Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
Bayer 04 Leverkusen
2
:
2

Halbzeitstand
2:2
Hamburger SV
 

Bayer 04 Leverkusen

Hamburger SV

 

Spielinfos

Anstoß: Sa. 25.05.1991 15:30, 31. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Ulrich-Haberland-Stadion, Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen   Hamburger SV
8 Platz 4
33 Punkte 37
1,06 Punkte/Spiel 1,19
43:40 Tore 53:34
1,39:1,29 Tore/Spiel 1,71:1,10
BILANZ
26 Siege 27
20 Unentschieden 20
27 Niederlagen 26
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bayer 04 LeverkusenBayer 04 Leverkusen - Vereinsnews

Bilder: Auswärtsteams setzen sich durch
... [weiter]
 
Chicharito muss in Darmstadt passen
Bayer Leverkusen kann am Samstag (15.30 Uhr) im Gastspiel am Böllenfalltor bei Darmstadt 98 nicht auf Angreifer Chicharito zurückgreifen. Der Mexikaner hat sich beim Pokal-Viertelfinal-Aus gegen Werder Bremen am Dienstag (1:3) einen kleinen Faserriss im linken Gesäßmuskel zugezogen, der sein Mitwirken beim Aufsteiger verhindert. ... [weiter]
 
Bleibende Schäden? Wohin führt Bayers Weg?
Für den ausgewachsenen Kater am Aschermittwoch musste keiner der Leverkusener Profis auch nur einen Schluck Alkohol zu sich nehmen. Die schockierende Pleite am Karnevalsdienstag reichte als schädliche Nebenwirkung und sie wird längere Zeit Kopfschmerzen verursachen, bleibende Schäden nicht auszuschließen. Gegen Darmstadt steht Bayer vor einer Standortbestimmung. ... [weiter]
 
Skripnik:
Mit einem 3:1 bei Bayer Leverkusen überraschte Werder Bremen im Viertelfinale des DFB-Pokals. "Heute hat alles gepasst" freute sich Coach Viktor Skripnik über den Coup. Der Einzug in das Halbfinale sei eine "gute Sache", der zudem für Selbstvertrauen im Abstiegskampf sorgen soll. "Wir haben gesehen, dass wir was erreichen können", sagte Skripnik. Erreichen wollte das Halbfinale auch die Werkself, bei der die Enttäuschung über das Aus riesengroß ist. "Wir sind nicht glücklich" so Trainer Roger Schmidt, dem besonders die Leistung in der ersten Hälfte absolut nicht gefallen hat. "Da waren wir viel zu fahrlässig, deshalb haben wir das Spiel verloren". ... [zum Video]
 
Bleibt Öztunali? Eichin meldet Wunsch an
Eigentlich steht er bei Bayer Leverkusen unter Vertrag, mit "Leihverein" Werder Bremen zog er aber dank des 3:1 bei Bayer 04 ins Pokal-Halbfinale ein: Für Levin Öztunali war die Begegnung in Leverkusen eine besondere. Und wenn es nach Werder-Manager Thomas Eichin geht, dürfen gerne noch einige Partien im Bremer Trikot hinzukommen. Eichin hat eine Verlängerung der bis zum Saisonende vereinbarten Leihe ins Auge gefasst. "Ich habe den Wunsch bei Rudi Völler angemeldet, dass wir mal darüber im April reden", erklärte er am Dienstag. "Vielleicht hat er nichts dagegen, wenn er noch mal ein Jahr Bundesliga-Erfahrung bei uns sammelt." Bayer-Trainer Roger Schmidt, der Özunali eine "gute Entwicklung in Bremen" bescheinigte, gab sich zurückhaltend: "Levi ist noch bis Sommer ausgeliehen. Da haben wir noch die Zeit, zu beobachten, was das Beste für ihn ist." ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Drmic widerspricht seinem Kumpel Xhaka
Josip Drmic ist ein gefragter Gesprächspartner in diesen Tagen. Nicht nur für die Medienvertretern, sondern auch für den eigenen Trainer. Denn: Sein Ex-Klub Borussia Mönchengladbach kommt am Sonntag (15.30 Uhr) in den Volkspark. "Natürlich reden wir und tauschen Informationen aus", bestätigt der Schweizer die Ausführungen von Bruno Labbadia vom Wochenanfang. ... [weiter]
 
Knäbel will Cleber nicht abgeben
"Immer wieder Gerüchte um Brasilien-Rückkehr von Cleber zu Flamengo", begann ein Tweet des Hamburger SV am Mittwoch - verbunden mit einer klaren Ansage von Sportchef Peter Knäbel, der klarstellte: "Es ist überhaupt kein Thema, ihn abzugeben." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Ekdal - für sein Comeback geht er an die Grenze
Bruno Labbadia hatte es gut gemeint mit Albin Ekdal beim Trainingsspiel der Reservisten am Montag. Doch bei Albin Ekdal stieß der Ansatz auf wenig Gegenliebe. Hamburgs Trainer hatte den Schweden mit neutralem Leibchen anfangs als freien Mann gekennzeichnet. "Aber das hat ihm nicht gereicht." Der nach einem Sehnenriss am Sprunggelenk operierte Mittelfeldspieler brennt auf sein Comeback - wenn es nach ihm geht, könnte dies schon gegen Mönchengladbach stattfinden. ... [weiter]
 
Jubilar Labbadia und die guten Entscheidungen
Die personellen Entscheidungen wenige Stunden vor seinem 50. Geburtstag haben gepasst. "Nicolai Müller", gestand Bruno Labbadia im Anschluss an das schmeichelhafte 1:1 seines HSV gegen in allen Belangen überlegene Kölner, "hatte sich zur Halbzeit auch für eine Auswechslung angeboten." Letztlich entschied sich Hamburgs Trainer aber doch dagegen und brachte Artjoms Rudnevs für Pierre-Michel Lasogga - eine doppelt gute Wahl. Denn sein Joker bereitete unmittelbar nach der Pause das Ausgleichstor durch Müller vor. ... [weiter]
 
Zoller kann's mit der Pike, Müller beweist Gefühl
In einem nicht unbedingt hochklassigen Match trennten sich der Hamburger SV und der 1. FC Köln 1:1. Die Kölner zeigten die etwas reifere Spielanlage und gingen auch nicht unverdient in Führung, doch der HSV rappelte sich nach Wiederanpfiff auf und erarbeitete sich durch einen couragierten Auftritt zumindest einen Punkt. Es war der erste Zähler der seit sechs Spielen sieglosen Hanseaten in der Rückrunde. Auf der anderen Seite wartet auch der FC auf den ersten Dreier in 2016. ... [weiter]
 
 
 
 
 
11.02.16
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 31 23 44:18
 
2 31 33 42:20
 
3 31 16 38:24
 
4 31 19 37:25
 
5 31 16 36:26
 
6 31 17 35:27
 
7 31 10 34:28
 
8 31 3 33:29
 
9 31 -5 32:30
 
10 31 -9 30:32
 
11 31 -5 29:33
 
12 31 -9 29:33
 
13 31 -16 28:34
 
14 31 -2 26:36
 
15 31 -12 26:36
 
16 31 -16 25:37
 
17 31 -18 22:40
 
18 31 -45 12:50
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -