Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Fortuna Düsseldorf

 - 

Hamburger SV

 
Fortuna Düsseldorf

2:3 (1:3)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 18.10.1980 15:30, 10. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Rheinstadion, Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf   Hamburger SV
12 Platz 2
9 Punkte 16
0,90 Punkte/Spiel 1,60
18:22 Tore 22:13
1,80:2,20 Tore/Spiel 2,20:1,30
BILANZ
13 Siege 21
12 Unentschieden 12
21 Niederlagen 13
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Fortuna DüsseldorfFortuna Düsseldorf - Vereinsnews

Dedic versüßt Orals Debüt - FSV bleibt drin
Der FSV Frankfurt gewinnt etwas schmeichelhaft mit 3:2 bei Fortuna Düsseldorf und darf somit weiter für die 2. Bundesliga planen. Die Düsseldorfer machten im zweiten Durchgang zwar mehr fürs Spiel, doch Dedic bestrafte einen Fehler der Fortunen eiskalt. Einen speziellen Moment gab es in der Esprit-Arena bei der Auswechselung von Andreas Lambertz, der nach 13 Jahren den Verein in Richtung Dresden verlässt. ... [weiter]
 
Düsseldorf sperrt die Nummer 17
Am Sonntag wird zum letzten Mal ein Fortuna-Spieler mit der 17 auflaufen, denn nach dem Abschiedsspiel von Vereinsikone Andreas Lambertz gegen den FSV Frankfurt wird dessen Nummer für immer gesperrt. "Für seine großen Verdienste um unseren Verein möchten wir ihm herzlich danken. Als ein besonderes Zeichen der Anerkennung wird die Rückennummer 17 im Profikader von Fortuna Düsseldorf in Zukunft nicht mehr vergeben", erklärt der Vorstandsvorsitzende Dirk Kall. ... [weiter]
 
Lambertz vor Vertragsabschluss in Dresden
Vom Rhein an die Elbe: Fortuna-Ikone Andreas Lambertz hat im Drittligisten Dynamo Dresden offenbar einen neuen Arbeitgeber gefunden. Nach Angaben mehrerer Medien soll der 30-Jährige nach 13 Jahren in Düsseldorf bei den Sachsen für drei Jahre anheuern und die Rolle des scheidenen Cristian Fiel einnehmen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Fortuna: Hermann unterstützt Kramer
Fortuna Düsseldorf wird die Saison auf einem Mittelfeldplatz abschließen, unabhängig vom Ergebnis am kommenden Sonntag im Spiel gegen den abstiegsgefährdeten FSV Frankfurt. Die ambitionierten Rheinländer haben aber schon längst die neue Spielzeit im Blick und werden mit einem neuen Trainerteam an den Start gehen. Die Verpflichtung von Frank Kramer als Cheftrainer war schon länger unter Dach und Fach, am Dienstag nun unterschrieb Peter Hermann. ... [weiter]
 
Fortuna hält an Jentzsch fest
Während Darmstadt, Karlsruhe und Kaiserslautern noch um den Aufstieg in die Bundesliga kämpfen, ist für Düsseldorf die ersehnte Rückkehr ins deutsche Oberhaus schon längst kein Thema mehr. Die Planungen für die kommende Saison, in der die Fortuna einen neuen Anlauf nehmen muss, sind in vollem Gange. Mit Frank Kramer kommt ein neuer Coach, der sich dann aber auf eine bekannte Größe in seinem Trainerteam verlassen kann: Simon Jentzsch bleibt beim Zweitligisten. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Kauczinski:
Für einige Minuten konnte sich der Karlsruher SC wieder als Bundesligist fühlen. Letztendlich wurde aus dem insgeheim erhofften direkten Aufstieg für den KSC nach dem 2:0 gegen 1860 München zwar nichts, der Traum auf die Rückkehr ins Oberhaus nach sechs Jahren Abstinenz lebt nach Erreichen des dritten Tabellenplatzes aber weiter. Für die Badener geht die Saison mit der Relegation gegen den Hamburger SV am 28. Mai und am 1. Juni in die Verlängerung. ... [weiter]
 
Entwarnung bei Lasogga - Olic fraglich
Der Medientermin fand im Inneren der Arena statt. Vor Bruno Labbadia surrten die Kameras, hinter Hamburgs Trainer tickte die ewige Bundesliga-Uhr des HSV. Sie ist auch Sonntag nach der normalen nächtlichen Pause wieder aktiviert worden. Damit sie über die Relegation hinaus weiterläuft, zieht der Trainer alle Register. Wie vor dem 2:0 gegen Schalke geht es Montag Nachmittag wieder nach Malente. ... [weiter]
 
HSV: Vorfreude auf die Zitterspiele
Wieder muss der Hamburger SV im Abstiegskampf nachsitzen. Die Hanseaten schlugen desaströse Schalker mit 2:0 und gehen wie in der vergangenen Spielzeit in die Relegation. Die HSV-Fans freuen sich, dass das Schreckensszenario "Direkt-Abstieg" vermieden werden konnte. Trainer Bruno Labbadia blickt nun realistisch auf die beiden Zitterspiele gegen den Tabellendritten der 2. Bundesliga. ... [zum Video]
 
Labbadia:
Vor dem letzten Spieltag stand der Hamburger SV auf einem Abstiegsplatz, durch das 2:0 gegen Schalke 04 hat die Mannschaft von Bruno Labbadia das Minimalziel Relegationsplatz erreicht. Die Norddeutschen müssen somit zum zweiten Mal in Folge in die Saisonverlängerung, im vergangenen Jahr konnte diese erfolgreich gegen die SpVgg Greuther Fürth gestaltet werden. Gegen wen es dieses Jahr geht, ist dem HSV-Coach egal. ... [weiter]
 
Die HSV-Uhr läuft weiter - vorerst
Die HSV-Uhr läuft weiter - vorerst
Die HSV-Uhr läuft weiter - vorerst
Die HSV-Uhr läuft weiter - vorerst

 
 
 
 
 
25.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 10 16 18:2
 
2 10 9 16:4
 
3 10 10 14:6
 
4 10 7 14:6
 
5 10 5 12:8
 
6 10 5 10:10
 
7 10 4 10:10
 
8 10 2 10:10
 
9 10 1 10:10
 
10 10 -5 10:10
 
11 10 -3 9:11
 
12 10 -4 9:11
 
13 10 -8 9:11
 
14 10 -3 7:13
 
15 10 -6 6:14
 
16 10 -12 6:14
 
17 10 -8 5:15
 
18 10 -10 5:15
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -