Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
MSV Duisburg

MSV Duisburg

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Hansa Rostock

Hansa Rostock


Spielinfos

Anstoß: So. 08.09.1991 18:00, 8. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Wedaustadion, Duisburg
MSV Duisburg   Hansa Rostock
10 Platz 3
8 Punkte 10
1,14 Punkte/Spiel 1,25
11:9 Tore 15:10
1,57:1,29 Tore/Spiel 1,88:1,25
BILANZ
3 Siege 6
3 Unentschieden 3
6 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

MSV DuisburgMSV Duisburg - Vereinsnews

Vier Serien, eine Heimmacht und der Zebra-Schreck
Vier Serien, eine Heimmacht und der Zebra-Schreck
Vier Serien, eine Heimmacht und der Zebra-Schreck
Vier Serien, eine Heimmacht und der Zebra-Schreck

 
MSV setzt auf Geduld und Heimrecht
Schon am 21. Spieltag steht Duisburg gehörig unter Zugzwang: Mit erst zwölf Punkten (2/6/12) ist das Tabellenschlusslicht akut abstiegsgefährdet und hat bereits fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsrang. Im anstehenden Heimspiel gegen Karlsruhe am Samstagmittag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) muss dringend ein Dreier her. Gegen den KSC erwartet der MSV aber eine Geduldsprobe. ... [weiter]
 
Gruev hadert mit dem Pech
Die Luft im Abstiegskampf bleibt für den MSV Duisburg nach der 1:2-Niederlage am Montagabend bei Arminia Bielefeld weiterhin dünn. Zwar gelang es auch der Konkurrenz an diesem Spieltag nicht, Punkte im Kampf gegen den Abstieg zu sammeln, doch auf den Relegationsplatz fehlen dem Tabellenletzten weiterhin fünf Zähler. Trainer Ilia Gruev ist enttäuscht über den Spielausgang, wähnt sein Team aber auf dem richtigen Weg. ... [weiter]
 
Klos und Nöthe antworten schnell
Arminia Bielefeld startete mit einem 2:1-Sieg über den MSV Duisburg erfolgreich in das neue Jahr. Nach einem frühen Rückstand kamen die Ostwestfalen zurück und drehten in wenigen Minuten das Spiel. Der MSV rannte in der zweiten Hälfte vergeblich an, zudem hatten die Zebras Pech, dass ihnen ein Strafstoß verweigert wurde. Damit wartet Duisburg auch nach zehn Auswärtsspielen weiter auf den ersten Sieg in der Fremde. ... [weiter]
 
Gruev:
Von hinten das Feld aufrollen - so lautet die Devise für den derzeit mit nur zwölf Punkten abgeschlagenen Tabellenletzten MSV Duisburg. Der Anfang soll am heutigen Montagabend im Spiel auf der Bielefelder Alm (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gemacht werden. Für Zebra-Coach Ilia Gruev ein besonderes Spiel, weil er auf seinen ehemaligen Trainer trifft. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hansa RostockHansa Rostock - Vereinsnews

Hansa: Kofler und Gardawski pausieren
Seit vier Partien ist der FC Hansa Rostock zuhause ungeschlagen. Diese Serie will die Kogge im Heimspiel gegen den VfR Aalen am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) unbedingt ausbauen. Schließlich steckt der Tabellenachtzehnte mit 23 Punkten weiter mitten im Abstiegskampf. Doch vor dem Duell mit Aalen plagen Trainer Christian Brand Personalprobleme. Mit Michael Gardawski und Marco Kofler musste neben den Langzeitverletzten ein weiteres Duo mit dem Training aussetzen. ... [weiter]
 
Ziemer:
"Am Sonnabend einfach mal Tore schießen und gewinnen", twitterte Hansa Rostock am Montagnachmittag. Damit ist das Kardinalproblem des abstiegsgefährdeten Drittligisten auf den Punkt gebracht. Denn im Kellerduell beim Tabellenletzten Stuttgarter Kickers haperte es einmal mehr am Elementaren: einem Tor. "So können wir nicht bestehen", erklärte dann mit Marcel Ziemer einer, der eigentlich für Tore zuständig ist. ... [weiter]
 
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich

 
Anton, Zlatko & Co.: Die Torjäger in Liga 3
Anton, Zlatko & Co.: Die Torjäger in Liga 3
Anton, Zlatko & Co.: Die Torjäger in Liga 3
Anton, Zlatko & Co.: Die Torjäger in Liga 3

 
Nebihi sichert ersten Dreier unter Stipic
Die Stuttgarter Kickers haben den ersten Dreier unter Trainer Tomislav Stipic eingefahren: Gegen Hansa Rostock gewannen die Schwaben dank einer engagierten Leistung mit 2:0. Zwar gerieten die Stuttgarter in der Schlussphase noch einmal ins Wanken, letztlich gelang es den Gästen aber nicht, Zählbares aus den entstehenden Räumen herauszuholen. In der Tabelle bleiben die Schwaben - punktgleich mit dem Stadtrivalen VfB Stuttgart II - Tabellenschlusslicht. ... [weiter]
 
 
 
 
 
13.02.16
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 8 12 11:5
 
2 8 9 11:5
 
3 8 5 10:6
 
4 8 2 10:6
 
5 8 2 10:6
 
6 8 1 10:6
 
7 8 0 10:6
 
8 8 2 9:7
 
9 8 0 9:7
 
10 7 2 8:6
 
11 8 4 8:8
 
12 8 1 8:8
 
13 8 -2 8:8
 
14 7 -1 6:8
 
15 8 -2 6:10
 
16 8 -6 6:10
 
17 8 -5 5:11
 
18 8 -6 5:11
 
19 8 -8 5:11
 
20 8 -10 3:13
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -