Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Hamburger SV

Hamburger SV

3
:
0

Halbzeitstand
2:0
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart


Spielinfos

Anstoß: Sa. 17.10.1987 15:30, 13. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Volksparkstadion (alt), Hamburg
Hamburger SV   VfB Stuttgart
6 Platz 5
14 Punkte 15
1,08 Punkte/Spiel 1,15
29:34 Tore 29:20
2,23:2,62 Tore/Spiel 2,23:1,54
BILANZ
43 Siege 38
21 Unentschieden 21
38 Niederlagen 43
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SV - Vereinsnews

Gisdol nimmt Halilovic mit nach Berlin
Der Hamburger SV hat am Tag vor dem Gastspiel bei Hertha BSC den ersten Kader von Neu-Trainer Markus Gisdol bekanntgegeben. Alen Halilovic gehört ihm wieder an. ... [weiter]
 
Klopp sagte zum HSV:
Markus Gisdol ist der elfte Cheftrainer des Hamburger SV seit 2008, dabei hätte der Bundesliga-Dino damals auch Jürgen Klopp haben können. Nun erklärte der heutige Liverpool-Coach noch einmal, warum er letztlich absagte - und sprach über seine Zukunftsplanung. ... [weiter]
 
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null
Beton-Künstler, Chancen-Tod und die Schalker Null

 
Gisdol - Mit guter Laune gegen die sportliche Talfahrt
Markus Gisdol will die schlechte Stimmung beim Hamburger SV ad acta legen. Zudem möchte der der neue Coach der Hanseaten der Mannschaft einen aggressiveren Stil verpassen. Auch wenn es dauern könnte, bis man die Handschrift Gisdols sieht. Der Trainer mahnt das unruhige Hamburger Umfeld zu Geduld. Sein Debüt steht am Samstag bei Hertha BSC an. ... [zum Video]
 
Gisdol will, dass seine Profis träumen
Die ersten Etappen nimmt der neue Mann mit dem angedachten Tempo. Einzelgespräche hatte Markus Gisdol ab dem Dienstag angekündigt und konstatierte Donnerstag zufrieden: "Bis zum Spiel in Berlin werde ich mit 60, 70 Prozent des Kaders gesprochen haben." Dass er sich zügig sein eigenes Bild machen wolle, war die zweite Maxime des Nachfolgers von Bruno Labbadia, und auch hier hält er Kurs. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfB Stuttgart - Vereinsnews

Nürnberg stoppt Union - Dynamo ist aus der Spur
Der 8. Spieltag der Zweitliga-Saison bietet Spitzenspiel, Kellerduell und Nordderby: Primus Braunschweig will die hohe Hürde Heidenheim nehmen, Kaiserslautern und das sieglose Bielefeld sehnen im Direktvergleich den Umschwung herbei, und Verfolger Hannover bekommt Besuch aus St. Pauli. Am Freitag ging es los, die Serie der "Eisernen" endete in Nürnberg, Bochum triumphierte in Aue und der Dresdner Negativtrend setzte sich in Sandhausen fort. ... [weiter]
 
Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten
Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten
Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten
Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten

 
Auch Terodde und Werner brechen weg
Am Montagabend (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) empfängt der VfB Stuttgart die SpVgg Greuther Fürth. Die personelle Situation bei den Schwaben ist angespannt: Takuma Asano und Florian Klein sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs, zudem meldeten sich Simon Terodde und Tobias Werner verletzt ab. Als Ausrede will das Trainer Hannes Wolf aber nicht durchgehen lassen und freut sich stattdessen auf "den Abend der Chancen". ... [weiter]
 
Wolf dünnt den VfB-Kader aus
Allein in der Vorbereitung tummelten sich teilweise über 30 Spieler in jeder Trainingseinheit. Jos Luhukay wollte sich ein genaues Bild von allen potentiellen Kandidaten für die Zweitligamannschaft machen. Der Nachfolger des Stuttgarter Trainers aus den Niederlanden hat in seiner ersten kompletten Übungswoche die Gruppe erst einmal reduziert. Hannes Wolf hat sich auf 23 Feldspieler und drei Keeper als ideale Kadergröße festgelegt. ... [weiter]
 
Terodde plagt die Wade
Diese Vorbereitungswoche ist lang, der VfB ist erst am nächsten Montag wieder am Start. Für Hannes Wolf lang, aber nicht gerade lang genug. Der neue Trainer der Stuttgarter hat mehr als viel zu tun, um seine Mannschaft auf die Partie gegen die SpVgg Greuther Fürth so perfekt es eben geht vorzubereiten. Ein weiterer Vorteil: Der angeschlagene Simon Terodde hat etwas länger als gewohnt Zeit, wieder fit zu werden. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 13 17 21:5
 
2 13 15 21:5
 
3 13 16 20:6
 
4 13 5 17:9
 
5 13 9 15:11
 
6 13 -5 14:12
 
7 13 -1 13:13
 
8 13 4 12:14
 
9 13 -2 12:14
 
10 13 -1 11:15
 
11 13 -5 11:15
 
12 13 -7 10:16
 
13 13 -9 10:16
 
14 13 -9 10:16
 
15 12 -4 9:15
 
16 12 -6 9:15
 
17 13 -4 9:17
 
18 13 -13 8:18