trotz der nicht einfachen letzten zwölf Monate entgegengebracht wird, sehr dankbar", erklärte Stoll. Eine nachvollziehbare Haltung, schließlich kam der Innenverteidiger in den vergangenen 18 Monaten verletzungsbedingt kaum zum Einsatz. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Dynamo Dresden - Vereinsnews

Dieses so lange ersehnte Erfolgserlebnis, das erste seit dem 30. November nach 13 vergeblichen Anläufen, hatte ihn um den Schlaf gebracht. Erst gegen halb zwei verließ Olaf Janßen in der Nacht zum Dienstag das Glücksgas-Stadion. "Und danach", so der Coach, "bin ich mindestens 20-mal aus dem Schlaf geschreckt." Und nun soll Robert Koch (28) Dynamo Dresden zum heiß ersehnten Klassenerhalt führen. Vom Bankdrücker zum Hoffnungsträger. ... [weiter]
 
Die Erleichterung war spürbar: Nach 13 vergeblichen Anläufen und damit erstmals seit Ende November 2013 verließen die Zweitliga-Kicker von Dynamo Dresden am Montag den Platz als Sieger. Das 4:2 über 1860 war ein deutlicher Schritt nach vorne im Kampf um den Klassenerhalt für die Sachsen nach zuvor vier Remis in Folge. Gänzlich anders die Gemütslage beim Gegner aus München, der die Dresdner mit einem schläfrigen Einstieg in die Partie unterstützt hatte. Das Debüt von Interimstrainer Markus von Ahlen ging gründlich daneben, der neue Sportdirektor Gerhard Poschner kündigte schon einmal mögliche Konsequenzen an. ... [weiter]
 
Die vier Unentschieden in Folge sorgen bei den seit 13 Spielen sieglosen Dresdnern natürlich nicht für die stolzgeschwellte Brust. Zufrieden mit der persönlichen Bilanz kann da allein der durch die Fingerverletzung von Markus Scholz wieder ins Tor zurückgekehrte Keeper Benjamin Kirsten sein. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
19.04.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 32 32 46:18
 
2 32 31 45:19
 
3 32 20 42:22
 
4 32 13 42:22
 
5 32 24 41:23
 
6 32 11 39:25
 
7 32 5 35:29
 
8 32 11 34:30
 
9 32 2 31:33
 
10 32 -1 31:33
 
11 32 -8 31:33
 
12 32 -14 28:36
 
13 32 -7 27:37
 
14 32 -12 27:37
 
15 32 -15 23:41
 
16 32 -30 20:44
 
17 32 -28 19:45
 
18 32 -34 15:49
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -