Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Hamburger SV

Hamburger SV

2
:
0

Halbzeitstand
2:0
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig


Spielinfos

Anstoß: Mi. 18.04.1979 20:00, 28. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Volksparkstadion (alt), Hamburg
Hamburger SV   Eintracht Braunschweig
3 Platz 10
38 Punkte 26
1,41 Punkte/Spiel 0,93
58:28 Tore 41:46
2,15:1,04 Tore/Spiel 1,46:1,64
BILANZ
20 Siege 14
8 Unentschieden 8
14 Niederlagen 20
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SV - Vereinsnews

Auch zwei Tage nach dem 0:8-Debakel von München suchte HSV-Coach Markus Gisdol noch nach Worten für das, was seine Mannschaft beim FCB abgeliefert hatte: "So wollten wir uns nicht präsentieren und so können wir uns nicht präsentieren." Die Hamburger müssen die Blamage schnell abhaken, denn am Mittwoch steht das DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Gladbach an. ... [zum Video]
 
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

 
Gisdols Plan: Wiedergutmachung mit Papadopoulos
Markus Gisdol gibt sich aufgeräumt zum Auftakt in die neue Arbeitswoche, wohl wissend, dass sie - mal wieder - wegweisend wird. Das 0:8 von München hat Schaden angerichtet in Hamburg, und der HSV-Coach unternimmt nicht einmal den Versuch, Ausflüchte zu suchen. Er blickt kritisch zurück auf das Wochenende. Und dennoch mutig nach vorn, auf Mönchengladbach und Berlin. ... [weiter]
 
Sakais Hoffnung auf eine andere Mentalität
Am Tag danach blieb der Trainingsplatz verwaist. Ein paar Profis liefen durch den Volkspark, die anderen arbeiteten individuell im Kraftraum. Bloß keinen sehen und nichts sagen nach dem 0:8-Debakel war ein Motto in Hamburg. Das andere lautet: Volle Konzentration auf die anstehenden Aufgaben. Der HSV hat einen Heimspiel-Dreierpack. Und schon der Auftakt dürfte mit entscheidend dafür sein, ob die Auftritte vor den eigenen Fans womöglich zum Spießrutenlauf werden. ... [weiter]
 
Gisdol:
Wie so oft wurde der Hamburger SV beim FC Bayern empfindlich abgewatscht. "Das schmerzt", kommentierte Markus Gisdol die 0:8-Klatsche beim Rekordmeister, die der HSV-Coach schnell abhaken will: "Es hat uns bisher ausgezeichnet, Rückschläge schnell zu verkraften und wieder in die Spur zu finden." ... [zum Video]
 
 
 
 
 

Eintracht Braunschweig - Vereinsnews

Fejzic: Sonderlob nach der weißen Weste
Braunschweig ist erst wieder am Montag in einer Woche gefordert, dann steht das Topspiel gegen Tabellenführer VfB Stuttgart auf dem Programm. Die Eintracht kann mit einem guten Gefühl in die lange Vorbereitung auf den Hit gegen die Schwaben gehen, haben die Löwen doch die Negativserie beendet und in Sandhausen den ersten Dreier 2017 eingefahren. Im Blickpunkt dabei: Jasmin Fejzic. ... [weiter]
 
Boland bringt Braunschweig wieder in die Spur
Eintracht Braunschweig hat den ersten Sieg im Jahr 2017 eingefahren. Gegen den SV Sandhausen taten sich die Niedersachsen zunächst schwer und hatten Glück, dass die Gastgeber eine der zahlreichen Möglichkeiten in der ersten halben Stunde nicht nutzten. Nach der Pause fand die Eintracht aber besser ins Spiel und jubelte letztlich über den einzigen Treffer des Tages durch Boland. Dem Tor allerdings war eine strittige Szene vorausgegangen. ... [weiter]
 
Angstgegner, Torspektakel und Frankenderby
Angstgegner, Torspektakel und Frankenderby
Angstgegner, Torspektakel und Frankenderby
Angstgegner, Torspektakel und Frankenderby

 
Lieberknecht: Auch mit
Eintracht Braunsschweig befindet sich aktuell in einer Krise. Die Niedersachsen, die als Tabellenführer in die Winterpause gegangen waren, sind in der Rückserie noch ohne Sieg (drei Unentschieden, eine Niederlage) und inzwischen auf den vierten Platz abgerutscht. Nun soll ein Sieg am Freitag beim SV Sandhausen (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) helfen, im Aufstiegsrennen wieder in die Spur zu finden. ... [weiter]
 
Correia:
Braunschweig fand auch beim Heimspiel am Freitagabend gegen Aue nicht in die Spur, musste am Ende beim 1:1 sogar um den einen Punkt zittern. Die Ergebniskrise setzte sich also fort, nach mageren vier Punkten aus den letzten fünf Partien (drei nach der Winterpause) musste die Eintracht nunmehr Konkurrent Union Berlin vorbeiziehen lassen. Coach Torsten Lieberknecht mahnt zur Ruhe, Kapitän Marcel Correia beschwört eine "Endspiel"-Stimmung. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 28 29 39:17
 
2 28 19 39:17
 
3 27 30 38:16
 
4 27 19 31:23
 
5 27 13 31:23
 
6 28 0 31:25
 
7 28 4 29:27
 
8 27 8 28:26
 
9 28 -4 26:30
 
10 28 -5 26:30
 
11 28 -16 25:31
 
12 26 -9 24:28
 
13 26 -5 23:29
 
14 26 -3 22:30
 
15 25 -14 21:29
 
16 27 -13 21:33
 
17 28 -29 19:37
 
18 28 -24 17:39

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun