Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Karlsruher SC

Karlsruher SC

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart


Spielinfos

Anstoß: Sa. 26.03.1988 15:30, 26. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Wildparkstadion, Karlsruhe
Karlsruher SC   VfB Stuttgart
12 Platz 4
22 Punkte 34
0,85 Punkte/Spiel 1,31
30:48 Tore 54:33
1,15:1,85 Tore/Spiel 2,08:1,27
BILANZ
8 Siege 27
9 Unentschieden 9
27 Niederlagen 8
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Karlsruher SC - Vereinsnews

Krimi im Keller: Elf zwischen Hoffen und Bangen
Vier Spieltage vor Schluss herrscht im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Liga Hochspannung. Nicht weniger als elf Mannschaften sind involviert, selbst der aktuelle Tabellen-8., der 1. FC Nürnberg (39 Punkte), ist noch nicht sorgenfrei: Bis zum Relegationsplatz und Erzgebirge Aue sind es gerade einmal sechs Zähler. Welche Gegner warten jeweils noch? Ein Überblick ... ... [weiter]
 
HSV und KSC drohen empfindliche DFB-Strafen
Von Fans verursachte Spielunterbrechungen beim Hamburger SV und Karlsruher SC rufen die DFB-Sportgerichtsbarkeit auf den Plan. Beide Vereine werden zur Stellungnahme aufgefordert. Ebenso Eintracht Frankfurt, in deren Kurve ein Plakat mit der Aufschrift "Für jedes Stadionverbot ? Bulle Tod!" auftauchte, was aber wohl weniger gravierende Folgen haben wird. ... [weiter]
 
Doppelpacker Sukuta-Pasu beendet Durststrecke
Der SV Sandhausen gewann mit 4:0 das badische Derby gegen Karlsruhe und dürfte beim KSC die letzte Hoffnung auf einen Klassenerhalt vernichtet haben. Nachdem das Tabellenschlusslicht besser in die Partie gefunden hatte, brachte ein Lapsus von Keeper Orlishausen den SVS auf die Siegerstraße. Mit dem Erfolg beendete Sandhausen die Durststrecke von zuletzt zehn Spielen ohne Dreier - der KSC wartet derweil seit sieben Begegnungen auf einen Sieg. ... [weiter]
 
KSC-Coach Meister vor Verlängerung
Der Karlsruher SC steht unmittelbar vor der Verlängerung des Vertrages mit Trainer Marc-Patrick Meister. "Wir sind zuversichtlich in den nächsten Tagen mit Marc-Patrick Meister Vollzug für die nächste Saison zu vermelden", sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer. Meister hatte das Ruder beim KSC am 28. Spieltag vom erfolglosen Mirko Slomka übernommen. "Ich will hier den Vertrag baldmöglichst unterschreiben und mich dann auf die Zukunft stürzen", sagte Meister. Die Zukunft in Baden heißt mit großer Wahrscheinlichkeit in der nächsten Saison 3. Liga. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Krebs:
Dem Karlsruher SC bleibt fünf Spieltage vor dem Ende der Saison nicht mehr viel mehr als die üblichen Durchhalteparolen. Der Abstand ist zu groß, um noch an das Wunder zu glauben. Auch Gaetan Krebs sieht den KSC der 3. Liga schon näher als dem Klassenerhalt. Zeit, um die Weichen für den Abstieg zu stellen. Krebs, dessen Vertrag ausläuft, kann sich vorstellen, mit den Badenern ein zweites Mal abzusteigen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfB Stuttgart - Vereinsnews

Klein: Im Sommer ist Schluss beim VfB
Schon im Sommer 2016 hegte Florian Klein Wechselgedanken, nun wird der Rechtsverteidiger den VfB Stuttgart am Saisonende verlassen. Der auslaufende Vertrag des 30-Jährigen wird nicht verlängert, wie der Zweitliga-Spitzenreiter am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bestätigte. Klein kam im Juli 2014 zum VfB und hat 56 Erst- und in der laufenden Spielzeit 15 Zweitliga-Spiele bestritten. In der Rückrunde durfte der österreichische Nationalspieler nur zweimal als Joker auflaufen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Wolf bangt um Ginczek
Es ist wie so oft: "Ein ganz anderes Spiel", wie Hannes Wolf so gerne vor jeder Partie und jedem kommenden Gegner sagt. Auch vor dem Auswärtsauftritt in Nürnberg, wo die Stuttgarter den nächsten Schritt auf dem Weg zurück in die Bundesliga machen wollen. Der Trainer kann personell auf die zuletzt dreimal in Folge erfolgreiche Formation zurückgreifen. Nur ein Spieler bereitet ihm im Moment etwas Sorgen: Daniel Ginczek, der in der Nacht zum Donnerstag krank wurde. ... [weiter]
 
Brekalo: jung, dynamisch, sucht ...
Zwischen Ebbe und Flut liegen normalerweise sechs Stunden. Zwischen Himmel und Hölle liegen bei Josip Brekalo manchmal keine sechs Sekunden. Wenn der Stuttgarter Flügelmann beispielsweise in einem Moment trickreich seine Gegenspieler austanzt, um im gleichen Moment freistehend den Ball weit am Tor vorbeizuschießen. "Man darf nie sein Alter vergessen", bittet Hanns Wolf. "Er ist erst 18!" Für das aus Wolfsburg ausgeliehene Talent gilt deswegen: jung, dynamisch, sucht ... ... [weiter]
 
Carlos Mané fehlt mindestens sechs Monate
In der Wahrnehmung der breiten Öffentlichkeit ist seine Person angesichts der Spannung im Aufstiegsrennen ein wenig in den Hintergrund geraten. Carlos Mané, der immerhin mit sechs Treffern und neun Assists in 19 Einsätzen einen großen Anteil an den guten Aufstiegschancen des VfB Stuttgart hat, wird den Schwaben länger fehlen. Sehr lange sogar. Die vorgenommene Knorpeloperation im rechten Knie verlief gut, die Pause für den Jungstar wird aber mit mindestens sechs Monaten veranschlagt. ... [weiter]
 
Wolf:
Der VfB Stuttgart ist dank des 3:1-Sieges gegen den direkten Konkurrenten Union Berlin voll auf Aufstiegskurs. So sahen die Trainer Hannes Wolf und Jens Keller die Partie... ... [zum Video]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 26 34 41:11
 
2 26 26 37:15
 
3 26 23 37:15
 
4 26 21 34:18
 
5 26 12 32:20
 
6 26 9 29:23
 
7 26 -5 25:27
 
8 26 -10 25:27
 
9 26 0 23:29
 
10 25 -2 22:28
 
11 26 -12 22:30
 
12 26 -18 22:30
 
13 26 -5 21:31
 
14 26 -8 21:31
 
15 25 -7 19:31
 
16 25 -19 19:31
 
17 25 -14 18:32
 
18 26 -25 17:35

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun