Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hertha BSC

 - 

Hamburger SV

 
Hertha BSC

1:3 (0:1)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.03.1979 15:30, 22. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Olympiastadion, Berlin
Hertha BSC   Hamburger SV
10 Platz 3
19 Punkte 29
0,86 Punkte/Spiel 1,32
28:33 Tore 46:23
1,27:1,50 Tore/Spiel 2,09:1,05
BILANZ
24 Siege 25
13 Unentschieden 13
25 Niederlagen 24
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hertha BSCHertha BSC - Vereinsnews

Kalou sorgt für den
Kampfeskraft, Wille, Einsatz, Aufopferungsbereitschaft - diese Tugenden warf die Hertha aus Berlin in die Waagschale, und fuhr so beim 1:0 gegen den VfL Wolfsburg den ersten dreifachen Punktgewinn der Saison ein. Die Gäste agierten ideenlos und bieder und bissen sich an der Defensive der Luhukay-Elf die Zähne aus. Zum Mann des Tages avancierte Neuzugang Kalou, der per Kopfball einnetzte. ... [weiter]
 
Kraft:
In Herthas Gehäuse klappert es so oft wie nirgendwo sonst: elfmal in den ersten vier Partien! Mehr Gegentore gab es bis dato nur vor 42 Jahren in der Saison 1972/73, als die Berliner 14 Gegentreffer kassiert hatten. Kein Trost. Und nun kommt mit dem VfL Wolfsburg das Team in die Hauptstadt, das Bayer Leverkusen mit einem satten 4:1 nach Hause geschickt hat. Herthas Torhüter Thomas Kraft warnt eindringlich. ... [weiter]
 
Klaus:
Bis in die Schlussphase wurde den Zuschauern im Freiburger Rund Magerkost serviert. Doch was gen Ende geschah, war schlichtweg atemberaubend: Acht Minuten Nachspielzeit wurden auf die bis hierhin durchschnittliche Begegnung zwischen Freiburg und Berlin draufgepackt. Es hagelte Rot, zwei Torhüter ordneten die Mauer, ein Rudel um einen Niederländer wurde gebildet, Proteste waren zu vernehmen - und Ronny packte den zweiten Hammer aus. Christian Streichs Kommentar: "Ich bin sprachlos." ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Van der Vaart zurück - Mannschaftsrat erweitert
Auch nach dem ersten Saisontor kann der Hamburger SV weiter jede Unterstützung im Offensivbereich gebrauchen. Da kommt es nicht ungelegen, dass Kapitän Rafael van der Vaart am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird. Ein Kollege muss noch warten. ... [weiter]
 
507 Minuten musste der Hamburger SV warten, ehe Nicolai Müller die hanseatische Misere beendete und das erste Saisontor der Rothosen markierte. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Hamburger die bis dahin gültige Bestmarke von 474 Minuten, die 1979/80 der VfL Bochum aufgestellt hatte, längst pulverisiert. Kaufen kann sich der HSV davon aber nichts, denn auch gegen die Frankfurter stand der Bundesliga-Dino am Ende mit leeren Händen da. ... [weiter]
 
Knäbel ab Mittwoch beim Hamburger SV
Ein Überraschung ist die Personalie nicht, nun steht aber der genaue Zeitplan fest: Peter Knäbel wird ab 1. Oktober Teil der sportlichen Führung der Hanseaten sein. Als neuer "Direktor Profifußball" soll der 47-Jährige den derzeitigen torlosen Tabellenletzten in eine bessere sportliche Zukunft führen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
30.09.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 22 19 33:11
 
2 22 20 30:14
 
3 22 23 29:15
 
4 22 8 28:16
 
5 21 8 22:20
 
6 21 6 22:20
 
7 21 4 22:20
 
8 21 0 20:22
 
9 19 -1 19:19
 
10 22 -5 19:25
 
11 19 4 18:20
 
12 19 -4 18:20
 
13 20 2 18:22
 
14 20 -12 18:22
 
15 21 -12 17:25
 
16 18 -15 14:22
 
17 20 -24 13:27
 
18 22 -21 12:32
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -