Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Hamburger SV

 - 

SV Darmstadt 98

 
Hamburger SV

2:1 (1:0)

SV Darmstadt 98
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 30.09.1978 15:30, 7. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Volksparkstadion, Hamburg
Hamburger SV   SV Darmstadt 98
3 Platz 18
10 Punkte 2
1,43 Punkte/Spiel 0,29
14:6 Tore 8:19
2,00:0,86 Tore/Spiel 1,14:2,71
BILANZ
3 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Lasoggas
Für den kicker war er der Mann des Tages, Bruno Labbadia hingegen dankte vor allem den Physiotherapeuten und Ärzten. "Bei Pierre-Michel Lasogga", sagt Hamburgs Trainer, "wurde ganze Arbeit geleistet. Ich habe immer gesagt, wenn er wieder in der nötigen körperlichen Verfassung ist, dann hat er es drauf, die wichtigen Tore für uns zu machen." ... [weiter]
 
Wie eine Meisterschaft: Befreiungsschlag für den HSV
Nach neun Spielen ohne Sieg sendete der Hamburger SV mit dem 3:2 über den FC Augsburg Lebenszeichen im Kampf gegen den Abstieg. Der Bundesliga-Dino kann noch Tore schießen, er kann noch gewinnen und er kann sich wieder auf Pierre-Michel Lasogga verlassen. Die Fans sorgten im Stadion für eine einmalige Atmosphäre, Kapitän Rafael van der Vaart fühlte sich gar an eine Meisterschaftsfeier erinnert. Von der Euphorie der Fans ließ sich Bruno Labbadia nicht anstecken, der neue HSV-Coach sah lediglich einen "kleinen, aber wichtigen Schritt" im Rennen um den Klassenerhalt. Weitere müssen folgen. ... [zum Video]
 
Auf einen Blick: Das Restprogramm im Keller
Es wird immer enger im Keller: Nur drei Punkte liegen zwischen dem Letzten Stuttgart und dem SC Freiburg auf Rang 14. Fünf Klubs sind in diesem Bereich noch im Abstiegskampf involviert - und alle haben den Klassenerhalt noch selbst in der Hand: Es stehen zahlreiche direkte Duelle aus. Das Keller-Restprogramm auf einen Blick. ... [weiter]
 
Prophet Labbadia - Wiedergutmacher Ostrzolek
Es ist vollbracht. Neun Spiele lang wartete der Hamburger SV in der Bundesliga auf einen Sieg, die letzten sechs Partien hatten die Hanseaten dabei sogar ohne eigenen Torerfolg auskommen müssen. Seit Samstag sind beide Negativserien Geschichte. Bruno Labbadia hatte einiges kommen sehen, zudem durfte sich Matthias Ostrzolek diesmal beim Wiedersehen mit den alten Kollegen freuen. ... [weiter]
 
Olic und Lasogga beenden HSV-Torlosmisere
Dank der Stürmer Olic und Lasogga beendete der Hamburger SV bei der Heimpremiere von Bruno Labbadia nicht nur seine Torflaute, sondern kam durch das 3:2 gegen den FC Augsburg auch zum ersten Sieg seit dem 7. Februar. Nach einem frühen Doppelschlag des HSV erarbeitete sich Augsburg nach und nach den Ausgleich, wurde kurz nach dem 2:2 von Hamburg jedoch erneut kalt erwischt. ... [weiter]
 
 
 
 
 

SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98 - Vereinsnews

Coltorti schießt RB zurück ins Aufstiegsrennen
Lange Zeit lieferten sich Leipzig und Darmstadt am Freitagabend einen zähen Abnutzungskampf im Mittelfeld mit nur wenigen Strafraumszenen. In der Schlussviertelstunde aber sollte der Spannungsbogen plötzlich durch die Decke schießen: Erst gingen die Lilien in Führung, dann antwortete RasenBallsport postwendend. Doch damit nicht genug: Mit der letzten Aktion eilte RB-Torwart Coltorti mutig mit nach vorne, traf zum 2:1 und wurde zum großen Helden des Abends. ... [weiter]
 
Darmstadt hat das Schicksal selbst in der Hand
Aufstieg hin oder her - der SV Darmstadt 98 bastelt an seiner Zukunft. Vor den wegweisenden Wochen wurden beim Tabellendritten der 2. Liga elementare Entscheidungen getroffen: Trainer Dirk Schuster und Kapitän Aytac Sulu unterzeichneten ein neues Arbeitspapier (bis 2018), zudem hat am Montag der Bau des zweiten und vor allem profitauglichen Trainingsplatzes begonnen. Die Rahmenbedingungen stimmen also, der Fokus richtet sich nun mit Freude und Selbstvertrauen auf die anstehenden Aufgaben, die mit dem heutigen Auswärtsspiel bei RB Leipzig (18.30 Uhr LIVE! bei kicker.de) beginnen. ... [weiter]
 
Schuster:
Nach nur einer Niederlage aus den vergangenen 20 Saisonspielen klopft Zweitliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98 weiter ans Tor zur 1. Liga. Um den nächsten Schritt zu machen, muss am kommenden Freitag (LIVE! ab 18.30 Uhr bei kicker.de) im Topspiel in Leipzig - nach zwei Unentschieden in Folge - dringend ein Dreier her. Offensivmann Marco Sailer steht seinem Coach Dirk Schuster dabei allerdings nicht zur Verfügung. ... [weiter]
 
Bleibt Holland in Darmstadt?
Bei Hertha BSC war er nur zweite Wahl, bei Darmstadt 98 hat er sich durchgesetzt: Für Fabian Holland hat sich die Ausleihe zum Zweitligisten gelohnt. Keine Wunder, dass die "Lilien" den 24-Jährigen gerne länger in den eigenen Reihen sehen würden - es besteht reges Interesse den Außenverteidiger fest zu verpflichten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Sailer:
So richtig etwas anzufangen wussten sie beim SV Darmstadt 98 nicht mit dem 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim. Einerseits haben die Lilien kein wirklich gutes Spiel gezeigt. Andererseits haben sie eine Führung (Dominik Stroh-Engel per Foulelfmeter, 64.) in Überzahl nach Gelb-Rot für Philip Heise (67.) durch den Gegentreffer von Florian Niederlechner (77.) noch hergegeben. Dennoch sagt Marco Sailer: "Wir sind weiter dran." ... [weiter]
 
 
 
 
 
27.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 7 13 10:4
 
2 7 10 10:4
 
3 7 8 10:4
 
4 7 3 10:4
 
5 7 6 9:5
 
6 7 4 8:6
 
7 7 1 8:6
 
8 7 -1 8:6
 
9 7 -4 8:6
 
10 7 2 7:7
 
11 7 0 7:7
 
12 7 -1 6:8
 
13 7 -1 5:9
 
14 7 -3 5:9
 
15 7 -8 5:9
 
16 7 -7 4:10
 
17 7 -11 4:10
 
18 7 -11 2:12
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -