Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

VfL Bochum

 - 

Eintracht Frankfurt

 
VfL Bochum

2:0 (0:0)

Eintracht Frankfurt
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 27.09.1986 15:30, 8. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Ruhrstadion, Bochum
VfL Bochum   Eintracht Frankfurt
9 Platz 11
9 Punkte 8
1,13 Punkte/Spiel 1,00
11:10 Tore 11:9
1,38:1,25 Tore/Spiel 1,38:1,13
BILANZ
23 Siege 22
15 Unentschieden 15
22 Niederlagen 23
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfL BochumVfL Bochum - Vereinsnews

Gestatten, mein Name ist Riemann
Es war ein besonderes Spiel für Manuel Riemann - zum letzten Mal hütete der Keeper für den SV Sandhausen das Tor. In der kommenden Spielzeit wird er das beim VfL Bochum tun, dem direkten Gegner des finalen Wochenendes. Mit einer guten Leistung (kicker-Note 2) gab der Schlussmann schon einmal seine Visitenkarte beim Klub aus dem Ruhrgebiet ab. Allerdings stand ihm sein Gegenüber in nichts nach. ... [weiter]
 
Schulz trifft nur den Innenpfosten
Schiedlich-friedlich teilten sich die Tabellennachbarn aus Bochum und Sandhausen am 34. Spieltag torlos die Punkte. In einem an Höhepunkten armen Spiel hatte Bochum im ersten Durchgang mehr Spielanteile, doch durch eigene Fehler legten sie auch zweimal gefährlich für die Gäste auf. In der zweiten Hälfte häuften sich die Chancen etwas, doch die größte Möglichkeit - ein Kopfball von Schulz - landete nur am Innenpfosten. ... [weiter]
 
Terodde soll in Bochum bleiben
Auf Christian Hochstätter wartet in den kommenden Wochen viel Arbeit, geht es doch um die Kaderzusammenstellung für die kommende Saison. Dabei stehen schon länger einige Personalentscheidungen fest, wie beispielsweise auf der Torhüterposition. Dass Top-Torjäger und -Scorer Simon Terodde Begehrlichkeiten bei anderen Klubs weckt, liegt in der Natur der Sache. Diesbezüglich bezog der Sportvorstand klar Stellung. ... [weiter]
 
Sestak und Bochum gehen getrennte Wege
Der VfL Bochum und Stanislav Sestak gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der Zweitligist am Montagvormittag mitteilte, wurde der bis Juni 2016 datierte Vertrag des Slowaken mit "sofortiger Wirkung" aufgelöst. Die Trennung sei auf Wunsch des Spielers erfolgt. "Er hatte das Gefühl, dass er unter dem neuen Cheftrainer zukünftig nicht die Einsatzzeit bekommen würde, die er sich erhofft. Bei solcherlei Zweifeln sind wir der Meinung, dass eine möglichst rasche und saubere Trennung die beste Lösung ist", sagte VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter. Sestak bestritt insgesamt 120 Pflichtspiele (37 Treffer) für den VfL. ... [Alle Transfermeldungen]
 
5:1! Thy triumphiert mit St. Pauli
Der FC St. Pauli hat im Abstiegskampf ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Entfesselte Kiez-Kicker wandelten gegen Bochum einen Rückstand in ein krachendes 5:1 um. Durch den fünften Sieg aus den letzten sieben Spielen haben die Braun-Weißen bessere Karten im Klassenkampf. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt - Vereinsnews

Gerezgiher in der ersten Hälfte mit einem Viererpack
Auch im zweiten Freundschaftsspiel nach der Bundesliga-Saison machte es die Eintracht aus Frankfurt deutlich, gewann gegen den KSC Volkartshain/Völzberg 12:1(8:1). Ein Drittel der Tore steuerte Jungprofi Joel Gerezgiher bereits in der ersten Hälfte bei. ... [weiter]
 
Vor einem Jahr erklärte Armin Veh bereits im März, dass er die Eintracht im Sommer verlässt. Die Suche nach einem Nachfolger zog sich hin. Nach dem überraschenden Rücktritt von Thomas Schaaf kann Sportdirektor Bruno Hübner (54) nun erst ab Ende Mai Ausschau nach einem neuen Fußballlehrer halten. Wie er dabei vorgeht, erzählte Hübner im Anschluss an die Pressekonferenz mit Vorstandsboss Heribert Bruchhagen. ... [weiter]
 
Frankfurt hat Ring auf dem Zettel
Der Rücktritt von Trainer Thomas Schaaf überlagert bei Eintracht Frankfurt derzeit alles. Aber auch in der Kaderplanung gibt es bei der SGE einige Baustellen. Zum Beispiel in der Mittelfeldzentrale, wo sich die Frankfurter mit Alexander Ring (24) beschäftigen. Der finnische Nationalspieler erzielte als Sechser bzw. Achter in der zurückliegenden Saison sechs Tore für den 1. FC Kaiserslautern, bei dem er noch bis 2017 unter Vertrag steht. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Schaaf konsequent und deshalb wieder weg
Thomas Schaaf wurde vor einem Jahr voller Stolz als neuer Cheftrainer von Eintracht Frankfurt präsentiert. Der langjährige Bremer Coach sollte auch bei den Hessen eine Ära prägen. Doch nach nur einer Saison ist Schluss. Schaaf wurde intern kritisiert, Ansätze für Kritik soll es durchaus gegeben haben. Dies wollte sich der 54-Jährige nicht länger bieten lassen. Mit seinem überraschenden Abflug handelt Schaaf konsequent und hinterlässt einen enttäuschten Vorstandsboss Heribert Bruchhagen. ... [zum Video]
 
Schaaf wirft hin! Bruchhagen ist persönlich enttäuscht
Frankfurt feierte zum Saisonausklang ein 2:1 gegen Leverkusen, Alex Meier durfte die kicker-Torjäger-Kanone in Empfang nehmen, ein versöhnliches Ende? Mitnichten! Wie der kicker exklusiv berichtete, fühlte sich Trainer Thomas Schaaf von einigen Spitzenfunktionären hintergangen, am Dienstagmittag wurde der Rücktritt des Coaches vom Klub bestätigt. Am frühen Nachmittag gab Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen eine Erklärung ab, in der er seinen vorzeitigen Abschied ausschloss und seine persönliche Enttäuschung über Schaafs Entscheidung nicht zurückhielt. ... [weiter]
 
 
 
 
 
27.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 8 11 13:3
 
2 8 9 12:4
 
3 8 11 11:5
 
8 11 11:5
 
5 8 4 11:5
 
6 8 2 11:5
 
7 8 5 9:7
 
8 8 2 9:7
 
9 8 1 9:7
 
10 8 9 8:8
 
11 8 2 8:8
 
12 8 -1 8:8
 
13 8 -6 5:11
 
14 8 -10 5:11
 
15 8 -9 4:12
 
16 8 -16 4:12
 
17 8 -8 3:13
 
18 8 -17 3:13
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -