Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Bor. Mönchengladbach

 - 

Hamburger SV

 
Bor. Mönchengladbach

4:3 (2:1)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.02.1979 15:30, 18. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Bökelbergstadion, Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach   Hamburger SV
9 Platz 3
16 Punkte 25
0,94 Punkte/Spiel 1,47
24:19 Tore 36:13
1,41:1,12 Tore/Spiel 2,12:0,76
BILANZ
33 Siege 36
25 Unentschieden 25
36 Niederlagen 33
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Heckings Erfolgsrezept gilt auch für Gladbach
Mehrere Faktoren müssen zusammenkommen, um erfolgreich sein zu können. Vor dem Duell mit Mönchengladbach am Sonntag nennt Dieter Hecking drei davon: "Qualität, Konstanz und Kompetenz. Es macht sich immer bezahlt, wenn man es schafft, das unter einen Hut zu bringen." Es wäre nicht verwunderlich, wenn der VfL-Trainer dies auf seinen VfL beziehen würde, jedoch lobt er damit den nächsten Gegner. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Treffen der Kronprinzen in Mönchengladbach
Der Abwehrchef muss passen im Spitzenspiel am Sonntagabend, Martin Stranzl muss sein Comeback definitiv verschieben. Dafür kann Lucien Favre gegen Wolfsburg einen anderen Schlüsselspieler aber wohl wieder aufbieten. Granit Xhaka trainierte am Freitag zwar individuell, hat seine Überdehnung im Sprunggelenk aber so weit auskuriert, dass er gegen Wolfsburg in der Startelf stehen sollte. ... [weiter]
 
Daems Zeit in Gladbach neigt sich dem Ende zu
Im Januar 2005 schloss sich Filip Daems Borussia Mönchengladbach an. Seitdem erlebte der bei Fans höchst beliebte Verteidiger vor allem Abstiegsstress. Im Herbst seiner Karriere durfte der 36-Jährige allerdings auch den jüngsten Aufschwung der Fohlen aktiv mitgestalten. Im Sommer 2015 wird das Fohlen-Kapitel dann aber zu Ende sein. ... [weiter]
 
Daems schließt sich Westerlo an
Filip Daems hat seine sportliche Zukunft geklärt: Der dienstälteste Gladbacher - im Januar 2005 debütierte er für die Borussia - verlässt den Klub zum Saisonende und schließt sich dem belgischen Erstligisten KVC Westerlo an, bei dem der 36-Jährige einen Zweijahresvertrag erhält. Das verkündete der belgische Klub, der den Grunddurchgang der belgischen Jupiler League auf dem elften Platz abgeschlossen hatte. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Prophet Labbadia:
Es ist vollbracht. Neun Spiele lang wartete der Hamburger SV in der Bundesliga auf einen Sieg, die letzten sechs Partien hatten die Hanseaten dabei sogar ohne eigenen Torerfolg auskommen müssen. Seit Samstag sind beide Negativserien Geschichte. Obwohl im Spiel seiner Mannschaft längst noch nicht alles passte, war ein positiver Effekt im ersten Heimauftritt von Bruno Labbadia unverkennbar. ... [weiter]
 
Olic und Lasogga beenden HSV-Torlosmisere
Dank der Stürmer Olic und Lasogga beendete der Hamburger SV bei der Heimpremiere von Bruno Labbadia nicht nur seine Torflaute, sondern kam durch das 3:2 gegen den FC Augsburg auch zum ersten Sieg seit dem 7. Februar. Nach einem frühen Doppelschlag des HSV erarbeitete sich Augsburg nach und nach den Ausgleich, wurde kurz nach dem 2:2 von Hamburg jedoch erneut kalt erwischt. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Labbadia setzt auf Lasoggas Präsenz
Auch beim HSV waren die Auswirkungen des "Girls & Boys Day" an Deutschlands Schulen am Donnerstag deutlich sichtbar, denn viele Redaktionsteams gaben dem Nachwuchs die Chance, einmal live an der Pressekonferenz eines Bundesligisten teilzunehmen. Dieser ergriff die Gunst der Stunde und fragte Bruno Labbadia ganz direkt nach seinem Lieblingsspieler im Kader. "Meine Lieblingsspieler sind alle Spieler, die uns weiterhelfen" antwortete der HSV-Coach diplomatisch. ... [weiter]
 
Der HSV im
Bruno Labbadia versucht gar nicht erst, den Endspielcharakter von der Hand zu weisen. Der HSV ist Samstag gegen den FC Augsburg zum Siegen verdammt. "Wir sind so ein bisschen im Pokal-Modus", sagt der Coach. Nur bei einem Sieg geht es weiter - das klingt ultimativ, trifft aber den Kern. "Mit einem Dreier können wir wieder voll ins Rennen einsteigen." Alle anderen Gedanken schiebt der 49-Jährige noch weit weg. ... [weiter]
 
 
 
 
 
26.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 21 18 31:11
 
2 21 20 29:13
 
3 20 21 26:14
 
4 20 6 25:15
 
5 20 12 22:18
 
6 20 4 21:19
 
7 19 4 19:19
 
8 20 0 19:21
 
9 20 -1 19:21
 
10 18 6 18:18
 
11 19 4 18:20
 
12 18 -5 17:19
 
13 19 -12 17:21
 
14 19 -11 16:22
 
15 17 -6 15:19
 
16 17 -15 13:21
 
17 21 -19 12:30
 
18 19 -26 11:27
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -