Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Hansa Rostock

 - 

Eintracht Frankfurt

 
Hansa Rostock

2:1 (0:0)

Eintracht Frankfurt
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 16.05.1992 15:30, 38. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Ostseestadion, Rostock
Hansa Rostock   Eintracht Frankfurt
18 Platz 3
31 Punkte 50
0,82 Punkte/Spiel 1,32
43:55 Tore 76:41
1,13:1,45 Tore/Spiel 2,00:1,08
BILANZ
5 Siege 4
5 Unentschieden 5
4 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hansa RostockHansa Rostock - Vereinsnews

Über den Landespokal zum lukrativen DFB-Pokal
Für viele Drittligisten ist der DFB-Pokal mehr als nur ein Titel. Der Wettbewerb spült Antrittsprämien in die oft leeren Kassen, darüber hinaus winken Zuschauer- und Werbeeinnahmen sowie ein Imagegewinn. Doch nur die ersten vier der Tabelle qualifizieren sich direkt, alle anderen Klubs können aber noch über die Landespokalwettbewerbe ein Ticket lösen. Wer steht wo? ... [weiter]
 
DFB bestraft Rostock und Dresden
Die beiden Drittligisten Hansa Rostock und Dynamo Dresden wurden vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes jeweils mit einer Geldstrafe belegt. Während der Klub von der Ostsee 1.500 Euro zahlen muss, werden die Sachsen mit 8.000 Euro zur Kasse gebeten. ... [weiter]
 
Finanzspritze für Hansa
Am Sonntag stand in Rostock das "Spiel für die Lizenz" an. Dabei trat ein von Rapper Marteria, der einst als Jugendlicher für Rostock aktiv war, zusammengestelltes Team gegen eine Auswahl des ehemaligen Hansa-Profis und Nationalspielers Stefan Beinlich an. Das Ergebnis war nebensächlich, Geld sollte in die klammen Kassen des Klubs gespült worden - und das gelang. ... [weiter]
 
Hansa: Pokalfinale sicher, Stadion ausverkauft
Die ganze Region um Rostock freut sich auf den Sonntag: Wenn sich ab 13.30 Uhr die Teams von Stefan "Paule" Beinlich und "Marteria & Friends" zum Benefizspiel für den FC Hansa duellieren, füllen 27.000 Fans die DKB-Arena bis auf den letzten Platz. Da war es für die gute Stimmung im Vorfeld sicher auch zuträglich, dass die Drittliga-Mannschaft unter der Woche das Landespokal-Halbfinale gegen Anker Wismar knapp gewann. ... [weiter]
 
Das Abstiegsrennen bleibt weiterhin spannend: Mit 4:0 deklassierte Hansa Rostock den Aufsteiger aus Köln und feierte damit den dritten Heimsieg in Folge. Ruprecht und Bickel leiteten das Kölner-Debakel mit zwei Strafstößen ein. Dafür müssen die Rostocker in den kommenden Wochen wahrscheinlich auf ihren Topstürmer verzichten. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt - Vereinsnews

Djakpa steckt Comeback gut weg
Ein letztes Mal in dieser Woche musste Eintracht-Trainer Thomas Schaaf mit einem personell ausgedünnten Kader trainieren. Am Donnerstag stoßen die Nationalspieler hinzu. Derweil hat Constant Djakpa seinen ersten Testspieleinsatz nach seinem Kreuzbandriss gut überstanden. ... [weiter]
 
Retter Calhanoglu und Townsend - Oranje schlägt Spanien
Die japanische Nationalmannschaft, für die sechs Bundesliga-Legionäre im Einsatz waren, besiegte am Dienstagmittag Usbekistan im Freundschaftsspiel im Rahmen des JAL Challenge Cups 2015 mit 5:1. Derweil verabschiedete sich mit Du-Ri Cha beim 1:0 gegen Neuseeland ein großer Name von der Länderspielbühne Südkoreas, während sich PSG-Star Zlatan Ibrahimovic weiter torgierig zeigte und sich David Alaba verletzte. Am Abend standen einige hochkarätige Duelle in Europa an: Die Schweiz empfing die USA (1:1), Italien maß sich mit England (1:1) und die Niederlande verpasste Spanien den nächsten Dämpfer. ... [weiter]
 
Dreierpack für Kittel und Medojevic
Nach drei schweren Knie-Operationen sind die Ziele von Sonny Kittel bei Eintracht Frankfurt bescheiden. Auch Slobodan Medojevic muss derzeit in kleinen Schritten denken. Über die Testspiele versuchen beide, Praxis zu bekommen. Das ist beiden Akteuren am Dienstagabend beim 16:0 beim FC Germania 09 Niederrodenbach beim FC Germania 09 Niederrodenbach gelungen. ... [weiter]
 
Heynckes:
Hinterher ist man bekanntlich immer schlauer. Das war auch Jupp Heynckes (69), dessen Trainerengagement bei Eintracht Frankfurt sich einst als einziges Missverständnis entpuppte und vor genau 20 Jahren endete. Heynckes glaubte schaffen zu können, woran seine Vorgänger Stepanovic und Toppmöller gescheitert waren: eine launische Diva zum Meister zu formen. ... [weiter]
 
Heynckes: Bewegte Karriere mit krönendem Abschluss
Heynckes: Bewegte Karriere mit krönendem Abschluss
Heynckes: Bewegte Karriere mit krönendem Abschluss
Heynckes: Bewegte Karriere mit krönendem Abschluss

 
 
 
 
 
02.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 38 30 52:24
 
2 38 19 52:24
 
3 38 35 50:26
 
4 38 17 44:32
 
5 38 16 44:32
 
6 38 14 43:33
 
7 38 3 43:33
 
8 38 -2 41:35
 
9 38 -1 38:38
 
10 38 -2 36:40
 
11 38 0 34:42
 
12 38 -11 34:42
 
13 38 -12 34:42
 
14 38 -16 34:42
 
15 38 -17 33:43
 
16 38 -10 32:44
 
17 38 -11 31:45
 
18 38 -12 31:45
 
19 38 -12 30:46
 
20 38 -28 24:52
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -