Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
SV Darmstadt 98
1
:
2

Halbzeitstand
1:0
Hamburger SV
 

SV Darmstadt 98

Hamburger SV

 

Spielinfos

Anstoß: Sa. 24.03.1979 15:30, 24. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Städtisches Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt
SV Darmstadt 98   Hamburger SV
18 Platz 3
12 Punkte 31
0,50 Punkte/Spiel 1,35
26:52 Tore 48:24
1,08:2,17 Tore/Spiel 2,09:1,04
BILANZ
0 Siege 3
2 Unentschieden 2
3 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98 - Vereinsnews

Fragezeichen hinter Rausch und Garics
Nach einer Indoor-Yogaeinheit am Dienstag trainierte Darmstadt am Mittwochnachmittag wieder auf dem Platz. Nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnten Konstantin Rausch und György Garics. Das Duo droht im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag auszufallen. ... [weiter]
 
Subotic, Naldo, Brouwers: Sulu auf der Jagd
Mit fünf Saisontoren ist Aytac Sulu derzeit der torgefährlichste Innenverteidiger der Liga. Traf er in der gesamten vergangenen Saison "nur" viermal, hat er diesen bisherigen Bestwert nun schon am 20. Spieltag übertroffen - und das eine Spielklasse höher. Der Blick auf die Zehnjahresstatistik der gefährlichsten Bundesliga-Innenverteidiger verrät: Sulu befindet sich in prominenter Gesellschaft. ... [weiter]
 
Niemeyer freut sich über
Der zweite Auswärtssieg im zweiten Rückrundenspiel, insgesamt schon der fünfte. Während der SV Darmstadt 98 am heimischen Böllenfalltor bisher nur sieben Punkte geholt hat, bedeuten satte 17 Zähler in der Fremde Platz drei in der Auswärtstabelle. Nur Bayern (23) und Dortmund (20) weisen eine noch bessere Bilanz auf. Viel wichtiger ist den Lilien aber ihr Punktepolster auf die Abstiegsränge, das durch den 2:0-Erfolg bei der TSG Hoffenheim auf nunmehr zehn Zähler angewachsen ist. ... [weiter]
 
Entwarnung bei Rausch - Genugtuung für Sulu
Darmstadt 98 schwimmt auch in der Rückrunde weiter auf der Erfolgswelle. Im zweiten Auswärtsspiel des neuen Jahres feierten die Lilien ihren zweiten Sieg. Nach dem 2:1 in Hannover nun 2:0 bei der TSG Hoffenheim - der einzige Wermutstropfen aus Sicht der Südhessen am 20. Spieltag war die Verletzung von Außenbahnspieler Konstantin Rausch. ... [weiter]
 
Rajkovic entscheidet das Sechs-Punkte-Spiel
Darmstadt landete beim Abstiegsduell in Hoffenheim mit einem 2:0-Erfolg einen ganz wichtigen Dreier. Die TSG spielte engagiert, fand gegen gewohnt körperbetont und diszipliniert verteidigende Lilien aber kaum Mittel und kassierte bedingt durch schwaches Abwehrverhalten den Rückstand. Dem rannten die Kraichgauer nach Wiederanpfiff vergeblich hinterher - die Stevens-Elf agierte lange zu planlos und umständlich, auch die Brechstange in der Schlussphase brachte keinen Ertrag, ehe der Aufsteiger ein zweites Mal zuschlug. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Knäbel will Cleber nicht abgeben
"Immer wieder Gerüchte um Brasilien-Rückkehr von Cleber zu Flamengo", begann ein Tweet des Hamburger SV am Mittwoch - verbunden mit einer klaren Ansage von Sportchef Peter Knäbel, der klarstellte: "Es ist überhaupt kein Thema, ihn abzugeben." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Ekdal - für sein Comeback geht er an die Grenze
Bruno Labbadia hatte es gut gemeint mit Albin Ekdal beim Trainingsspiel der Reservisten am Montag. Doch bei Albin Ekdal stieß der Ansatz auf wenig Gegenliebe. Hamburgs Trainer hatte den Schweden mit neutralem Leibchen anfangs als freien Mann gekennzeichnet. "Aber das hat ihm nicht gereicht." Der nach einem Sehnenriss am Sprunggelenk operierte Mittelfeldspieler brennt auf sein Comeback - wenn es nach ihm geht, könnte dies schon gegen Mönchengladbach stattfinden. ... [weiter]
 
Jubilar Labbadia und die guten Entscheidungen
Die personellen Entscheidungen wenige Stunden vor seinem 50. Geburtstag haben gepasst. "Nicolai Müller", gestand Bruno Labbadia im Anschluss an das schmeichelhafte 1:1 seines HSV gegen in allen Belangen überlegene Kölner, "hatte sich zur Halbzeit auch für eine Auswechslung angeboten." Letztlich entschied sich Hamburgs Trainer aber doch dagegen und brachte Artjoms Rudnevs für Pierre-Michel Lasogga - eine doppelt gute Wahl. Denn sein Joker bereitete unmittelbar nach der Pause das Ausgleichstor durch Müller vor. ... [weiter]
 
Zoller kann's mit der Pike, Müller beweist Gefühl
In einem nicht unbedingt hochklassigen Match trennten sich der Hamburger SV und der 1. FC Köln 1:1. Die Kölner zeigten die etwas reifere Spielanlage und gingen auch nicht unverdient in Führung, doch der HSV rappelte sich nach Wiederanpfiff auf und erarbeitete sich durch einen couragierten Auftritt zumindest einen Punkt. Es war der erste Zähler der seit sechs Spielen sieglosen Hanseaten in der Rückrunde. Auf der anderen Seite wartet auch der FC auf den ersten Dreier in 2016. ... [weiter]
 
HSV: Frisches Geld und ein neuer Kühne-Deal
Zur Wochenmitte hatte HSV-Finanzdirektor Frank Wettstein den zeitnahen Einstieg neuer Investoren angekündigt, nach einem Bericht der "Bild" sind die Hanseaten bereits fündig geworden: Das Hamburger Familien-Unternehmen Burmeister, ein Frucht-Unternehmen, erhält für 4,03 Millionen Euro 1,5 Prozent der Anteile an der Fußball-AG - eine Finanz- statt einer Vitaminspritze für den klammen Klub. ... [weiter]
 
 
 
 
 
10.02.16
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 24 22 36:12
 
2 24 22 32:16
 
3 23 24 31:15
 
4 24 9 31:17
 
5 23 14 25:21
 
6 23 9 25:21
 
7 24 3 25:23
 
8 23 7 24:22
 
9 24 -6 22:26
 
10 24 -14 22:26
 
11 22 0 21:23
 
12 22 -4 21:23
 
13 24 -7 21:27
 
14 23 -7 20:26
 
15 22 -4 18:26
 
16 21 -14 17:25
 
17 24 -28 15:33
 
18 24 -26 12:36
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -