Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Werder Bremen

Werder Bremen

1
:
2

Halbzeitstand
0:1
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt


Spielinfos

Anstoß: Sa. 30.09.1989 15:30, 11. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   Eintracht Frankfurt
12 Platz 4
9 Punkte 14
0,82 Punkte/Spiel 1,27
13:15 Tore 21:13
1,18:1,36 Tore/Spiel 1,91:1,18
BILANZ
40 Siege 33
19 Unentschieden 19
33 Niederlagen 40
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder Bremen - Vereinsnews

Hoffnungsträger Gnabry und ein bekanntes Problem
Vier aus neun - so lautet der Arbeitsnachweis von Werders Interimstrainer Alexander Nouri nach drei Spielen. Ob der 37-Jährige von einer Weiterbeschäftigung ausgehen darf oder doch zum vorerst letzten Mal für Bremens Bundesligamannschaft an der Seitenlinie stand, soll sich bald klären. Jedoch ist die Trainer-Baustelle nicht das größte Problem der Hanseaten. Immerhin: Hoffnungsträger Serge Gnabry erfüllt seine Rolle derzeit sehr gut. ... [weiter]
 
Colak rettet den Lilien einen Punkt
Dank einer klaren Leistungssteigerung im zweiten Durchgang nahm Werder Bremen einen Punkt aus Darmstadt mit nach Hause. Doch für die erneut von Alexander Nouri betreuten Bremer wären letztlich sogar drei Zähler drin gewesen, allerdings hatte Doppelpacker Antonio-Mirko Colak etwas dagegen. Die Hessen erkauften sich das Remis teuer, denn ein Leistungsträger verletzte sich womöglich schwerer. ... [weiter]
 
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt

 
Nouri streicht Petsos und Yatabaré
Alexander Nouri bleibt seiner Linie treu. Auch für das dritte Spiel unter seiner Regie hat der Interimstrainer bei Werder Bremen zwei prominente Spieler nicht berücksichtigt. Thanos Petsos, im Sommer von Rapid Wien gekommen, und Winter-Einkauf Sambou Yatabaré nahmen nicht am Abschlusstraining im Weserstadion teil. ... [weiter]
 
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null

 
 
 
 
 

Eintracht Frankfurt - Vereinsnews

Grifos Premiere baut Freiburgs Serie aus
Dank eines frühen Treffers sicherte sich der SC Freiburg durch das 1:0 gegen Eintracht Frankfurt den saisonübergreifend neunten Heimsieg in Serie und damit auch dritten Erfolg im dritten Heimspiel der Saison 2016/17. Nach gutem Start des SCF hatten die Hessen in der ersten Hälfte mehr vom Spiel, fanden aber nach dem Seitenwechsel in einer äußerst zerfahrenen Begegnung keinen Rhythmus mehr. ... [weiter]
 
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt

 
Streich:
Mit improvisierter Abwehr empfängt der SC Freiburg am Samstag Eintracht Frankfurt. Einen beeindruckenden Statistikwert würde Trainer Christian Streich dabei gerne verschweigen. Er sprach am Freitag lieber über zwei Stürmer, die sich "manchmal auflösen". ... [weiter]
 
Kovac lobt Streich - Abraham fit für Freiburg
Nach dem 800. Bundesligaheimspiel der Eintracht gegen Hertha folgt am Samstag (15.30 Uhr LIVE! bei kicker.de) in Freiburg das 800. Bundesligaauswärtsspiel der SGE. Dass Frankfurt sein 1600. Ligaspiel gewinnen will, ist klar, dass der SC Freiburg etwas dagegen einzuwenden hat, genauso. Für Trainer Niko Kovac wird es daher ein "sehr intensives Spiel gegen eine der laufstärksten Mannschaften der Liga". ... [weiter]
 
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null

 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 11 16 16:6
 
2 11 6 16:6
 
3 11 8 15:7
 
4 11 8 14:8
 
5 11 8 14:8
 
6 11 1 13:9
 
7 11 3 12:10
 
8 11 1 11:11
 
9 11 -4 11:11
 
10 11 2 10:12
 
11 11 -4 10:12
 
12 11 -2 9:13
 
13 11 -3 9:13
 
14 11 -6 9:13
 
15 11 -5 8:14
 
16 11 -5 8:14
 
17 11 -10 7:15
 
18 11 -14 6:16