Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Kaiserslautern

 - 

Eintracht Braunschweig

 
1. FC Kaiserslautern

3:1 (2:0)

Eintracht Braunschweig
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 31.03.1984 15:30, 26. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Stadion am Betzenberg, Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern   Eintracht Braunschweig
9 Platz 13
25 Punkte 23
0,96 Punkte/Spiel 0,88
56:50 Tore 40:59
2,15:1,92 Tore/Spiel 1,54:2,27
BILANZ
17 Siege 15
8 Unentschieden 8
15 Niederlagen 17
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Kaiserslautern1. FC Kaiserslautern - Vereinsnews

Poulsen und Zoller treffen - Forsberg fliegt
In einer hitzigen Atmosphäre lieferten sich Kaiserslautern und Leipzig am Montagabend ein entsprechend giftiges Spiel mit vielen harten Zweikämpfen. Am Ende eines kräftezehrenden Abnutzungskampfs stand ein leistungsgerechtes 1:1. Poulsen und Zoller sorgten für die Tore - Forsberg flog vom Platz. ... [weiter]
 
Vor dem brisanten Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und RB Leipzig im Fritz-Walter-Stadion am heutigen Montagabend (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kommt es weiter zu Protestaktionen der FCK-Fans. Diese brachten ihre Abneigung gegen den Gegner aus Leipzig mit rund 50 Spruchbändern an Autobahnbrücken der A63 und weiteren Plakaten im Stadionumfeld zum Ausdruck. ... [weiter]
 
Runjaics Forderung: Mehr Mut, mehr Kilometer!
Der Betzenberg ist eine Festung: Der 1. FC Kaiserslautern ist vor eigener Kulisse noch unbesiegt und somit das beste Heimteam der 2. Bundesliga (11/3/0). Am Montagabend (LIVE! ab 20.15 Uhr bei kicker.de) stellt sich RB Leipzig in der Pfalz vor. Für die Sachsen ist es die allerletzte Chance auf den Aufstieg. Und auch Lautern kann die Partie nicht entspannt angehen, denn die Konkurrenz lauert. Trainer Kosta Runjaic lässt sich davon aber nicht beirren. ... [weiter]
 
Für Sippel gibt es kein Zurück
Die Fehlentscheidung, die sich Schiedsrichter Deniz Aytekin mit dem Elfmeterpfiff bei der Wertung des Zweikampfs zwischen Kaiserslauterns Abwehrchef Willi Orban und Düsseldorfs Einwechselspieler Ben Halloran (89.) leistete, erzürnte die Pfälzer noch am Tag nach dem 1:1 bei der Fortuna. "Wir ärgern uns sehr und fühlen uns auch benachteiligt", sagt Markus Schupp. ... [weiter]
 
VfB holt Stöger zurück
Kevin Stöger (21) kehrt im Sommer zum VfB Stuttgart zurück. Der österreichische Mittelfeldspieler war zuletzt zwei Saisons an den 1. FC Kaiserslautern verliehen, am Dienstag bestätigte VfB-Sportdirektor Robin Dutt die Rückholaktion. Stöger, der in Stuttgart noch einen Vertrag bis 2017 hat, absolvierte in der laufenden Spielzeit 25 Partien für den FCK (ein Tor, zwei Vorlagen, kicker-Notenschnitt 3,05). ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Correia:
Es war für Eintracht Braunschweig am Samstag eine verpasste Gelegenheit: Mit einem Dreier hätte die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht den Rückstand auf die Aufstiegsplätze auf drei Punkte verkürzen können. Nach vier Partien ohne Niederlage (3/1/0) setzte es beim Zweitliga-Schlusslicht VfR Aalen jedoch eine äußerst bittere 1:2-Pleite. Nichtsdestotrotz bleiben den Löwen fünf Begegnungen Zeit, um vielleicht doch noch den sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga zu realisieren. ... [weiter]
 
Gikiewicz ermöglicht Aalens Comeback
In einer intensiven Partie gewann Aalen gegen Braunschweig verdient mit 2:1. Der umkämpfte erste Durchgang förderte mit Vorteilen für den VfR kaum Torchancen zu Tage. Nach Bolands Klasse-Tor bald nach Wiederanpfiff führte die Eintracht, doch nach fatalem Patzer von Gikiewicz war die Ruthenbeck-Elf zurück im Spiel, drehte mit Kampf und Willen den Spieß um und heimste einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf ein. ... [weiter]
 
Lieberknecht will
Eintracht Braunschweig ist derzeit gut drauf, aus den vergangenen vier Spielen holte die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht zehn Punkte. Den Aufstieg am Ende zu realisieren wird zwar schwer, da der Abstand auf Platz drei aktuell fünf Punkte und der auf den Zweiten sechs Zähler beträgt, doch mit einem Auge blickt der Trainer schon noch auf die oberen Plätze. ... [weiter]
 
Korte verlässt Braunschweig Richtung Berlin
Union Berlin rüstet sich für die nächste Saison: Mit Mittelfeldspieler Raffael Korte wechselt bereits der zweite Spieler von Eintracht Braunschweig ablösefrei an die Alte Försterei. Der 24-Jährige folgt Defensivspezialist Benjamin Kessel in die Hauptstadt und erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. ... [weiter]
 
BVB & Co.: Fünf Klubs erhalten Sicherheitszertifikat
DFB und DFL wollen das Sicherheitsmanagement aller Erst-, Zweit- und Drittligisten überprüfen, um die Standards zu vereinheitlichen. Ein erstes Pilotprojekt, an dem fünf Vereine teilgenommen haben, wurde nun erfolgreich abgeschlossen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
21.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 26 36 37:15
 
2 26 25 37:15
 
3 26 29 36:16
 
4 26 29 35:17
 
5 26 21 32:20
 
6 26 1 28:24
 
7 26 6 26:26
 
8 26 5 26:26
 
9 26 6 25:27
 
10 26 -7 25:27
 
11 26 -8 25:27
 
12 26 -13 23:29
 
13 26 -19 23:29
 
14 26 -10 22:30
 
15 26 -15 20:32
 
16 26 -16 19:33
 
17 26 -46 15:37
 
18 26 -24 14:38
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -