Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Eintracht Frankfurt

 - 

1. FC Dynamo Dresden

 

2:0 (0:0)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 22.10.1994 15:30, 10. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Waldstadion, Frankfurt
Eintracht Frankfurt   1. FC Dynamo Dresden
11 Platz 13
10 Punkte 8
1,00 Punkte/Spiel 0,80
12:16 Tore 11:16
1,20:1,60 Tore/Spiel 1,10:1,60
BILANZ
6 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 6
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht Frankfurt - Vereinsnews

Im Saisonendspurt werden die Weichen gestellt - sowohl sportlich als auch personell. Denn längst haben natürlich die Planungen für die kommende Spielzeit begonnen. Auch bei der TSG 1899 Hoffenheim ist man bemüht, die Schwachstellen abzustellen. Zwangsläufig gerät dabei die Defensive angesichts von bisher 63 Gegentoren - den meisten aller Erstligisten - ins Visier. Als Stabilisator könnte da ein erfahrener Mittelfeldspieler wie Pirmin Schwegler gute Dienste leisten. ... [weiter]
 
Hannover 96 hat nach dem zweiten Erfolg in Serie den Klassenerhalt dicht vor Augen. Durch den verdienten 3:2-Erfolg bei Eintracht Frankfurt haben die Niedersachsen zu den Hessen aufgeschlossen. Und dort tobte Armin Veh, denn nach zwei Niederlagen in Folge müsse man endlich aufwachen. Seine Mannschaft sei diese Partie angegangen "wie ein Freundschaftsspiel". ... [weiter]
 
Nicht nur Eintracht Frankfurt sucht nach dem angekündigten Abschied von Armin Veh einen neuen Trainer. Auch in Leverkusen wird Interimscoach Sascha Lewandowski definitiv nur bis Saisonende auf der Bank sitzen. Und beide Klubs werben um den gleichen potenziellen Nachfolger, wie Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen bestätigte: "Bayer Leverkusen mischt mit." Im Rennen um Roger Schmidt (47). ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Dynamo Dresden - Vereinsnews

Dieses so lange ersehnte Erfolgserlebnis, das erste seit dem 30. November nach 13 vergeblichen Anläufen, hatte ihn um den Schlaf gebracht. Erst gegen halb zwei verließ Olaf Janßen in der Nacht zum Dienstag das Glücksgas-Stadion. "Und danach", so der Coach, "bin ich mindestens 20-mal aus dem Schlaf geschreckt." Und nun soll Robert Koch (28) Dynamo Dresden zum heiß ersehnten Klassenerhalt führen. Vom Bankdrücker zum Hoffnungsträger. ... [weiter]
 
Die Erleichterung war spürbar: Nach 13 vergeblichen Anläufen und damit erstmals seit Ende November 2013 verließen die Zweitliga-Kicker von Dynamo Dresden am Montag den Platz als Sieger. Das 4:2 über 1860 war ein deutlicher Schritt nach vorne im Kampf um den Klassenerhalt für die Sachsen nach zuvor vier Remis in Folge. Gänzlich anders die Gemütslage beim Gegner aus München, der die Dresdner mit einem schläfrigen Einstieg in die Partie unterstützt hatte. Das Debüt von Interimstrainer Markus von Ahlen ging gründlich daneben, der neue Sportdirektor Gerhard Poschner kündigte schon einmal mögliche Konsequenzen an. ... [weiter]
 
Die vier Unentschieden in Folge sorgen bei den seit 13 Spielen sieglosen Dresdnern natürlich nicht für die stolzgeschwellte Brust. Zufrieden mit der persönlichen Bilanz kann da allein der durch die Fingerverletzung von Markus Scholz wieder ins Tor zurückgekehrte Keeper Benjamin Kirsten sein. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
19.04.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 10 16 16:4
 
2 10 7 15:5
 
3 10 8 12:8
 
4 10 6 12:8
 
5 10 5 12:8
 
6 10 4 12:8
 
7 10 4 12:8
 
8 10 4 12:8
 
9 10 4 12:8
 
10 10 1 11:9
 
11 10 -4 10:10
 
12 10 -1 9:11
 
13 10 -5 8:12
 
14 10 -6 8:12
 
15 10 -5 7:13
 
16 10 -8 5:15
 
17 10 -15 5:15
 
18 10 -15 2:18
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -