Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

Eintracht Braunschweig

 
Werder Bremen

4:0 (3:0)

Eintracht Braunschweig
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.12.1983 15:30, 17. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   Eintracht Braunschweig
4 Platz 14
22 Punkte 13
1,29 Punkte/Spiel 0,76
34:17 Tore 28:40
2,00:1,00 Tore/Spiel 1,65:2,35
BILANZ
21 Siege 12
9 Unentschieden 9
12 Niederlagen 21
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Freud' und Leid für Skripnik
Entwarnung, aber auch wieder neuer Kummer für Werder-Trainer Viktor Skripnik. Vor der schweren Auswärtstour nach Mönchengladbach signalisierte der beim 3:3 gegen Hannover fehlende Keeper Raphael Wolf Spielbereitschaft. Dafür muss diesmal Levent Aycicek passen. Die Chance für Cedric Makiadi oder Izet Hajrovic? ... [weiter]
 
Skripnik spricht sich für Wolf aus - vorerst
Schlechte Nachrichten musste Viktor Skripnik zuletzt im Vorfeld von Bundesligapartien seiner Elf mehr als genug verkünden. Montag gab es zur Abwechslung mal positive Kunde vom Bremer Trainer: Keeper Raphael Wolf, beim 3:3 gegen Hannover wegen einer Grippe nicht dabei, ist ins Training zurückgekehrt. "Die endgültige Entscheidung", erklärt der Coach, "fällt nach dem Abschlusstraining am Dienstag, aber es sieht gut aus." ... [weiter]
 
Werder freut sich über Lorenzen und Selke
Das kleine Nord-Derby zwischen Bremen und Hannover hielt, was es versprochen hatte: Das Publikum im Weser-Stadion erlebte ein Wechselbad der Gefühle, das am Ende in ein spektakuläres 3:3 mündete. Ein Pfostenknaller, ein Abseitstor, ein später Treffer und stechende Jünglinge gehörten ebenfalls zum Potpourri der 90 Minuten. Da staunten auch Werder-Coach Viktor Skripnik und Hannovers Trainer Tayfun Korkut nicht schlecht. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Lieberknechts Pech mit den Elfmetern
Durch das 1:1 am Wochenende gegen Union Berlin hat es Eintracht Braunschweig verpasst, näher an die Aufstiegsplätze heranzurücken. Die "Löwen" holten nur einen Punkt aus den letzten beiden Spielen und rutschten somit auf Platz sechs ab. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht hat heute Abend (17.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) direkt den nächsten harten Brocken vor der Brust, denn es kommt mit Düsseldorf die stärkste Auswärtsmannschaft der Liga. Der Übungsleiter kündigte Veränderungen in der Startelf an. ... [weiter]
 
Braunschweig will mehr
"Ich habe gelesen, dass es in Düsseldorf heißt, gegen uns werde es sehr viel leichter nach dem Sieg zuletzt beim FSV Frankfurt", sagte Torsten Lieberknecht - und schmunzelte dabei. Hat die Fortuna etwa vergessen, wie schwer es gegen seine Braunschweiger schon im Hinspiel gewesen ist? ... [weiter]
 
Hochscheidt ist wieder einsatzbereit
Sportlich läuft es bei Eintracht Braunschweig eigentlich ganz gut. Das letzte Spiel gegen den Karlsruher SC wurde zwar verloren (0:1), allerdings legte die Mannschaft von Torsten Lieberknecht davor eine Serie von fünf Siegen in Folge hin. Das Resultat: Die Niedersachsen befinden sich mitten im Aufstiegsrennen - nur zwei Zähler beträgt der Rückstand auf Rang zwei, der am Ende der Saison den direkten Aufstieg bedeuten würde. Der Trainer hat zudem einen weiteren Grund zur Freude: Mit Jan Hochscheidt ist ein Leistungsträger wieder einsatzbereit. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
18.12.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 17 21 25:9
 
2 17 15 24:10
 
3 17 15 23:11
 
4 17 17 22:12
 
5 17 11 22:12
 
6 17 17 21:13
 
7 17 9 20:14
 
8 17 8 17:17
 
9 17 -2 17:17
 
10 17 -3 17:17
 
11 17 -6 16:18
 
12 17 -2 15:19
 
13 17 -8 14:20
 
14 17 -12 13:21
 
15 17 -14 12:22
 
16 17 -29 10:24
 
17 17 -18 9:25
 
18 17 -19 9:25
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -