Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

4
:
2

Halbzeitstand
0:1
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt


Spielinfos

Anstoß: Sa. 02.02.1980 15:30, 20. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
VfB Stuttgart   Eintracht Frankfurt
6 Platz 7
23 Punkte 22
1,15 Punkte/Spiel 1,10
40:30 Tore 38:27
2,00:1,50 Tore/Spiel 1,90:1,35
BILANZ
41 Siege 30
19 Unentschieden 19
30 Niederlagen 41
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfB Stuttgart - Vereinsnews

Carlos Mané fehlt mindestens sechs Monate
In der Wahrnehmung der breiten Öffentlichkeit ist seine Person angesichts der Spannung im Aufstiegsrennen ein wenig in den Hintergrund geraten. Carlos Mané, der immerhin mit sechs Treffern und neun Assists in 19 Einsätzen einen großen Anteil an den guten Aufstiegschancen des VfB Stuttgart hat, wird den Schwaben länger fehlen. Sehr lange sogar. Die vorgenommene Knorpeloperation im rechten Knie verlief gut, die Pause für den Jungstar wird aber mit mindestens sechs Monaten veranschlagt. ... [weiter]
 
Wolf:
Der VfB Stuttgart ist dank des 3:1-Sieges gegen den direkten Konkurrenten Union Berlin voll auf Aufstiegskurs. So sahen die Trainer Hannes Wolf und Jens Keller die Partie... ... [zum Video]
 
Terodde:
Mit einer souveränen Vorstellung im Aufstiegsrennen wehrte der VfB Stuttgart den Angriff des direkten Konkurrenten Union Berlin mit einem 3:1-Heimsieg ab. Einmal mehr war Simon Terodde einer der Matchwinner für die Schwaben: Der Top-Torjäger traf einmal selbst und legte auch noch für Sturmkonkurrent Daniel Ginczek auf. "Wird sind froh, dass wir solche Spieler haben", sagt Trainer Hannes Wolf, der die Variante einer Terodde-Ginczek-Doppelspitze im Hinterkopf behält. ... [weiter]
 
Das Restprogramm im Aufstiegsrennen
Die 2. Bundesliga biegt auf die Zielgeraden ein. An der Spitze tobt ein spannender Vierkampf um die beiden direkten Aufstiegsplätze und den Rang, der die Relegation zum Bundesliga-Aufstieg bedeutet. Diese Hürden haben der VfB Stuttgart, Eintracht Braunschweig, Hannover 96 und Union Berlin noch zu meistern... ... [weiter]
 
Terodde & Co. bauen die Tabellenführung aus
Im ultimativen Topspiel am Montagabend wehrte Spitzenreiter VfB Stuttgart den Angriff von Union Berlin mit einem 3:1-Heimsieg ab. Die Schwaben zeigte sich lauf- und spielfreudiger, entwickelten deutlich mehr Zug zum Tor und schlugen eiskalt zu. Von den Eisernen kam zu wenig, um den Spitzenreiter ins Wanken zu bringen - die Hauptstädter müssen sich im Aufstiegsrennen nun vorerst mit der Rolle des Jägers anfreunden. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Eintracht Frankfurt - Vereinsnews

Kovac:
"Die ganze Republik schaut auf uns. Wir können etwas Einzigartiges erreichen, die Spieler können Geschichte schreiben, für den Klub, für sich selbst": Was sich Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac im Vorfeld gewünscht hatte, setzten die Hessen in 120 spannenden und kräftezehrenden Minuten inklusive Elfmeterschießen in die Tat um. Das reichte für den Coach, um schon ein Saison-Fazit zu ziehen. ... [weiter]
 
Hecking:
So sahen die Trainer, Verantwortlichen und Spieler die Leistungen ihrer Teams im DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt (6:7 i.E.)... ... [weiter]
 
Verdacht auf Schlüsselbeinbruch bei Wolf
Bitterer Abend für Marius Wolf. Der 21-Jährige durfte im Pokal-Halbfinale bei Borussia Mönchengladbach nur wenige Minuten Pokal-Luft schnuppern, ehe ihn eine Verletzung zurückwarf. ... [weiter]
 
Ex-Gladbacher Hrgota schießt Frankfurt nach Berlin
Eintracht Frankfurt ist als erste Mannschaft in das DFB-Pokalfinale eingezogen. In einem spannenden und ausgeglichenen Duell gab es in 120 Minuten keinen Sieger, sodass die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste. Dort hatte die Eintracht das bessere Ende für sich: Ausgerechnet der Ex-Gladbacher Hrgota verwandelte den entscheidenden Elfmeter. ... [weiter]
 
Diese Verträge laufen 2017 oder 2018 aus
Diese Verträge laufen 2017 oder 2018 aus
Diese Verträge laufen 2017 oder 2018 aus
Diese Verträge laufen 2017 oder 2018 aus

 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 20 23 28:12
 
2 20 17 27:13
 
3 20 18 26:14
 
4 20 12 24:16
 
5 20 8 24:16
 
6 20 10 23:17
 
7 20 11 22:18
 
8 20 2 22:18
 
9 20 -2 19:21
 
10 20 -11 19:21
 
11 20 -4 18:22
 
12 20 -4 18:22
 
13 20 -11 17:23
 
14 20 -6 16:24
 
15 20 -14 15:25
 
16 20 -21 15:25
 
17 20 -11 14:26
 
18 20 -17 13:27

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun